Tommy Engel beendet sein Jubiläumsjahr mit einem großen Open-Air Konzert am Kölner Tanzbrunnen
Kategorie: society » Events

Tommy Engel beendet sein Jubiläumsjahr mit einem großen Open-Air Konzert am Kölner Tanzbrunnen

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Dort, wo vor einem Jahr die große Jubiläumstour zum 50-jährigen Bühnenjubiläum von Tommy Engel ihren Angefang genommen hatte -im Kölner Tanzbrunnen- geht sie nun mit einem großen Open-Air Konzert am Samstag, den 28. August 2010, zu Ende.

Von Daniela Decker

Köln-   Hinter dem kölschen Entertainer und Sänger Tommy Engel, liegt ein aufregendes und erfolgreiches Jahr. Was wäre Köln ohne ihn? Seit 50 Jahren steht Tommy auf der Bühne und denkt noch lange nicht an Rente. Sein Jubiläum feierte er mit einer großen Tour in Köln und Umgebung. Gestartet war die Jubiläumstour am Kölner Tanzbrunnen vor genau einem Jahr, und hier möchte Tommy Engel sie auch mit seinen vielen Fans am 28. August 2010, beenden.

In diesem Jahr feiert er am 28. November, seinen 61. Geburtstag und hat noch so viele Pläne im Kopf.
Die nächsten Konzerttermine stehen an, der "Weihnachtsengel" hat auch schon angeklopft, und im Herbst soll eine neue CD erscheinen (Termin steht noch nicht fest). All´das geht Tommy mit einer neuen Band an, in der aber einige bekannte Gesichter erhalten geblieben sind.

An den Tasten ist natürlich der Pianist, Komponist und langjährige musikalischer Leiter und Freund von Tommy Engel - Jürgen Fritz. Ebenfalls geblieben ist Elke Schlimbach, die seit vielen Jahren den Background Gesang prägt. Dagegen neu dabei sind Pit Hupperten (Gitarre und Gesang), der auch bekannt als Frontmann der "Allerwertesten" ist. Er hat bereits als Gitarrist bei Maria Glenn, Guildo Horn und Sasha mitgespielt. Bereits mit BAP, Guildo Horn, Venice und Sasha stand Tommys zweiter neuer Gitarrist Alex Olivari (Gitarre und Gesang). Und auch die Position des Schlagzeugers wurde neu besetzt. Heiko Braun (Drums & Percussion) spielte unter anderem schon für Rod Stewart, Take That oder Xavier Naido und war bereits beim "Weihnachtsengel 2009" mit von der Partie.

Über einen Neuzugang freut Tommy Engel sich besonders: über den alt bekannten und wieder neu mitspielenden Bassisten Hans Maahn. Maahn zählte einst schon mit zu der legendären Band L.S.E. (Rolf Lammers, Arno Steffen, Tommy Engel). "Hans spielt Töne, dies es gar nicht gibt. Wir haben in der neuen Band so viel Spaß, das kann man sich gar nicht vorstellen", berichtete Tommy.

Im Herbst soll ein neues Album erscheinen

"Während ich vier Wochen mit dem Boot unterwegs war, hat der Jürgen schon fleißig komponiert", verriet Tommy Engel. "Für das neue Album werden wir auch Texte von dem Autor Robert Pütz vertonen. Geplant haben wir 10 bis 12 Songs", kündigte Tommy an. Ebenfalls mit auf die neue CD kommt das Lied "Un dann is et widder keiner jewäse", das Engel und Fritz als Erinnerung an Kevin und Khalil geschrieben haben. Die beiden Jungen Menschen kamen beim Einsturz des Kölner Stadtarchivs ums Leben.

Gemeinsam mit den Künstlern Wolfgang Loesche, Anton Fuchs und Dennis Thies hat Tommy Engel die Initiative "Kölner Künstler für Kevin und Khalil" ins Leben gerufen. Sie haben Spenden gesammelt, um ein Denkmal , das an die Opfer erinnern soll, zu finanzieren. Dieses soll an der Einsturzstelle in der Severinstraße in Köln aufgestellt werden.

"Es war schwierig, bei Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters einen Termin zu bekommen.   Am 23. August werden Anton Fuchs, Wolfgang Loesche, Dennis Thies und ich mit Jürgen Roters über die Realisierung des Projektes sprechen", so Tommy Engel.

Tommy Engel & Band
Am 28. August 2010 am Kölner Tanzbrunnen
Beginn: 19:00 Uhr

Adresse:

Kölner Tanzbrunnen
Rheinparkweg 1
Köln-Deutz

Tickets kosten im Vorverkauf 25,00 Euro und an der Abendkasse 27,00 Euro. Die Karten gibt es bei
KölnTicket unter der Rufnummer 0221 / 2801 oder im Internet http://www.koelnticket.de. Ebenso an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Fotos: Tommy Engel wird am 28. August 2010 mit neuer Band auf der Bühne im Kölner Tanzbrunnen stehen(c)Daniela Decker  

Kommentare

2 von 2 Kommentaren

Beitrag schreiben

8 years ago
von MichaelNews

Ob Bläck Fööss, L.S.E oder Solo - Tommy Engel gehört zu Köln wie der Dom.

Schade das er nicht bei dem Jubiläum der "Bläck Fööss" im September 2010, mit dabei ist. Schließlich war er fast 25 Jahre der Frontmann dieser Band und hat sie zu Kölns erfolgreichster Band gemacht.

So etwas darf man einfach nicht unter den Teppich kehren - auch nicht in Köln!

Michael

8 years ago
von KoelnerFan

Tommy Engel - "Du bes Kölle!"
Diesen Künstler muss man einfach Live erlebt haben...

Tommy, bleib wie Du bist und lass Dich von niemanden verbiegen.

Freue mich schon auf das Konzert am 28. August im Tanzbrunnen.

Viele Grüße der KölnerFan

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.


Nachrichten, Videos und Bilder von Daniela (Alle anzeigen)

Premiere der Höhner Rockin´ Roncalli Show in Opladen wurde zum kölschen Familientreffen
Premiere der Höhner Rockin´ Roncalli Show in Opladen wurde zum kölschen Familien ...
Höhner diskutieren mit Bonner Schülern über Integration im Karneval
Höhner diskutieren mit Bonner Schülern über Integration im Karneval ...
Höhner-Frontmann Henning Krautmacher wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet
Höhner-Frontmann Henning Krautmacher wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeic ...
Letztes Silvesterkonzert der Bläck Fööss und der leise Abschied von Hartmut Priess
Letztes Silvesterkonzert der Bläck Fööss und der leise Abschied von Hartmut Prie ...
Zum 24. Mal servierten die Höhner das Weihnachtsmenü im Lobby-Restaurant
Zum 24. Mal servierten die Höhner das Weihnachtsmenü im Lobby-Restaurant ...
Höhner Weihnachtstour begeistert mit kölschem Temperament und ganz viel „Jeföhl“
Höhner Weihnachtstour begeistert mit kölschem Temperament und ganz viel „Jeföhl“ ...