CROWMATIC signed bei Cross Art records!
Kategorie: society » Culture

CROWMATIC signed bei Cross Art records!

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Die Story um das Konzept Album 13TH ROOM beginnt beim Label im Ruhrgebiet.
Der Deal mit den Metallern ist perfekt. Das heiß gehandelte Konzept Album 13TH ROOM kommt am 04.04.2014 weltweit in den Handel. "Wir freuen uns, dass die Verhandlungen positiv liefen, es selber anpacken und wir das Album zum Frühjahr und damit zur   Festival Saison in den Handel bringen! Zusammen mit unserem starken Vertriebspartner sind wir international aufgestellt", so Label Inhaber und Produzent Kautsch.

Mit immensen Spaß und Euphorie waren sofort alle Mitwirkenden und internationalen Metal Artists bei der Album Produktion dabei, und die Charaktere der Geschichte konnten verteilt werden. wie z.B.: Cassaia für den weiblichen Part Sister, Peavy (RAGE) guest vocals, Zagan (BLACK MESSIAH) violin, Andreas Rippelmeier (MICHAEL BORMANN), Philipp Rüttgers (Piano, Master of Jazz, Niederlande).

"Die Produktion dehnte sich immer weiter aus,- genauer gesagt über 7 Monate; so ist hier nicht nur eine melodiegeladene, sondern vor allem eine facettenreiche, aus harten Riffs, klassischen Elementen, echten Chören, echten Streichern, Piano und Orchesterelementen bestehende Full Size Produktion entstanden, welche zudem ein Konzeptalbum mit Tiefe und Aufbau bietet, die über 15 Tracks eine Geschichte erzählt,- die Ihresgleichen sucht!" Bewusst wieder einen echten Sound kreieren im Zeitalter von Trigger und Samples, war im Heavy Sektor eine Herausforderung, so Kautsch weiter. So wurde alles echt mit Chor und Gästen umgesetzt.

-13TH Room- ist die gleichnamige Conceptshow 2014 zum Album, die von Light & Sound, Inszenierung eine Eventshow bietet, die fesselt und mitreißt.

So kommt der Knaller live mit Bombastshow zum Releasestart in die Hallen & Festivals. Zur Releaseshow am 12.04.2014 supported uns BLACK MESSIAH, dessen aktuelles Album "Heimweh" Stefan Kautsch ebenfalls in den Sonarklang Studios produzierte. (In Stores: AFM/ 29.11.2013). Termine unter: http://www.crowmatic.de

Die tragende Mystery Geschichte um die verstorbene Schwester, dem Haus mit den 13 Zimmern und die Idee Zeiten und Welten zu vereinen wurde kompositorisch in Szene gesetzt (die ganze Story ist nachzulesen auf http://www.crowmatic.de).

Zur Band:
Die mittlerweile allesamt nicht mehr unbekannten Musiker spielten teilweise bereits vor 20 Jahren schon als Teenies zusammen.   Was für Asphael und Karneol bei Symmetry (später Crossbow) anfing, wird nach langjähriger Findungsphase für alle Beteiligten in diversen Bands fortgesetzt.

So merkte man ziemlich schnell, dass erst jetzt die Zeit gekommen ist um alle Einflüsse sämtlicher Genres die alle in diversen Bands bis dato sammelten,   einfließen zu lassen - und umzusetzen.

Asphael oder besser bekannt als Andreas, werden wohl einige aus der Zeit als Frontmann bei The Claymore kennen,- doch auf dem neuen CROWMATIC Album sicherlich nicht wieder erkennen.   Zum ersten Mal kommt das volle Stimmspektrum zum Einsatz, das die Vielseitigkeit des Ausnahme Sängers unterstreicht.

Die Stimme faszinierte schon zu Claymore Zeiten die Fachpresse, wie z.B. das RockHard usw.   dass sich bis dato in den vorangegangenen Veröffentlichungen und Reviews widerspiegelt und auch auf dem RockHard Festival spielten.

Während einer Produktion im Studio zerfiel das Bandprojekt Avaia,- übrig blieben Hauptsongwriter Tenebris und Andracis.
Der Zusammenschluss dieser beiden Lager machte CROWMATIC erst möglich. Aus allen Metal Richtungen kamen nun die Musiker, die Vielfalt, Komplexität und Melodie vereinen.
Zu Beginn der Aufnahmen war man sich noch nicht sicher in welche Richtung die Reise gehen würde, doch jetzt wo man den fertigen Silberling in Händen hält, können alle geschlossen sagen, - ja das ist genau die Musik die wir machen und auch hören möchten!
Diese Meinung teilten nicht nur wir,   sondern alle Mitwirkenden, Gäste und Musiker aus Klassik, Jazz und Metal sind sich einig - hier passiert etwas Großes!
Somit hat sich aus den einzelnen Bruchstücken der unterschiedlichen Metalbands eine Combo entwickelt, bei der man hört welche Freude alle gemeinsam haben.

Zusammen können alle bereits auf große gespielte Konzerte im In- und Ausland zurückblicken.

Mal schauen, wo die Reise hingeht.

Music Label, Plattenfirma
Cross Art records
Sylvia Bach
An der Ziegelei 5
45721 Haltern am See
[email protected]
02364/ 8999530
http://www.cross-art-records.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Heimelier mit großer Auswahl an Badefässern
Heimelier mit großer Auswahl an Badefässern ...
Parsable ermöglicht der Smart Factory des Getränkekonzerns Suntory das vernetzte Arbeiten
Parsable ermöglicht der Smart Factory des Getränkekonzerns Suntory das vernetzte ...
Der Kinderchorland-Singbus kommt nach Rheinland-Pfalz
Der Kinderchorland-Singbus kommt nach Rheinland-Pfalz ...
Ist Identität in Wirklichkeit nur die Summe von Gewohnheiten?
Ist Identität in Wirklichkeit nur die Summe von Gewohnheiten? ...
Horst Lichter zum Hutträger des Jahres 2020 gekürt!
Horst Lichter zum Hutträger des Jahres 2020 gekürt! ...
Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf
Guter Zeitpunkt für Immobilienverkauf ...