Neue kundenfreundliche Webadresse für die UKV Krankenversicherung
Kategorie: Economy » Finance

Neue kundenfreundliche Webadresse für die UKV Krankenversicherung

Share |

 
Diesen Artikel teilen

UKV geht erste Schritte zu einer leicht zu handhabenden Webseite
Immer mehr Leute benutzen heutzutage das Internet für Informationen und zur Kontaktaufnahme - sei es am Rechner oder gar mobil über Smartphones. Auch der Münchener Versicherungsanbieter stellt sich mit seinen beiden Webprojekten Union Krankenversicherung (UKV) und Union Reiseversicherung (URV) darauf ein und beginnt mit einer Umgestaltung der Webseiten, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Als erster Schritt wurde am 2. Februar 2013 die Webadresse auf   http://www.ukv.de (http://www.ukv.de)   bzw.   http://www.urv.de (http://www.urv.de)   geändert, die den Zugriff für ihre Kunden deutlich benutzerfreundlicher macht.
Die bisherige Web-Adressen cms.ukv.de und cms.urv.de waren nicht wirklich intuitiv und mussten daher den Anforderungen an die so genannte Usability weichen. Dieser Begriff kennzeichnet die Effektivität, Effizienz und Zufriedenheit der Nutzer bei der Gestaltung von Webseiten und steht für möglichst guten und einfachen Gebrauch. Auch eine einfache und naheliegende URL - die Webadresse - gehört dazu.
Ina Schneider, Hauptabteilungsleiterin im Zielgruppenmanagement der UKV, stellt klar: "Eine zeitgemäße Webseite muss vielen Anforderungen gerecht werden - und eine moderne Krankenversicherung wie die UKV kann sich   nicht auf einem veralteten Stand ausruhen. Mit der Umstellung auf http://www.ukv.de haben wir nun einen wichtigen Schritt getan, uns nach den Bedürfnissen unserer Kunden zu richten!"
Wer in seinem Browser die alte Adresse gespeichert hat, muss dies natürlich nicht ändern: Eine im Hintergrund laufende Umleitung sorgt für eine automatische Weiterführung und ruft auf diese Weise die neue URL auf. Diese führt zu bekannten Inhalten, so dass sich am aktuellen Aufbau und Service nichts ändert.
Die gerne benutzen Beitrags- und Bedarfsrechner helfen den Kunden der UKV nach wie vor die richtigen Entscheidungen zu treffen und bilden eine gute Grundlage für Gespräche mit dem Innen- und Außendienst. Die Verständlichkeit der schriftlichen Unterlagen bei der Leistungsabwicklung, die Nachvollziehbarkeit der Leistungsabrechnung, eine schnelle Leistungserstattung, Zuverlässigkeit sowie das Engagement der Mitarbeiter beim Service und der Betreuung wurden positiv bewertet. Ein Ansatz, der sich zukünftig auch auf der Webseite wiederfinden wird.
Der VKB-Konzern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte er Beitragseinnahmen von 6,64 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der VKB-Konzern ist mit dem Zertifikat "Beruf und Familie" als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 8.500 Mitarbeiter.
Union Krankenversicherung AG
Ina Schneider
Peter-Zimmer-Str. 2
66123 Saarbrücken
(06 81) 844-7000

http://www.ukv.de
[email protected]


Pressekontakt:
Versicherungskammer Bayern
Claudia Scheerer
Maximilianstraße 53
80530 München
[email protected]
089-21603050
http://www.vkb.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Besuchen Sie den Görs Communications Blog zu PR-, Content-, Marketing- und Digitalisierungsthemen
Besuchen Sie den Görs Communications Blog zu PR-, Content-, Marketing- und Digit ...
Wie funktioniert SEO in Bremerhaven?
Wie funktioniert SEO in Bremerhaven? ...
Wie funktioniert SEO in Bremerhaven?
Wie funktioniert SEO in Bremerhaven? ...
So findet sich Partnerglück für Landwirte und Winzer
So findet sich Partnerglück für Landwirte und Winzer ...
Fairer Handel mit großem Angebot
Fairer Handel mit großem Angebot ...
Mit Knochendichtemessung Frakturrisiko ermitteln
Mit Knochendichtemessung Frakturrisiko ermitteln ...