Eine einheitliche Sprache für die Geschäftskommunikation?
Kategorie: Economy » Finance

Eine einheitliche Sprache für die Geschäftskommunikation?

Share |

 
Diesen Artikel teilen

"International Business Communication Standards (IBC-S)" auf der Basis von HICHERT®SUCCESS in der praktischen Anwendung
Kreuzlingen, Schweiz - 25. April 2013 - Präsentationen und Berichte von Geschäftsdaten: Warum gibt es hier keine Standards bei der Gestaltung wie dies bei Landkarten der Fall ist? Warum sehen Umsätze, Ergebnisse und Personalzahlen von Unternehmen zu Unternehmen und selbst innerhalb eines Unternehmens nicht gleich aus? Warum gelten zwar unternehmensweit einheitliche Corporate-Design-Vorgaben, nicht aber einheitliche Regeln für die betriebswirtschaftlichen Inhalte, die in Form von Tabellen, Diagrammen und Texten vermittelt werden?

Mehrere tausend Seminarteilnehmer haben dazu bei Rolf Hichert Empfehlungen und Regeln kennen gelernt, die er seit vielen Jahren propagiert. In vielen Unternehmen wird vor allem im Controlling und Marketing danach gearbeitet: Vorjahreszahlen werden grau, Ist-Zahlen schwarz und Pläne werden "hohl" dargestellt. So wie bei technischen Zeichnungen und Musiknoten seit vielen Jahren internationale Standards bestehen, setzt Hichert sich vehement dafür ein, dass dies auch bei der Kommunikation von Geschäftsdaten der Fall sein soll.

Auf der Tagung "International Business Communication Standards (IBC-S)" in Frankfurt am 17. Juni 2013 präsentieren große Organisationen, wie weit sie mit der praktischen Umsetzung dieser Ideen sind. Darunter sind:
Bundeswehr: Erfahrungen im Controlling
SAP: Einführung von Information Design
Deutsche Telekom: Einheitliche Berichtsgestaltung

Anlässlich dieser Tagung wird auch die offizielle Gründungssitzung des Fördervereins "International Business Communication Standards (IBC-S)" stattfinden.  

Rolf Hichert und seine Partner (www.hcc.hichert.com) setzen sich in Form von Seminaren, Vorträgen, Veröffentlichungen und Projekten für die praktische Umsetzung von HICHERT®SUCCESS ein. Software-Produkte wie graphomate (auf der Basis von SAP) chart-me, OneBoard und SparkShapes (auf der Basis von Excel), HighCoordination (auf der Basis von Qlikview), ixto Reporting und orangeBI (SQL Server) unterstützen diese Ideen. Beratungsunternehmen wie Blueforte, Braincourt, CubeServ, cundus, IT-LOGIX, MCG, PwC Schweiz und Trivadis haben zertifizierte Berater für dieses Thema.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
http://www.tagung2013.hichert.com
HICHERT+PARTNER AG ist ein Beratungs-, Schulungs- und Software-Unternehmen für ausgewählte Themen der Geschäftskommunikation. Im Fokus stehen Managementberichte, Geschäftsberichte und Präsentationen, insbesondere deren inhaltliche und visuelle Gestaltung. Das Leistungsangebot besteht aus Seminaren und Vorträgen sowie aus der Unterstützung vor Ort bei der fachlichen Definition und technischen Realisierung von Berichts- und Präsentationskonzepten.
HICHERT+PARTNER AG
Stephan Mayer
Schmittenstrasse 15
8280 Kreuzlingen
[email protected]
0041 71 670 0810
http://www.hichert.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Hyland als "Leader" im Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen 2019 positioniert
Hyland als "Leader" im Gartner Magic Quadrant für Content-Services-Platt ...
Kfz-Versicherungswechsel: Gründlich prüfen statt einfach zugreifen
Kfz-Versicherungswechsel: Gründlich prüfen statt einfach zugreifen ...
Ivalua Dashboards für das Risikomanagement: alle Faktoren in Echtzeit im Blick
Ivalua Dashboards für das Risikomanagement: alle Faktoren in Echtzeit im Blick ...
Wohltuende Düfte ohne Chemie - Räucherstäbchen mit 15 % Rabatt
Wohltuende Düfte ohne Chemie - Räucherstäbchen mit 15 % Rabatt ...
Wie essen Millionäre?
Wie essen Millionäre? ...
Five Points Capital schließt Übernahme von GrammaTech ab
Five Points Capital schließt Übernahme von GrammaTech ab ...