esBRASSivo: mit Vuvuzela-Rag zur Weltmeisterschaft
Kategorie: sports » Soccer

esBRASSivo: mit Vuvuzela-Rag zur Weltmeisterschaft

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Halt, hören Sie nicht auf zu lesen, bloß weil das potentielle Unwort des Jahres „Vuvuzela“ fällt!
Man möchte es nicht meinen, aber in wenigen Zeilen erwartet Sie musikalischer Wohlklang.
Wie alles begann erfahren Sie hier.
Kulturgipfel vertritt seit Mai dieses Jahres das charmante bayerische Blasquintett esBRASSivo.
Im Herbst 1996 wurde das Ensemble gegründet. Seitdem begeistern die fünf Musiker Josef Lang, Korbinian Weber, Marinus Brückmann, Markus Bauer und Thomas Stadler bei zahlreichen Konzerten und auf ihren mittlerweile 5 CDs.
esBRASSivo selbst beschreiben ihre Entstehungsgeschichte wie folgt:
Es begann im Sommer 1996: Fünf junge Musiker aus dem Raum Rosenheim fanden sich im Luftwaffenmusikkorps in Neubiberg ein. Schnell war klar, dass neben dem Orchesterdienst noch etwas anderes her musste, eine Möglichkeit, die spontanen Kompositions-Ideen und die Leidenschaft für Blasmusik auch in der Freizeit gemeinsam weiterzuverfolgen. Und darum beschloss man bei einem kühlen Bier, ein Blechbläserquintett zu gründen. Da die erste Probe sofort gut und in persönlicher wie musikalischer Hinsicht harmonisch verlief, war esBRASSivo geboren.
- esBRASSivo – stark wie ein Espresso; Blech auf Englisch > BRASS; ausdrucksvoll wie espressivo!
Nachdem anfänglich ein kleines Repertoire an Liedern zusammen gekauft wurde, entdeckte Josef Lang jun. (Trompete) schnell seine Liebe und Begabung fürs Arrangieren und Komponieren. So wird von dem Quintett mittlerweile nur noch eigens arangierte Titel gespielt. Jedes Werk ein Unikat!

Professionell und leidenschaftlich interpretieren die Brass-Jungs sowohl anspruchsvollste Werke von Bach über Filmmusik-Klassiker bis zu Jazz und Swing. Die Musiker schaffen es mit ihrer humoristischen Art und durch immer wieder überraschende Showeinlagen die Zuhörer auf amüsante Weise zu unterhalten und die Lust am Musizieren zu vermitteln.
esBRASSivo ist Mitglied der Bob Ross Academy, einem Zusammenschluss der besten Blechbläser der Musikhochschulen Salzburg, Innsbruck, Nürnberg und München, unter der Leitung von Bob Ross (Blechschaden).

Und nun zur Vuvuzela:
Passend zur aktuellen Fifa-WM und zur Unterstützung unserer Fußball-Elf haben sich Kulturgipfel-Geschäftsführer Jochen Gnauert und esBRASSivo überlegt, eine eigene Komposition auf dem Blasinstrument zu arrangieren, das sich zurzeit in aller Munde befindet. Herausgekommen ist der Vuvuzela-Rag:

esBRASSivo integriert das südafrikanische Instrument in die typisch bayerische Blasmusik und zeigt, dass man tatsächlich mehr als einen nervtötenden Ton aus der Vuvuzela bekommen kann.
Hört sich aber ein bisschen nach Abschied an... für die Argentinier!

Schauen Sie doch mal vorbei: http://www.youtube.com/watch?v=g1lrX8kKswE

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben Sie mehr über esBRASSivo wissen möchten, finden Sie weitere Informationen auf der Website http://www.esbrassivo.de/

Erleben können Sie das Brass-Ensemble live bei Kulturgipfel-Adventskonzerten am 5.12. in der Allerheiligen Hofkirche, am 12.12. im Hubertussaal und am 17.12. im Weißen Saal im Neuen Schloss in Stuttgart.Tickets über http://www.kulturgipfel.de

Kulturgipfel

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Kulturgipfel (Alle anzeigen)

esBRASSivo: mit Vuvuzela-Rag zur Weltmeisterschaft
esBRASSivo: mit Vuvuzela-Rag zur Weltmeisterschaft ...
„Der Text führt Regie“
„Der Text führt Regie“ ...
Open Air auf Schloss Schillingsfürst
Open Air auf Schloss Schillingsfürst ...
Hörst du noch oder singst du schon?
Hörst du noch oder singst du schon? ...
Weltmusik mit Klarinetten-Virtuose Giora Feidman
Weltmusik mit Klarinetten-Virtuose Giora Feidman ...
Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion am Ostersamstag
Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion am Ostersamstag ...