Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten
Kategorie: Real Estate

Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Das Verlegen von Fliesen muss nicht zwangsläufig von einem Fachmann erfolgen - mit etwas handwerklichem Geschick bekommt man es auch selbst hin. Was es dabei zu beachten gilt, verrät der nachfolgende Text.


Die wichtigsten Tipps zum Verlegen von Fliesen

Natürlich spielt die Qualität der Fliesen eine wichtige Rolle, doch auch die Menge muss beim Kauf gut kalkuliert werden. Um die passende Fliesenmenge zu berechnen, empfiehlt sich daher die folgende Faustformel: Die Quadratmeterzahl der Fläche plus fünf Prozent als Verschnitt plus weitere fünf Prozent als Reserve. Es ist grundsätzlich immer besser, lieber etwas mehr einzukaufen, denn falls nach einigen Jahren einmal eine Fliese zerbricht, könnte es schwer werden, dieselbe noch einmal genau dieselbe im Handel zu finden.
Ebenfalls gehören Kleber und Mörtel zum Einkauf. Am besten entscheiden Sie sich hier für fertige Mischungen, die Sie lediglich mit Wasser anrühren müssen.


Den Untergrund richtig vorbereiten

Als Nächstes muss die Grundierung besorgt werden. Es ist sehr wichtig, Putz oder auch Gipsplatten vor dem Verlegen von Fliesen zu grundieren. Auf diese Weise wird verhindert, dass die im Kleber enthaltene Feuchtigkeit nicht aufgesaugt wird bzw. die Fliesen optimal haften können. Essenziell sind zudem Abdichtungsmaterialien, die insbesondere im Spritzwasserbereich eine wichtige Rolle spielen - also vor allem rund um die Dusche, die Badewanne und das Waschbecken. Hier ist ein Abdeckanstrich Pflicht.

Als Nächstes gilt es, sämtliche Rohrausgänge, an die später Armaturen angebracht werden, mit entsprechenden Abdichtmanschetten zu versehen. Praktisch ist, sich für ein Komplettsystem von einem Hersteller zu entscheiden, wie zum Beispiel für ein Duschabdicht-Set. Dabei sind die Produkte ideal aufeinander abgestimmt.
Bei der Abdichtung ist darüber hinaus Silikon unverzichtbar. Es können sowohl neutral als auch sauer vernetzende Silikone genutzt werden, wobei die sauer vernetzende Variante meist besser auf den Fliesen haftet. Bei Kontakt mit Mörtel und Putz bzw. an Acrylwannen sollte man allerdings stets neutral vernetzende Silikone verwenden.
Zu guter Letzt müssen sämtliche Fugen, die sich zwischen Wänden und Böden befinden sowie auch alle Anschlüsse zu Badewanne, Waschbecken und Dusche abgedeckt werden.

Bevor es schließlich mit dem Fliesenverlegen losgehen kann, ist es ratsam, den Werkzeugkasten unter die Lupe zu nehmen - ist hier alles vorhanden? Wichtig sind ein Gummischieber, ein Zahnspachtel und ein Schwammbrett. Hilfreich bei der Arbeit können darüber hinaus eine Fliesenbrechzange, eine Fliesenschneidemaschine und ein Spitzhammer sein. Übrigens: Elektrische Geräte, wie die Fliesenschneidemaschine, können häufig preiswert in Baumärkten ausgeliehen werden - so muss man sich für ein einmaliges Fliesen keine eigene kaufen. Sollen Löcher in die Fliesen gebohrt werden, ist eine Fliesenlochzange bzw. eine Bohrmaschine notwendig.


Mehr Informationen zu den Themen Fliesen legen und Badezimmer finden Sie auf dem Heimwerker-Portal http://www.biermann-web.de/

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Sydney (Alle anzeigen)

Rahmendirekt.de - Neues Portal für Bilderrahmen
Rahmendirekt.de - Neues Portal für Bilderrahmen ...
Rahmenversand - Riesenauswahl an Bilderrahmen
Rahmenversand - Riesenauswahl an Bilderrahmen ...
Neue Fenster bringen die Energiewende voran
Neue Fenster bringen die Energiewende voran ...
Auto verkaufen: 10 hilfreiche Tipps für einen reibungslosen Ablauf
Auto verkaufen: 10 hilfreiche Tipps für einen reibungslosen Ablauf ...
Spritpreise online abrufen - Verbraucherinformationsdienste nutzen
Spritpreise online abrufen - Verbraucherinformationsdienste nutzen ...
Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten
Selber Fließen legen - Das gilt es zu beachten ...