Die Roboter-Champions - Erfurter Team verteidigt   Deutschen Meistertitel und löst die Tickets
Kategorie: Media » internet

Die Roboter-Champions - Erfurter Team verteidigt  Deutschen Meistertitel und löst die Tickets zur Berufe-WM

Share |

 
Diesen Artikel teilen

*14 Teams kämpften in Erfurt um Sieg beim Nationalen Ausscheid des WorldSkills-Berufswettbewerbs "Mobile Robotik"
* Thüringer Martin Reichert und Steve Urban vertreten Deutschland bei den 42. WorldSkills WM der Berufe im Juli in Leipzig
* Anspruchsvolle Aufgaben und spannendes Kräftemessen des Techniker-nachwuchses

Stuttgart/Erfurt, 17. Januar 2013.- Riesenapplaus bei Teilnehmern, Jury, Experten wie Zuschauern nach diesem erneut perfekten Wertungslauf in toller Zeit vom Team Erfurt 1. Die alten sind auch die neuen Deutschen Meister im WorldSkills Germany Berufswettbewerb "Mobile Robotik"- daran ließen Steve Urban und Martin Reichert keine Minute Zweifel. Mit der Idealpunktzahl von je 100 Punkten an allen drei Wertungstagen setzten sich die amtierenden Europameister von Spa/Belgien souverän gegen die Mitkonkurrenten durch. Die beiden 21-jährigen Erfurter lösten mit ihrem Sieg die Tickets für die Reise nach Leipzig und werden die deutschen Farben in dieser Berufsdisziplin bei den dort vom 2. bis 7. Juli stattfindenden 42. WorldSkills WM der Berufe vertreten. Die Dominanz der Thüringer zeigt sich auch auf dem Siegertreppchen: Zweite wurden Thomas Kühler und Lukas Stollberg (Team Erfurt 2), der dritte Platz ging an das Team Erfurt 3 mit Alexander Grüßung und Sebastian Brill.

"Achtung, die Roboter sind los...!" könnte das Event überschrieben sein, zu dem sich seit Dienstag in der Aula der Erfurter Andreas-Gordon-Schule junge technikbegeisterte Jungs und ihre Betreuer trafen. Deutschlands beste Berufsschüler, Azubis und Jungfacharbeiter zeigten über drei Tage im WorldSkills Germany-Berufswettbewerb "Mobile Robotik" ihr Können. Insgesamt 14 Teams - darunter als Gast eines aus Österreich - mit je zwei jungen Fachkräften im Alter unter 22 Jahren waren am Start. Die Finalteams kamen aus Pfaffenhofen, Osnabrück, Erfurt, Goslar sowie Leipzig.

Die Teilnehmer mussten sehr anspruchsvolle Aufgaben zum Thema Logistik in der Industrie lösen. Robotino®, ein autonom arbeitendes, mobiles Robotersystem der Firma FESTO Didactic, galt es so zu programmieren, dass dieser sich mit Hilfe eines Kameraauges und einiger Sensoren über einen 4,5 mal 4,5 Meter großen Parcours, der eine Produktionshalle mit verschiedenen Produktionsmaschinen simuliert, bewegt. Der "Kollege" musste z.B. fahrerlos Werkstücke von A nach B transportieren, bestimmte Rohmaterialien vorher nicht bekannten Produktionsmaschinen zur Fertigung zuführen oder Endprodukte in einem Lager ablegen.

"Das Leistungsniveau der Meisterschaft war durchgängig höher als in den Vorjahren", so WorldSkills Germany-Chefexperte Dr. Ulrich Karras, der seit Jahren auch international den Wettbewerb verantwortet. "Die Aufgaben von Tag zu Tag in der Komplexität zu steigern, war ein richtiger Weg - auch mit Blick auf die internationalen Vergleiche. Bei den Siegern zeigte sich, dass es sich gelohnt hat, ein junges eingespieltes Team kontinuierlich aufzubauen, über Deutsche Meisterschaften, EuroSkills bis zu den Berufe-Weltmeisterschaften in Leipzig. Ausgezahlt hat sich bei dne beiden eindeutig Erfahrung und Routine, gepaart mit einem soliden elektronischen Fachwissen und eingeübten mechanischen Fertigkeiten. Dinge, die unerlässlich sind, um im Konzert der Großen international entscheidend mitzuspielen."

Für die beiden Erfurter - Martin Reichert macht derzeit bis zum Sommer sein Fachabitur an der Gordon-Schule, Steve Urban arbeitet als Facharbeiter für Elektromaschinenbau bei Siemens - geht es jetzt um die straffe Vorbereitung auf die WorldSkills in Leipzig. Ihr Trainer und Betreuer Andreas Kummert erarbeitet bereits ein Konzept zur optimalen Vorbereitung, stimmt Zeit- und Trainingsplan jetzt mit allen Beteiligten ab. Das Ziel ist klar: ein Platz für seine Jungs auf dem WM-Treppchen. Einig waren sich Teilnehmer, Betreuer und Experten: die Organisatoren von der Andreas-Gordon-Schule in Erfurt, die als Kompetenzzentrum "Mobile Robotik" diesen Nationalen Ausscheid bereits zum dritten Mal ausgerichtet haben,   waren exzellente Gastgeber dieser Meisterschaften. Alles war perfekt und engagiert vorbereitet, man hatte einen spannenden und hochkarätigen Wettbewerb im Kampf um die begehrte Teilnahme an den Berufe-WM in Leipzig.

WorldSkills Germany bringt 2013 die WM der Berufe nach Deutschland!.
Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel finden die WorldSkills Leipzig 2013 vom 2.-7. Juli auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Bei der WM der Berufe ermitteln über 1.000 Auszubildende und junge Fachkräfte bis zum Alter von 22 Jahren aus der ganzen Welt in 46 Disziplinen ihre Weltmeister.

Die WorldSkills Leipzig 2013 werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie vom Europäischen Sozialfonds gefördert und aus Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt. Für die Durchführung der WM in Deutschland hat WorldSkills Germany gemeinsam mit der Leipziger Messe die Projektgesellschaft WorldSkills Leipzig 2013 GmbH gegründet. Geschäftsführer ist Hubert Romer.
Mehr Infos: http://www.worldskillsleipzig2013.com

WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 65 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. WorldSkills Germany unterstützt Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung nationaler und internationaler Berufswettbewerbe Plattformen für den beruflichen Erfolg junger Menschen. Der 2006 gegründete Verband ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe sowie der nationale Trägerverband der WorldSkills Leipzig 2013.
Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Dr. Theodor Niehaus, Geschäftsführer der Festo Didactic GmbH & Co. KG; Elfi Klumpp leitet WorldSkills Germany als geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

WorldSkills International ist der internationale Rechteinhaber der WM der Berufe. Die gemeinnützige Organisation, in der 61 Länder und Regionen Mitglied sind, hat das Ziel, die berufliche Ausbildung weltweit zu stärken. Der Verband setzt sich dafür ein, Wissen auszutauschen und junge Menschen für eine berufliche Ausbildung in Industrie, Handwerk und Dienstleistungssektor zu begeistern.

Weitere Informationen:   http://www.worldskillsgermany.com

Infos und Fotos auf facebook:   http://www.facebook.com/WorldSkillsGermany

WorldSkills Germany e.V.
Elfi Klumpp
Rechbergstraße 3
73770 Denkendorf
0711-3467-1406

http://www.worldskillsgermany.de
[email protected]


Pressekontakt:
Die Wortgewaltigen - Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
[email protected]
++49(177)8896889
http://www.diewortgewaltigen.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

OMKO der Onlinemarketingkongress startet
OMKO der Onlinemarketingkongress startet ...
Therapieliegen in Physiotherapie und Reha
Therapieliegen in Physiotherapie und Reha ...
FIDAL AG: Geldanlage in Niedrigzinszeiten
FIDAL AG: Geldanlage in Niedrigzinszeiten ...
Vorne bei Google: SEO Agentur für Schlüsseldienste
Vorne bei Google: SEO Agentur für Schlüsseldienste ...
Das ist Gold wert!
Das ist Gold wert! ...
mayato: Spannende Vorträge auf TDWI Konferenz und AI4U
mayato: Spannende Vorträge auf TDWI Konferenz und AI4U ...