TUTANCHAMUN - Sein Grab und die Schätze - Ausstellung wurde in Köln eröffnet
Kategorie: society » Culture

TUTANCHAMUN - Sein Grab und die Schätze - Ausstellung wurde in Köln eröffnet

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Die Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" - Seit dem 24. September 2010 haben sich die Grabkammern des berühmten Pharao in der Expo XXI am Gladbacher Wall in Köln, geöffnet.

Von Daniela Decker

Köln-   Über 700 Premierengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur waren bei der feierlichen Eröffnung der Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" in der Expo XXI dabei. Das symbolische rote Band durschnitt der Produzent der Ausstellung, Dieter Semmelmann (Semmel Concerts) gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Leiter der Ausstellung Dr. Martin von Falk und
Dr. Wolfgang Wettengel, den Initiatoren Paul Heinen und Wulf Kohl sowie dem Ausstellungsarchitekten Rainer Verbizh.

Zeitreise ins Alte Ägypten

Tutanchamun wurde 1332 vor Chr. mit vermutlich neun Jahren Pharao. Damit trat er ein schweres Erbe an. Tut ist zu jung, um zu regieren. Als er mit 18 oder 20 Jahren stirbt, werden ihm alle Ehren als Pharao erwiesen - mit einem Grabschatz, der bis heute seinesgleichen sucht...
Howard Carter entdeckt das Grab des Tutanchamun am 04. November 1922, im Tal der Könige. Am 26. November 1922 wirft Carter einen ersten Blick in das Grab des Pharaos Tutanchamun - er war überwältigt von den Schätzen, die sich seinen Augen darboten. Die Entdeckung dieses Grabes gilt als größte archäologische Sensation des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" macht das Wunder dieses Augenblicks für die Besucher mit allen Sinnen erlebbar. Beim Rundgang durch die Ausstellung schlüpfen die Interessierten in die Rolle des Entdeckers, und gehen auf eine Zeitreise in das Alte Ägypten. Für die Ausstellung wurde das Grab des Pharaos mit seinen Schätzen Original- und maßstabsgetreu nachgebaut, so dass ein authentischer Eindruck von der überwältigenden Fülle der Beigaben möglich wird. Über 1.000 Repliken der wichtigsten Fundstücke wurden von erfahrenen ägyptischen Kunsthandwerkern in jahrelanger Detailarbeit rekonstruiert. Dadurch entsteht für die Besucher die ursprüngliche Fundsituation, wie sie Howerd Carter auch gesehen hat.

Unter anderem sind zu sehen: Der goldenen Thronsessel, die Pharaonen-Figur, der goldene Streitwagen, die Schreine, Särge und die Schreinallee, der Kanopenschrein, der Totengott Anubis, die Mumie mit Goldmaske und die legendäre Totenmaske von Tutanchamun um nur einige der Exponate zu nennen. Mit Hilfe der wissenschaftlichen Unterstützung von renommierten Ägyptologen entstand somit eine Mischung von Exponaten, Informationen und Emotionen. Ein Hörführundgang dauert ca. 90 Minuten. Dabei erzählen gleich drei Personen - ein Erzähler, eine Ägyptologin und die Figur Howard Carters. Die drei begleiten den Besucher mit vielen Informationen, spannungsvollen Dialogen und Originalzitaten. Der Audio-Guide ist im Eintrittspreis enthalten.

Die Ausstellung des "Tutanchamun" ist auch für Kinder ab etwa sechs Jahren geeignet. Für sie gibt es auch einen extra Katalog und eine extra Audio-Führung. Kinder bis fünf Jahren haben freien Eintritt.

Sechs Monate lang, vom 24. September 2010 bis zum 20. März 2011, liegt das Reich der Pharaonen jetzt am Rhein. Die Besucher erleben auf über 4.000 Quadratmeter, mehr als 1.000 originalgetreue Nachbildungen. In Köln wird die Faszination des vergangenen exotischen Reichs am Nil mit neuesten Mitteln wieder lebendig. Die Ausstellung will die Präsentation von Originalen nicht ersetzten, sondern sinnvoll ergänzen. Wer die Schätze aus dem Grab des Tutanchamun bereits als Original bewundert hat, kann jetzt auch ihre Entdeckung erleben. Ein neuer Ausstellungsteil, der erstmals in Köln zu sehen ist, wird Howard Carters spannendes Leben für die Archäologie in teils noch nie veröffentlichten Dokumenten, Notizen und Zeichnungen enthüllen.


"Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" vom 24. September 2010 bis zum 20. März 2011 in Köln

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr (geschlossen am 24. und 31.Dezember 2010)

Adresse:

EXPO XXI
Gladbacher Wall 5
50670 Köln

Eintrittspreise:

Der Eintritt kostet für Erwachsene unter der Woche 16,00 Euro, am Wochenende 19,00 Euro.
Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen acht beziehungsweise zehn Euro. Schulklassen sieben Euro.
Im Eintrittspreis enthalten ist eine Hörführung mit einem Audio-Guide. Tickets sind bei KölnTicket unter 0221 / 28 01, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter http://www.tut-ausstellung.com erhältlich.

Weitere Informationen über die Ausstellung findet man im Internet unter
http://www.tut-ausstellung.com


Fotos: "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" werden zurzeit in Köln gezeigt (c)Daniela Decker
 

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.


Nachrichten, Videos und Bilder von Daniela (Alle anzeigen)

15. Ausgabe des WeihnachtsEngels – Tommy Engel hat allen Grund zu feiern
15. Ausgabe des WeihnachtsEngels – Tommy Engel hat allen Grund zu feiern ...
Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten
Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten ...
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln ...
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein ...
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein"
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein ...
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache ...