Manfred Maurenbrecher bekommt den Liederpreis 2010 der Liederbestenliste
Kategorie: society » Culture

Manfred Maurenbrecher bekommt den Liederpreis 2010 der Liederbestenliste

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Manfred Maurenbrecher bekommt den diesjährigen Liederpreis - Felix Meyer ist der
Förderpreisträger 2010 - Liederfest auf dem Theaterkahn in Dresden am 19. November


Für seinen Titel "Hoffnung für alle" von der gleichnamigen CD bekommt Manfred Maurenbrecher den Liederpreis 2010 der Liederbestenliste, einer von Jurorinnen und Juroren aus Belgien, Österreich, der Schweiz und Deutschland zusammengestellten monatlichen
Hitparade deutschsprachiger Musik. Das Lied des Berliner Künstlers bekam im
Wertungszeitraum von Mitte 2009 bis Mitte 2010 über sieben Monate die meisten Punkte der Jury und stand davon sechs Mal auf Platz 1 der Liederbestenliste.

Falko Hennig schreibt in einer Würdigung in der neuen Ausgabe der Zeitschrift Folker über
Manfred Maurenbrecher - für ihn kurz MM - und das Preisträgerlied: "MM singt einfach "Hoffnung für alle" und singt es nicht nur, er hat es geschrieben, und was für uns am wichtigsten ist: Er gibt sie uns. Hoffnung, dass wir auch noch mit Mitte vierzig zu ganz neuen
Ufern aufbrechen, so wie MM zu den Lesebühnen, im Wissen, dass er damit kaum einen grünen Heller verdienen wird und sich stattdessen mit den Dummheiten von Mittzwanzigern zu beschäftigen hat. Er gibt uns Hoffnung, dass wir vielleicht mit sechzig ähnlich vital durch die Weltgeschichte fahren, von Konzert zu Lesung zu Radioshow, dass wir ähnlich begierig Neues erfahren, lesen, singen und musizieren wollen wie er. ... Dort, wo MM in Wilmersdorf
lebt, scheint es das alte, piefige Westberlin mit Harald Juhnke, Günter Pfitzmann und Rolf Eden noch zu geben. Aber MM steht dagegen, er ist das gute alte Westberlin, politisch engagiert, links und skeptisch, lebenslustig und neugierig, innovativ und experimentierfreudig. ... Aber wenn wir es geschafft haben, etwas vom Maurenbrecher-Touch mitzunehmen, dann hat sich die Hoffnung erfüllt, die er uns ins Herz gesungen hat."
Nach 1998 erhält Manfred Maurenbrecher den Liederpreis der Liederbestenliste zum zweiten Mal.
Der Förderpreis 2010 der Liederbestenliste geht an Felix Meyer. Aus der Begründung der Jury: "Wenn einer seinem Debütalbum den Titel Von Engeln und Schweinen gibt, dann kann
der geneigte Hörer sich auf eine bilderreiche Sprache, die auch nicht ohne Ironie daherkommt,einstellen. Felix Meyer löst dieses Versprechen und diese Vorgabe auf beeindruckende Weise
ein. ... Ein durchgehend gelungenes Album, in einer oft poetischen, nie kitschigen, dann wieder kritischen Sprache; Alltagsgeschichten, die in wunderbaren Bildern erzählt werden.
Getragen wird das Ganze von Meyers Stimme, die ein wenig an Sven Regener von Element of Crime erinnert. Aber dies ist nicht das schlechteste Vorbild. ... "Von Engeln und
Schweinen" macht Lust auf mehr. Darum geht der Förderpreis der Liederbestenliste in diesem
Jahr an Felix Meyer. Wir wünschen ihm viele Zuhörer, sei es auf der Straße oder vor der Bühne."
Vergeben werden die Preise im Rahmen des diesjährigen Liederfests, das am 19. November in Zusammenarbeit mit MDR Figaro auf dem Theaterkahn in Dresden stattfinden wird. Der Liederpreis wird jedes Jahr von der Liederbestenliste mit Unterstützung von der Musikzeitschrift Folker vergeben. Der Mitschnitt des Preisträgerkonzerts wird zu einem späteren Zeitpunkt auf MDR Figaro und im Deutschlandradio Kultur gesendet. Die monatliche "Hitparade der besonderen Art" (Melodie & Rhythmus) wird seit 1984 (von 1984 bis 2003 vom SWF bzw. SWR, seit 2004 vom Verein deutschsprachige Musik organisiert) nicht auf der Basis von Verkaufszahlen, sondern anhand von Empfehlungen einer
unabhängigen Jury aus Belgien, Österreich, der Schweiz und Deutschland zusammengestellt. In ihr finden sich Lieder mit kritischen, achdenkenswerten Texten und einer Musik, die sich
nicht unbedingt an eingefahrene Hörgewohnheiten anlehnt. Zu den bisherigen Trägern des Liederpreises seit 1984 gehören u. a. Wolf Biermann, Franz Josef Degenhardt, Gerhard
Gundermann, Franz Hohler, Reinhard Mey, Georg Ringsgwandl, Stoppok, Wenzel und
Konstantin Wecker.



Agentur für PR - und Onlinekommunikation.
AG Kommunikation
Andreas Geil
Schönfließerstraße 18
10439
Berlin
[email protected]
03040003306
http://www.andreas-geil.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Starker Auftritt für die keramische Fassade
Starker Auftritt für die keramische Fassade ...
Optimizely beruft Donna Wilczek in den Vorstand
Optimizely beruft Donna Wilczek in den Vorstand ...
Kennzeichnung in der Lebensmittelindustrie - REA erklärt´s
Kennzeichnung in der Lebensmittelindustrie - REA erklärt´s ...
IT-Kongress 2021: Bis zu 300 Stände in digitalen Messehallen
IT-Kongress 2021: Bis zu 300 Stände in digitalen Messehallen ...
MiR bringt MiR250 Hook auf den Markt
MiR bringt MiR250 Hook auf den Markt ...
infactory Messgerät für TVOC & CO2
infactory Messgerät für TVOC & CO2 ...