SLA integriert Business Intelligence-Lösung: Übersichtliche Entscheidungsgrundlage für die Fleischin
Kategorie: Media

SLA integriert Business Intelligence-Lösung: Übersichtliche Entscheidungsgrundlage für die Fleischindustrie

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Quakenbrück. Die SLA GmbH, Experte für Prozessoptimierung in der Lebensmittelindustrie, ergänzt ihre Branchenlösung SLA ERP-Office mit der Business Intelligence-Lösung QlikView. Damit können Unternehmen Geschäftsdaten aus allen Bereichen sammeln, mit Kennzahlen vergleichen, übersichtlich aufbereiten und als Entscheidungsgrundlage nutzen. SLA identifiziert mit ihren Branchenkenntnissen aus der Fleischverarbeitung die richtigen Daten für kurzfristige Analysen oder regelmäßige Reports.
SLA ERP-Office ermöglicht als speziell auf die Prozesse der Fleischverarbeitung zugeschnittenes ERP-System eine nahtlose Anbindung branchenspezifischer Peripheriegeräte wie Fat-O-Meter (FOM), AutoFOM, Waagen, Etikettendrucker, Preisauszeichner und SPS-Steuerungen. Damit unterstützt es einen hohen Automatisierungsgrad der gesamten Herstellungskette einschließlich der Logistikprozesse und stellt Produktionsdaten in Echtzeit bereit. Durch die Integration der Business Intelligence-Software QlikView erhalten Kunden nun die Möglichkeit, alle geschäftlichen Informationen ohne Doppeleingaben beliebig zusammen zu stellen, zu bearbeiten und zu analysieren. Unternehmen können dadurch fundierte Entscheidungen treffen, zügiger auf Marktveränderungen reagieren und wirtschaftlicher handeln. "Im Verdrängungswettbewerb der Fleischwarenhersteller kommt es auf transparente, kostengünstige und schnelle Prozesse an", sagt Jörg Brezl, Geschäftsführer der SLA. "Die Business Intelligence-Lösung QlikView deckt Verbesserungspotenziale auf, die Unternehmen ausschöpfen und sich damit vom Wettbewerb abheben können." Ohne auf vordefinierte Analysepfade, statische Dashboards oder vorkonfigurierte Reports beschränkt zu sein, werden statistische Daten mit QlikView in vielen Darstellungsarten verständlich visualisiert. Das benutzerfreundliche Tool lässt sich ohne Datenbankkenntnisse einfach anwenden. Mit der assoziativen QlikView-Datensuche (Business Discovery) werden die Verbindungen zwischen den relevanten Kennzahlen einer Analyse sichtbar. Zur besseren Veranschaulichung werden die Ergebnisse grafisch oder tabellarisch aufbereitet. Ähnlich wie in einem sozialen Netzwerk, können Daten und Analysen mit anderen Mitarbeitern geteilt und gemeinsam bearbeitet werden. Die Business Intelligence-Lösung kann auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets eingesetzt werden. So lassen sich unterwegs Berichte verändern, Daten umstrukturieren, Grafiken und Ansichten neu formatieren.
Das speziell für die Fleischverarbeitung entwickelte ERP-System SLA ERP-Office bietet eine vollständige Integration aller Unternehmensprozesse. Neben herkömmlichen, betriebswirtschaftlich ausgerichteten ERP-Funktionen, ermöglicht die Lösung Echtzeit-Schnittstellen zur technischen Anbindung branchenspezifischer Peripheriegeräte. Waagen, Etikettendrucker, SPS-Steuerungen sowie Klassifizierungssysteme sind direkt in die ERP-Lösung eingebettet. Die vollständige Integration von Barcode- und RFID-Technologien bietet eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit aller Produktbestandteile durch die Prozesskette. Damit stellt SLA den Anwendern umfassende Funktionen und Instrumente für eine effektive Steuerung von Produktion und Logistik zur Verfügung. Die Lösungen der SLA lassen sich bei Bedarf vollständig in andere, auch vorhandene ERP-Systeme wie SAP oder Microsoft Navision integrieren und sorgen so für eine durchgängige Prozessabdeckung.


Bildrechte: SLA GmbH, Quakenbrück. frei zur Veröffentlichung m
SLA - Empowering Food Production Chains!
Die SLA Software Logistik Artland GmbH mit Sitz in Quakenbrück optimiert seit 1995 Geschäfts- und Produktionsprozesse in der Lebensmittelindustrie. Mit ausgeprägten Branchenkenntnissen werden ERP-Lösungen implementiert, ergänzt und mit allen modernen Peripherie-Geräten einschließlich RFID-Systemen im Produktionsprozess verbunden, um betriebliche Abläufe effizienter, sicherer und rentabler zu gestalten. Bei Lösungen für die   Fleischverarbeitung ab Schlachtung ist SLA Marktführer in Europa. Ein weiteres Geschäftsfeld sind umfangreiche Internet-Anwendungen wie die Meat Integrity Solution (MIS) und Branchenportale wie Global G.A.P. sowie POS-Apps für den Vertrieb. Eigene Industrie-PCs und Software-Komponenten für Drittanbieter runden das Angebot ab.
Zu den Kunden von SLA gehören unter anderem Global G.A.P, Bell, Pini Polonia, Rügenwalder Mühle und Sprehe Feinkost. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sla.de im Internet.

SLA Software Logistik Artland GmbH
Michael Brockschmidt
Friedrichstr. 30
49610   Quakenbrück
+49 (0) 5431 9480-0

http://www.sla.de
[email protected]


Pressekontakt:
hightech marketing e. K.
Verena Maedler
Innere Wiener Straße 5
81667 München
[email protected]
089/4591158-0
http://www.hightech.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Fünf Tools für Konstrukteure
Fünf Tools für Konstrukteure ...
Starker Auftritt für die keramische Fassade
Starker Auftritt für die keramische Fassade ...
Optimizely beruft Donna Wilczek in den Vorstand
Optimizely beruft Donna Wilczek in den Vorstand ...
Kennzeichnung in der Lebensmittelindustrie - REA erklärt´s
Kennzeichnung in der Lebensmittelindustrie - REA erklärt´s ...
IT-Kongress 2021: Bis zu 300 Stände in digitalen Messehallen
IT-Kongress 2021: Bis zu 300 Stände in digitalen Messehallen ...
MiR bringt MiR250 Hook auf den Markt
MiR bringt MiR250 Hook auf den Markt ...