Ivanovic, Schüttler und Kohlschreiber ausgeschieden - Petzschner siegt, Haas gibt auf
Kategorie: Sport » Tennis

Ivanovic, Schüttler und Kohlschreiber ausgeschieden - Petzschner siegt, Haas gibt auf

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Philipp Petzschner hat mit einem 7:6 (7:3), 7:6 (7:4) gegen Tommy Robredo das Achtelfinale beim ATP-Turnier in Montreal erreicht. Dagegen sind Rainer Schüttler (gegen Jo-Wilfried Tsonga) und Philipp Kohlschreiber (gegen Victor Hanescu) nach Dreisatz-Niederlagen ausgeschieden. Tommy Haas musste gegen Fernando Gonzalez nach dem ersten Satz aufgeben. Auch Anna-Lena Grönefeld ist in Cincinnati draußen.

Eine tiefe Blase in der Innenfläche der Schlaghand machte Tommy Haas in Montreal einen Strich durch die Rechnung. Aus der Revanche gegen Fernando Gonzalez, der Haas unlängst im Viertelfinale von Washington bezwungen hatte, wurde nichts. Bei der Neuauflage hatte der Chilene den ersten Satz im Tiebreak mit 7:6 (7:2) für sich entschieden. Dann musste Haas wegen der Blase, die sich direkt neben dem Daumen gebildet hatte, aufgeben.


Auf Petzschner wartet nun Nadal

Petzschner bezwang bei der mit drei Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung den an Nummer 15 gesetzten Spanier Tommy Robredo mit 7:6 (7:3), 7:6 (7:4). Dabei machte er im zweiten Satz sogar einen 2:5-Rückstand wett. Zur Belohnung darf sich der Bayreuther nun mit dem Weltranglistenzweiten Rafael Nadal messen. Der Spanier, der sein erstes Einzel auf der Tour seit seinem Achtefinal-Aus bei den French Open Ende Mai spielte, profitierte von der Aufgabe seines Landsmannes David Ferrer, der im ersten Satz beim Stand von 4:3 für Nadal wegen Kniebeschwerden nicht mehr weiterspielen konnte.

Petzschner ist der einzige deutsche Spieler, der noch im Rennen ist. Denn Rainer Schüttler unterlag dem an Nummer sieben gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 6:4, 3:6, 4:6 und auch für Philipp Kohlschreiber war das Turnier in der zweiten Runde beendet. Der Augsburger unterlag gegen Victor Hanescu aus Rumänien mit 3:6, 6:4, 5:7.
Grönefeld unterliegt Sorana Cirstea

Beim WTA-Turnier in Cincinnati ist mit Anna-Lena Grönefeld die letzte deutsche Teilnehmerin ausgeschieden. Gegen die Rumänin Sorana Cirstea, Nummer 24 der Weltrangliste, kam das Aus mit einem 3:6, 2:6.

Für Ana Ivanovic ist das Turnier ebenfalls beendet. Die Serbin unterlag Melinda Czink aus Ungarn 6:7, 5:7. Serena Williams gab sich hingegen keine Blöße. Die an Position zwei gesetzte Amerikanerin schlug Katerina Bondarenko (Ukraine) klar mit 6:3, 6:2.


Quelle: KICKER

Kommentieren

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von SweetAna (Alle anzeigen)

Tennis in Australien: Scharapowa scheitert gegen Kirilenko
Tennis in Australien: Scharapowa scheitert gegen Kirilenko ...
Gabriel und Nahles bilden neues SPD-Führungstandem
Gabriel und Nahles bilden neues SPD-Führungstandem ...
US Open: Drei deutsche Profis in Runde zwei
US Open: Drei deutsche Profis in Runde zwei ...
Die Gaspreise sinken weiter
Die Gaspreise sinken weiter ...
Telefon ersetzt Navi?
Telefon ersetzt Navi? ...
Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul
Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul ...