Ostfriesland und das Meer: Gedichte und Aquarelle - Unveröffentlichte Lyrik von Uwe Berger bei EDITI
Kategorie: society » Culture

Ostfriesland und das Meer: Gedichte und Aquarelle - Unveröffentlichte Lyrik von Uwe Berger bei EDITION digital

Share |

 
Diesen Artikel teilen

GODERN bei Schwerin – „Ein Schiff fährt über Land“ - der aus Anlass des ersten Todestages von Uwe Berger am 16. Februar von der EDITION digital aus Godern bei Schwerin veröffentlichte Lyrikband ist ein ganz besonders Stück Zeit- und Familiengeschichte. Nach Bergers Tod entdeckte seine Frau das seit 25 Jahren auf einen Verlag wartende Manuskript wieder, in dem der Dichter in vielen Versen seine ostfriesische Heimat und das geliebte Meer besungen hatte.

Auch aus Liebe zu seiner Heimat hatte Bergers älterer Bruder Peter unzählige Aquarelle gemalt. Die Brüder Uwe und Peter Berger hatten einen Teil ihrer Kindheit gemeinsam in Ostfriesland verlebt. Während Peter Berger sein ganzes Leben in diesem Landstrich im Westen blieb, lebte Uwe Berger in Ost-Berlin. Das verhinderte jahrelang persönliche Kontakte zwischen den beiden Brüdern. Erst mit der Wiedervereinigung waren wieder engere Beziehungen möglich. So besuchten die Brüder 1990 gemeinsam Emden und andere Orte ihrer Kindheit. Daraus entstand noch im selben Jahr das Projekt einer gemeinsamen Publikation über Ostfriesland und das Meer. 25 Jahre später kommt es jetzt mit der Unterstützung der Tochter von Peter Berger zur Veröffentlichung – ein poetisches Dokument der politischen und persönlichen Wiedervereinigung. Zeitgleich mit dieser Neuerscheinung bringt EDITION digital unter dem Titel „Das Gespräch der Delfine und anderer Tiere“ einen Band mit Sinngedichten von Uwe Berger heraus. Beide E-Books sind ab sofort unter http://www.ddrautoren.de, bei Weltbild, Google, Apple und Amazon zu haben.

Uwe Berger wurde am 29. September 1928 in Eschwege geboren. Seine Jugend verlebte er in Emden und Augsburg. Mit 15 Jahren war er Flakhelfer bei Berlin. Anfang 1945 meldete er sich, um nicht zur Waffen-SS gezogen zu werden, freiwillig zur Kriegsmarine. Bei Kriegsende war er Marineoffiziersanwärter in Dänemark. Nach seiner Heimkehr schrieb er erste Gedichte und Prosaversuche, studierte an der Berliner Humboldt-Universität Germanistik und Kunstwissenschaft und arbeitete danach im Verlag Volk und Wissen und im Aufbau-Verlag. Seit 1955 war Uwe Berger freiberuflich tätig.

Sein Bruder Peter Berger wurde am 14. Dezember 1921 in Flensburg geboren. Nach Kindheit und Jugend in Emden, Eschwege und Augsburg legte er in Augsburg das Abitur ab und ging gleich zu Kriegsbeginn zur Marine, die er zum Ende des Krieges als Oberleutnant verließ. 1944 hatte er eine Wilhelmshavenerin geheiratet und wohnte von 1958 bis 2001 in Wilhelmshaven. Bis zu seinem Tode 2004 lebte er mit seiner Frau in Oldenburg. Peter Berger war als Geschäftsführer tätig und malte in seiner Freizeit.

Die vor nunmehr 20 Jahren von Gisela und Sören Pekrul gegründete EDITION digital hat sich seit 2011 verstärkt dem E-Book verschrieben. Wie Verlagschefin Gisela Pekrul erläuterte, bestehe der Vorteil der E-Books vor allem darin, dass man immer ausreichend Lektüre bei sich habe, die Schrift vergrößern und sich mit manchen Geräten die Bücher sogar vorlesen lassen könne. Außerdem seien digitale Bücher oft
preiswerter als gedruckte. Als sein erstes digitales Erzeugnis hatte der Verlag 1994 die CD-ROM „Mecklenburg-Vorpommern digital“ herausgebracht. Als erstes tatsächliches E-Book erschien zur Leipziger Buchmesse 2011 „Schloss Karnitten“ von Manfred Kubowsky. Heute umfasst das E-Book-Programm mehr als 600 Titel (Stand Februar 2015) von 100 DDR-Autoren, wie Wolfgang Held, Klaus Möckel, Wolfgang Schreyer und Erik Neutsch sowie den Sience-Fiction-Autoren Carlos Rasch und Karsten Kruschel. Von Uwe Berger erschien das gesamte Prosawerk als E-Book. Nachzulesen ist das Gesamtprogramm unter http://www.ddrautoren.de. Jährlich
erscheinen rund 200 E-Books neu, so als Nächstes zwei neue Bücher von Ulrich Hinse: „Schweriner Mordgeschichten“ und „Der Glatteisagent - Eine Geschichte aus der Zeit des Kalten Krieges“.

Titelbilder können Sie unter http://www.ddrautoren.de/presse.htm herunterladen.

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/edition-digital/news/3196 sowie http://www.ddrautoren.de/Berger/berger.htm.

Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
EDITION digital wurde 1994 gegründet und gibt neben E-Books Bücher über Mecklenburg-Vorpommern und von Autoren aus dem Bundesland heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen.

Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
[email protected]
http://www.ddrautoren.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von prseiten (Alle anzeigen)

Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe – Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis
Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe – Vier E-Books von Freitag bis Freitag z ...
Diese Basics gehören in den Kleiderschrank des Mannes
Diese Basics gehören in den Kleiderschrank des Mannes ...
Diese Basics gehören in den Kleiderschrank des Mannes
Diese Basics gehören in den Kleiderschrank des Mannes ...
Worte schön verpacken: Die Buchbinderei Konrad erstellt individuelle Glückwunsch- und Grußkarten
Worte schön verpacken: Die Buchbinderei Konrad erstellt individuelle Glückwunsch ...
Worte schön verpacken: Die Buchbinderei Konrad erstellt individuelle Glückwunsch- und Grußkarten
Worte schön verpacken: Die Buchbinderei Konrad erstellt individuelle Glückwunsch ...
Neuer Vector® speziell für den Zuschnitt von synthetischen Materialien
Neuer Vector® speziell für den Zuschnitt von synthetischen Materialien ...