GRR German Retail Fund No.1 erwirbt Nahversorgungszentrum in Elmshorn
Kategorie: Real Estate

GRR German Retail Fund No.1 erwirbt Nahversorgungszentrum in Elmshorn

Share |

 
Diesen Artikel teilen


Erlangen, 14. Januar 2015 - Die   GRR Real Estate Management GmbH (http://www.grr-group.de)   (GRR) hat das Portfolio ihres GRR German Retail Fund No.1 durch den Kauf eines Nahversorgungszentrums in Elmshorn erneut erweitert. Verkäufer ist ein von TIAA Henderson Real Estate verwalteter Immobilienfonds. Der Kaufpreis beträgt circa 5,1 Mio. Euro. Insgesamt umfasst der 2012 von GRR aufgelegte Fonds damit nun 28 Objekte.

Die Einzelhandelsimmobilie im Hainholzer Damm 3-9 wurde 2004 auf einem gut 9.800 m² großen Grundstück errichtet. Die Mietfläche beträgt rund 3.700 m² und wird von Edeka, Aldi Nord, Rossmann und einer Sparkasse genutzt. Die bestehenden Mietverträge haben eine durchschnittliche Restlaufzeit von knapp acht Jahren. Das Nahversorgungszentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße 431 und verfügt über 110 PKW-Stellplätze.

DTZ Zadelhoff Tie Leung GmbH war für die Verkäuferseite vermittelnd tätig.

Der GRR German Retail Fund No.1 ist ein offener Immobilien-Spezial-AIF und wird über die Plattform der Service-KVG IntReal administriert.
Über GRR Real Estate Management GmbH (GRR REM, http://www.grr-group.de)
Die GRR Real Estate Management GmbH ist ein auf Einzelhandelsimmobilien in Deutschland spezialisiertes Immobilienunternehmen mit den Leistungsschwerpunkten Investment- und Asset-Management. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Erlangen und beschäftigt 39 Mitarbeiter. Aktuell betreut GRR REM rund 300 Objekte für verschiedene Investoren mit einer Gesamtfläche von rund 670.000 m² und einem Volumen von circa 1 Mrd. Euro.

Über den GRR German Retail Fund No.1
Der GRR German Retail Fund No.1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment "Basic Retail" soll in 2015 auf 300 Mio. Euro anwachsen und gemessen an den Mieteinnahmen einen etwa 70%igen Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern aufweisen. In Frage kommen Immobilien im Bereich von drei bis 15 Mio. Euro, die langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Filialisten aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter aufweisen. Der Immobilienfonds ist als Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen nach dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch konzipiert und richtet sich somit hauptsächlich an deutsche institutionelle Anleger.
GRR Real Estate Management GmbH
Susanne Klaußner
Wetterkreuz 15
91058 Erlangen
09131 92008-810

http://www.grr-group.de
[email protected]


Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
[email protected]
069 66 36 83 98
http://www.targacommunications.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Augenarzt aus Mainz: Glaskörpertrübung lässt sich behandeln
Augenarzt aus Mainz: Glaskörpertrübung lässt sich behandeln ...
Deutschland ist digitales Entwicklungsland
Deutschland ist digitales Entwicklungsland ...
INTERNET WORLD EXPO 2020 - Stages für Trendthemen & Konferenzen für fachliche Weiterbildung
INTERNET WORLD EXPO 2020 - Stages für Trendthemen & Konferenzen für fachliche We ...
Im kommenden Jahr 2020 wird TTPCG ® erneut viel Partnerglück bringen
Im kommenden Jahr 2020 wird TTPCG ® erneut viel Partnerglück bringen ...
Endlich Nichtraucher: deutscher Tiefenentspannungsspezialist befreit Österreicher vom Glimmstengel
Endlich Nichtraucher: deutscher Tiefenentspannungsspezialist befreit Österreiche ...
Eurocres feiert 20. Jubiläum
Eurocres feiert 20. Jubiläum ...