HKL BAUMASCHINEN unterstützt Gymnasium-Neubau
Kategorie: News

HKL BAUMASCHINEN unterstützt Gymnasium-Neubau

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Leistungsstarke Bagger übernehmen Baumschnitt- und Fällarbeiten.
Halstenbek, 10. April 2014 - Baumaschinen von HKL sind im Galabau ein zuverlässiger Partner. Die Firma Zum Felde Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH aus Hamburg nutzte das Profi-Equipment des führenden Baumaschinenvermieters auf dem Gelände des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums in der Gemeinde Halstenbek, auf dem ein Neubau der Lehreinrichtung entstehen soll. Hier übernahmen die Maschinen Baumschnitt- und Fällarbeiten im großen Stil. Das neue Gebäude, ein dreigeschossiger Baukörper mit einer Bruttogeschossfläche von 11.000 Quadratmetern, wird als Stahlbetonskelettkonstruktion auf den jetzigen Parkplätzen der Schule errichtet. Die vorbereitenden Arbeiten, zu denen die Baumarbeiten gehören, wurden während der beweglichen Ferientage umgesetzt, sodass großflächig gearbeitet werden konnte.

Zunächst mussten circa 80 Bäume auf dem Schulparkplatz des Gymnasiums entfernt werden. Ein 10-Tonnen-Kompaktbagger aus dem HKL MIETPARK wurde eigens für diesen Einsatz angepasst, so dass er mit einer großen Baumschere aus dem Bestand der Firma Zum Felde versehen werden konnte. Mit Hilfe dieser entfernte er effizient Bäume aus Hartholz und Weichholz sowie Sträucher und Gestrüpp, zerteilte alles sorgfältig in Stücke und legte den Baumschnitt auf dem Boden ab. Die proportionale Steuerung des Baggers erlaubt ein feinfühliges Arbeiten mit der Baumschere, die durch ein Schnellwechselsystem schnell und flexibel an- und abgebaut wird. Der Kompaktbagger bewies mit seinem asymmetrischen Gummiketten eine hohe Standfestigkeit. Mit seinem seitlich verstellbaren Ausleger arbeitete er effizient in den beengten Platzverhältnissen - bedingt durch die umstehenden Bäume. Lasthalteventile in allen tragenden Teilen der Baumaschine ermöglichten das sichere Heben von Lasten. Zusätzlich setzte der Bautrupp einen 5-Tonnen-Bagger aus dem Sortiment von HKL ein. Ausgestattet mit Zweischalen-Greifern übernahm dieser den Baumschnitt und bestückte damit den Buschhacker. Das Material konnte so direkt vor Ort zerschreddert werden.

Rainer Krusche, Bauleiter Zum Felde Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, erklärt: "Die Galabaumaschinen von HKL halfen uns, die Arbeiten an den Bäumen zügig zu erledigen. Für die gesamten Baumschnittarbeiten benötigten wir nur fünf Tage. Die ausführende Baufirma kann also zeitnah mit dem Bau der Schule beginnen."

Christian Barenthien, HKL Kundenberater Hamburg, sagt: "Vor dem eigentlichen Bau mussten die Baumarbeiten erledigt werden. Hierbei konnten wir unsere Flexibilität zeigen, indem wir den Anbau von Werkzeugen wie der Baumschere mithilfe von Schnellwechslern ermöglichen."

Weiterführende Infos zum Bauprojekt:

Der Bau des Projektes in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) beginnt im Juni 2014. Auf der Baumschulfläche des Geländes werden vom Bautrupp provisorische Parkflächen errichtet. Von dort aus erfolgt die Erschließung über den bisherigen Hintereingang der Schule. Das bereits existierende Blockheizwerk wird in den Neubau integriert. 20 namhafte Baufirmen bewarben sich um den Bauauftrag. Die Hochtief PPP Solutions AG erhielt Anfang Dezember 2013 schließlich den Zuschlag für die Planung, den Bau und den Betrieb des Lehrinstituts. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 21 Millionen Euro.
Das neue Gymnasium soll Platz für 1.100 Kinder bieten. Es wird künftig eine großzügige Cafeteria und eine Aula mit 500 Plätzen erhalten. Weiterhin wird eine am Siebentunnelweg ansässige Büchereizweigstelle integriert. Diese fungiert gleichzeitig als Schulbücherei.
Nach der Fertigstellung des neuen Gebäudes erfolgt der Abriss der alten Schule. Eine Umsiedlung der Schüler ist für den Beginn des Schuljahres 2015/2016 geplant. Die Gesamtarbeiten sollen bis Ende 2016 abgeschlossen werden.
Bildquelle:kein externes Copyright
Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland und Österreich. Zum Sortiment gehören Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme und Fahrzeuge. Das inhabergeführte Unternehmen ist herstellerunabhängig und machte 2013 einen Jahresumsatz von 272 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot ist das Unternehmen größter Anbieter für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine Mietflotte von 35.000 Maschinen garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen unterhält HKL BAUMASCHINEN in Polen.

HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1

http://www.hkl-baumaschinen.de
[email protected]


Pressekontakt:
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
[email protected]
+49 (0)40 431 791 26
http://www.cream-communication.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Haus der Braut & Gentleman: Hochzeitsmode für das Traumpaar aus einer Hand
Haus der Braut & Gentleman: Hochzeitsmode für das Traumpaar aus einer Hand ...
Blue Wheels auf der K"2019 mit Video-LED-Sonderlösung "Totems" für DOW
Blue Wheels auf der K"2019 mit Video-LED-Sonderlösung "Totems" für D ...
ARAG Verbrauchertipp: Weihnachten rechtlich gesehen
ARAG Verbrauchertipp: Weihnachten rechtlich gesehen ...
SCHUNCK und FUMO Solutions kooperieren - SCHUNCK-Kunden profitieren von exklusivem Rabatt
SCHUNCK und FUMO Solutions kooperieren - SCHUNCK-Kunden profitieren von exklusiv ...
„Night of the Champs“  – Das war die Gala zum 10. Location Award
„Night of the Champs“ – Das war die Gala zum 10. Location Award ...
IT Fachkräftemangel bremst Wachstum mittelständischer Unternehmen
IT Fachkräftemangel bremst Wachstum mittelständischer Unternehmen ...