Gelungene Premiere des Edelweiß Bergpreises Roßfeld:   Motorsportliche Zeitreise als Erlebnis
Kategorie: Cars

Gelungene Premiere des Edelweiß Bergpreises Roßfeld:   Motorsportliche Zeitreise als Erlebnis für Jung und Alt

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Einzigartige Zeitreise zu den historischen Salzberg- und Roßfeldrennen
Edles Blech: 150 Renn- und Tourenwagen für den guten Zweck am Start
Porsche, Audi, Mercedes, BMW und MINI öffnen ihre "Schatzkammern"
Rennlegenden hautnah: Walter Röhrl, Hans Herrmann, Jochen Mass, Prinz Leopold von Bayern, Karl Wendlinger in der Fußgängerzone Berchtesgaden
Exakt 40 Jahre, nachdem im Jahr 1973 der letzte Lauf zur Berg-Europameisterschaft auf dem Roßfeld zu Ende gegangen war, kehrten am letzten September-Wochenende 2013 die Rennsport-Legenden von damals nach Berchtesgaden zurück. Und schon jetzt steht fest: Der Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden war ein voller Erfolg. Sowohl die rund 150 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, als auch zahlreichen begeisterten Zuschauer und Fans entlang der legendären Strecke waren von der motorsport-historischen Veranstaltung vollends begeistert.

Neuauflage im Jahr 2014
"Die Stimmung im historischen Fahrerlager war sensationell, Teilnehmer und Zuschauer waren trotz des herbstlichen Wetters gut drauf und gaben der Veranstaltung ein ganz besonderes Flair", zieht Initiator Joachim Althammer zufrieden Bilanz. "Bis auf einige Kleinigkeiten, die wir sicher noch verbessern werden, lief die Veranstaltung perfekt. Angesichts des überwältigenden Feedbacks gehe ich aus heutiger Sicht fest davon aus, dass der Edelweiß Bergpreis am Roßfeld auch 2014 wieder stattfinden wird."

Rennlegenden zum Anfassen
Das erste Highlight fand bereits am Freitag in der Fußgängerzone von Berchtesgaden statt: Zahlreiche Rennlegenden wie Walter Röhrl, Hans Herrmann, Jochen Mass, Prinz Leopold von Bayern oder Karl Wendlinger nutzten die offizielle Fahrzeugabnahme für ein Bad in der Menschenmenge, schrieben unzählige Autogramme und nahmen sich sogar Zeit zur ausgedehnten "Benzingesprächen". Die ein- oder andere bis dato noch unbekannte Anekdote und jede Menge Fakten und Geschichten rund um die unvergessenen Europameisterschafts-Bergläufe am Roßfeld gibt es im druckfrischen Buch "Mythos Roßfeldrennen" nachzulesen, das am Rande der Fahrzeugpräsentation auf der Terrasse der Einkehr im Hotel Edelweiß präsentiert wurde.

6.000 zahlende Zuschauer im historischen Fahrerlager
So richtig spannend wurde es dann am Samstag, als erstmals seit 40 Jahren auf dem Roßfeld wieder die Motoren erklangen: Nicht nur die Automobilhersteller Porsche, Mercedes, Audi, BMW und MINI, sondern auch zahlreiche Privatfahrer brachten ihre Juwelen zum Roßfeld. Die passenden Servicefahrzeuge, Renntransporter, Polizei-, Feuerwehr und Krankenwagen und nicht zuletzt die authentische Dekoration trugen zum   unverwechselbaren Flair des "Goodwood am Berg" bei. Gewürzt wurde die gute Stimmung von Kult-Sprecher Rainer Braun, der gemeinsam mit Dirk Johae die rund 6.000 zahlenden Zuschauer im und um das historische Fahrerlager mit Fachwissen und Erfahrung begeisterte. Als erster Sieger der "Neuzeit" sicherte sich Helmut Petrowitsch einen Eintrag in die Geschichtsbücher: Mit unglaublichen 1,2 Sekunden Zeitdifferenz gewann er auf seiner 430 PS starken Corvette C1 die Gesamtwertung.

Oldtimer-Busse als große Sympathieträger
Unumstrittener Star der Veranstaltung war jedoch der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl, der erstmals seit seinem Triumph beim Bergrennen "Pikes Peak" wieder am Steuer des legendären Siegerautos Audi Sport Quattro S1 Platz nahm. Wo immer "der Lange" auftauchte, bildeten sich regelrechte Menschentrauben. Im Fahrerlager III im Zielgelände der sechs Kilometer langen Strecke kamen Zweiradfreunde bei der BMW-Sonderausstellung und der sogenannten "Todeswand" auf ihre Kosten. Als große Sympathieträger erwiesen sich die von Dr. Konrad Auwärter zusammengetrommelten 25 Oldtimer-Busse, welche die Zuschauer als authentische Zeitzeugen auf den Berg und wieder zurück ins Tal chauffierten.

Alle Informationen unter http://www.rossfeldrennen.de


Veranstalter:
Edelweiß Classic Stiftungs-GmbH
GF Joachim Althammer
Salzburger Str. 8 . D-83404 Ainring
Tel.: +49 (0)8654 - 5892936 . Fax: +49 (0)8654 - 5891949
Mobil: +49 (0)172 - 7696911
http://www.rossfeldrennen.de
[email protected]

Pressearbeit:
Redaktionsbüro Drivestyle
Florian T. Mrazek
Tel.: +43(0)650 711 0 600
http://www.drivestyle.at
[email protected]

in Zusammenarbeit mit
Marketing- und PR-Agentur Ingrid Hofmeister
Tel. +49.170.83.90.616
http://www.hofmeister-pr.de
[email protected]




Über den "Internationaler Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden"
Diese motorsportliche Zeitreise zu den historischen Salzberg- und Roßfeldrennen findet vom 27. bis 29. September 2013 erstmals statt und wird künftig jedes Jahr immer am letzten September-Wochenende durchgeführt. Schirmherr: Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer,   Botschafter dieser Veranstaltung: der zweifacher Rallye-Weltmeister Walter Röhrl. Zugelassen sind: Vorkriegsrennwagen ohne Baujahrsbeschränkung (bevorzugt: 1925-1928), Sport-, Touren-, Renn- und Formelwagen, deren Typen bereits zwischen 1958 und 1973 teilgenommen haben, historisch bedeutende Bergrennfahrzeuge (im Ausnahmefall auch jüngeren Baujahres). Teilnehmerzahl: 150 Fahrzeuge.

Über die "EdelweißClassic"
Durch einen unverschuldeten Unfall 1993 musste sich Joachim Althammer (Jahrgang 1959) mit einem Leben als Behinderter auseinandersetzen. Es war die Geburtsstunde der EdelweißClassic - eine Veranstaltung, die einerseits die große Leidenschaft von Joachim Althammer betrifft und die gleichzeitig einen reinen Benefiz-Charakter hat. Vor seinem Unfall waren seine Hobbys Motorrad und Oldtimer.  

Die wirklich großen Gewinner der EdelweißClassic sind immer viele geistig behinderte Menschen im Landkreis BGL, denn alle Nettoeinnahmen und Spenden gehen an eine Behinderteneinrichtung im Berchtesgadener Land   für die Realisierung eines konkreten Projekts. Mit dem Verkauf der Tombolapreise, Fotos und Aquarelle der Teilnehmerfahrzeuge und Spenden kamen in den vergangenen Jahren bereits über 660.000,-- EUR für verschiedene Einrichtungen zusammen, die sich um diesen Personenkreis kümmern.


Über die Lebenshilfe für geistig Behinderte, Berchtesgadener Land e.V.
Die Lebenshilfe BGL ist ein Zusammenschluss von Eltern und Angehörigen von Menschen mit einer geistigen Behinderung sowie von Förderern der Arbeit für behinderte Menschen im Landkreis Berchtesgadener Land. Sie wurde 1970 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, im gesamten Landkreis BGL bedarfsgerechte Angebote für Menschen mit Behinderungen und deren Familien aufzubauen.
Für die Betreuten aus dem südlichen Landkreis besteht seit Jahren der Bedarf nach einem Wohnheim im Raum Berchtesgaden und es ist endlich gelungen, ein geeignetes Grundstück zu erwerben. Die Baumaßnahme muss zu einem wesentlichen Teil aus eigenen Mitteln finanziert werden und wird in den nächsten Jahren eine Mammutaufgabe für die Lebenshilfe BGL darstellen.
Mehr Infos unter: http://www.lebenshilfe-bgl.de

Bildrechte: auto-focus.at
Seit 1985 bestehende Marketing- und PR-Agentur, spezialisiert auf Tourismus und Hotel sowie Genussreisen für Automobil-Enthusiasten (Cabrio/Oldtimer/Porsche u. a.)   der besonderen Art in der Toskana und in Umbrien. Organisation und Durchführung von Pressereisen für Special Interest Medien in der Südtoskana und Umbrien. Ansprechpartner für die Pressearbeit der Benefiz-Oldtimerrallye "EdelweißClassic" sowie in Zusammenarbeit mit Drivestyle in Salzburg für "Internationaler Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden".
Tourismus-Marketing   PR
Ingrid Hofmeister
Seestraße 6
83339 Chieming
[email protected]
01708390616
http://www.hofmeister-pr.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Batterietausch im Winter
Batterietausch im Winter ...
Familienrecht Baden-Baden: Finanzielle Folgen einer Scheidung
Familienrecht Baden-Baden: Finanzielle Folgen einer Scheidung ...
Mit Knochendichtemessung Therapielücke schließen
Mit Knochendichtemessung Therapielücke schließen ...
Endokrinologie News aus Mainz: TPO Antikörper und Fehlgeburt
Endokrinologie News aus Mainz: TPO Antikörper und Fehlgeburt ...
Aneurysma im Einzugsbereich Wetzlar im Hybrid OP behandeln
Aneurysma im Einzugsbereich Wetzlar im Hybrid OP behandeln ...
Warum Zahnärzte eine spezialisierte SEO Agentur brauchen
Warum Zahnärzte eine spezialisierte SEO Agentur brauchen ...