Kfz Versicherung richtig kündigen
Kategorie: Economy » Finance

Kfz Versicherung richtig kündigen

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Im Regelfall läuft die Versicherung für ein KZF ein Jahr. Die Hauptfälligkeit ist meistens der 1. Jänner des Jahres; es gibt auch die Möglichkeit, diese Hauptfälligkeit auf ein anderes Datum zu verlegen. Gibt es keine Kündigung der Versicherung, verlängert sich diese automatisch um ein Jahr - Jahr für Jahr. Bei den Vorlagen zur Kündigung der Kfz Versicherung, wie man hier findet: http://www.kostenlose-vorlagen.de/kfz-versicherung/kuendigung-kfz-versicherung , muss aber nicht nur die Frist, sondern auch die Bekanntgabe notwendiger Unterlagen eingehalten werden.


Das Ende der Versicherung

Kündigt der Versicherungsnehmer seine KFZ-Versicherung nicht, verlängert sich diese immer wieder automatisch um ein Jahr. Wer seine Versicherung kündigen möchte, sollte - bei der Hauptfälligkeit 1. Jänner - spätestens mit 30. November sein Kündigungsschreiben vorlegen. Anders jedoch, wenn eine andere Frist zur Kündigung in den Unterlagen vereinbart ist. Jedoch bedeutet eine Fristversäumnis nicht gleichzeitig, dass der Kunde das ganze Jahr warten muss, bis er wieder die Versicherung kündigen kann. Es gibt auch das normale Kündigungsrecht. Das tritt etwa nach einer Beitragserhöhung in Kraft. Oder auch, wenn der Versicherungsnehmer ein neues Auto erwirbt.


Möglichkeit zur Kündigung außerhalb der gesetzlich geregelten Frist

Sind die Beiträge höher als im Vorjahr, kann der Kunde auch - ohne Einhaltung der Frist - die Versicherung kündigen. Hier liegt die Frist jedoch bei einem Monat nach Erhalt der Beitragsvorschreibung. Viele Versicherungen versenden die Beitragsvorschrift jedoch erst nach Ablauf der Frist - also Ende Dezember oder Anfang Jänner. Hier darf man sich nicht täuschen lassen; erst ab Zustellung der Vorschreibung und bei einer gleichzeitigen Erhöhung, beginnt die einmonatige Frist zu wirken. Bei einer dementsprechenden Kündigung reicht in formloses Schreiben mit dem Vermerk, dass die Versicherung auf Grund der Beitragserhöhung gekündigt wird.


Das Versenden der Kündigung

Bei der Übermittlung ist es wichtig, immer einen Sendenachweis aufzuheben. Entweder nutzt man hier die Form des Einschreibens bei der Post, oder man versendet eine Kündigung per Fax und legt den Sendebericht ab. Ein Fax ist auch am selben Tag bei Ablauf der Kündigungsfrist gültig. Eine Kündigung per E-Mail - mittels unterschriebenen Formulars - ist ebenfalls möglich. Hier ist es ratsam eine Lesebestätigung anzufordern bzw. das Dokument im .pdf Format z versenden. Wichtige Daten beim Kündigungsschreiben sind der Name, die Anschrift sowie auch Kontaktaufnahmen. Des Weiteren sollte die Versicherungsnummer angeführt sein.

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Sydney (Alle anzeigen)

Rahmendirekt.de - Neues Portal für Bilderrahmen
Rahmendirekt.de - Neues Portal für Bilderrahmen ...
Rahmenversand - Riesenauswahl an Bilderrahmen
Rahmenversand - Riesenauswahl an Bilderrahmen ...
Neue Fenster bringen die Energiewende voran
Neue Fenster bringen die Energiewende voran ...
Auto verkaufen: 10 hilfreiche Tipps für einen reibungslosen Ablauf
Auto verkaufen: 10 hilfreiche Tipps für einen reibungslosen Ablauf ...
Spritpreise online abrufen - Verbraucherinformationsdienste nutzen
Spritpreise online abrufen - Verbraucherinformationsdienste nutzen ...
Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten
Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten ...