Linoleum ist „grün“
Kategorie: Real Estate » news

Linoleum ist „grün“

Share |

Tags: forbo linoleum


 
Diesen Artikel teilen

Der Bodenbelags-Klassiker mit der herausragenden Ökobilanz

Nur wenige Bodenbeläge haben das Zeug zum Klassiker. Linoleum gehört seit Jahrzehnten dazu. Seit fast 150 Jahren wird dieser umweltfreundliche, strapazierfähige Evergreen mit der sympathischen Optik geschätzt. Durch Bauhaus-Architekten wurde er zum Kult. Dank seiner natürlichen Bestandteile und der daraus resultierenden Nachhaltigkeit und Produktvorteile zählt Linoleum heute zu den bevorzugten Bodenbelägen im Objekt- und im Wohnbereich. Weltmarktführer Forbo bewahrt die natürlichen Linoleum-Rezepturen seit Generationen und wurde deshalb bereits mit verschiedenen Ökolabels ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Blauen Engel“ und – als einzige Linoleum-Marke - mit „Natureplus“.

Damit Verbraucherinnen und Verbraucher beim Kauf von Produkten deren Umwelteigenschaften berücksichtigen können, sind sie auf zuverlässige Informationen und klare Kennzeichnungen angewiesen. Dabei helfen Umweltzeichen. Sie kennzeichnen die ökologisch bessere Produktalternative nach definierten Kriterien und liefern damit beim Einkauf eine praktische Orientierungshilfe, die dem Verbraucher Auswahl und Kaufentscheidung beträchtlich erleichtern. Dies ist auch für Bodenbeläge besonders wichtig, zumal das Produkte sind, mit dem der Mensch ständig im unmittelbaren Kontakt steht. Wie sieht das bei besagtem Bodenbelags-Klassiker aus? Linoleum besteht aus organischen und mineralischen Rohstoffen und wurde deshalb – nicht zuletzt von der Ökologie-Bewegung – als moderner Bodenbelag wiederentdeckt. Seine Ökobilanz ist durch und durch positiv.
Doch Linoleum ist nicht gleich Linoleum. Der Weltmarktführer Forbo legt großen Wert auf die Beibehaltung der natürlichen, ökologischen Zusammensetzung. Nach wie vor besteht Forbo-Linoleum aus Leinöl, Harzen, Holz- und Kalksteinfeinmehl, Farbpigmenten sowie Jute als Trägermaterial und wurde deshalb bereits mit verschiedenen Umweltzeichen zertifiziert, unter anderem mit dem „Blauen Engel“ und „Natureplus“. Für das Ökolabel „Blauer Engel schützt die Gesundheit“ gilt beispielsweise: Diese Zertifizierung erhalten elastische Bodenbeläge, die aus gesundheitlicher Sicht als unbedenklich in der Wohnumgebung gelten, keine Schadstoffe enthalten und umweltfreundlich hergestellt werden. Marmoleum, Artoleum und Walton 2,5 mm von Forbo wurde der „Blauer Engel“ mit dem Zusatz „schützt die Gesundheit, weil emissionsarm“ verliehen. Mit 10.000 Produkten von rund 990 Herstellern ist der "Blaue Engel" das erfolgreichste und auch älteste Umweltzeichen in Deutschland. Marmoleum, Artoleum und Walton von Forbo sind – bislang als einzige Linoleummarken – auch mit dem Natureplus-Qualitätssiegel zertifiziert. Dieses Zeichen für Umwelt, Gesundheit und Funktion wird nur an qualitativ hochwertige Bauprodukte vergeben, die aus mindestens 85 % (für Linoleum gilt sogar aus 98%) nachwachsenden und/oder mineralischen Rohstoffen umweltgerecht hergestellt werden, gesundheitlich unbedenklich und funktionell einwandfrei sind. Umfangreiche Prüfungen nach strengen Kriterien und regelmäßige Kontrollen garantieren die Erfüllung des hohen Anspruchs. Der neue umweltschonende Oberflächenschutz Topshield von Forbo macht Linoleum übrigens noch langlebiger sowie pflegeleichter und ist zudem renovierfähig.

Weitere Informationen über den nachhaltigen Boden-Klassiker unter: http://www.forbo-flooring.de

Forbo Flooring GmbH
Steubenstraße 27
33100 Paderborn
Tel. +49 52 51 / 18 03-0
Fax +49 52 51 / 18 03-200
E-Mail: [email protected]


Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von Jaegermanagement (Alle anzeigen)

Natürlich, sinnlich, Naturstein
Natürlich, sinnlich, Naturstein ...
Raumklimadecke fürs Seniorenheim
Raumklimadecke fürs Seniorenheim ...
Ein neuer Parkett-Trend
Ein neuer Parkett-Trend ...
Designerfliesen in Natursteinoptik
Designerfliesen in Natursteinoptik ...
Natürlich trifft Luxus
Natürlich trifft Luxus ...
So bleibt Sandstein wertbeständig
So bleibt Sandstein wertbeständig ...