Braucht man als Selbstständiger einen Steuerberater? Ab wann ist er sinnvoll?
Kategorie: Economy » Tax

Braucht man als Selbstständiger einen Steuerberater? Ab wann ist er sinnvoll?

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Allgemein gibt es die Meinung, dass man als Selbstständiger nicht ohne einen Steuerberater auskommt. Sogar im Finanzamt kann man diese Auskunft gelegentlich bekommen. Die Fakten sehen aber anders aus: Es gibt keine gesetzliche Regelung, nach der die Einschaltung eines Steuerberaters vorgeschrieben ist. Eine Ausnahme stellen bei einer Existenzgründung die Anträge auf Förderungen für Existenzgründer dar. Dort ist oft in den Durchführungsbestimmungen geregelt, dass eine fachkundige Einschätzung mit vorgelegt werden muss. Wo das der Fall ist, hängt von der konkreten Art der Förderung ab.
Grundsätzlich “kann” also jeder seine Steuererklärung selber machen.

Ist ein Steuerberater sinnvoll?

Anders fällt die Antwort auf die Frage aus, ob ein Steuerberater sinnvoll ist. Im privaten Bereich, wo man „nur“ seine Erklärung zur Einkommenssteuer abgeben muss, ist der Steuerberater nicht unbedingt notwendig, denn es gibt eine ganze Reihe günstiger Softwarepakete, die den Steuerpflichtigen bei der Erstellung seiner Jahreserklärung unterstützen.
Dort wird auch mit abgefragt, welche Freibeträge man bei Besonderheiten wie zum Beispiel einem schwerbehinderten Angehörigen oder bei zu versorgenden Unterhaltsberechtigten in Anspruch nehmen kann.
Allerdings ist das deutsche Steuerrecht wirklich extrem kompliziert und spätestens bei Rückfragen des Finanzamtes kommt man schnell ins Schleudern. Ob also ein Steuerberater sinnvoll ist hängt also vor allem vom zu versteuerndem Einkommen und der Komplexität der Steuererklärung ab.
Daher sollte man zumindest einmal bezüglich einer Steuerberatung beraten lassen. Viele Steuerberater-Kanzleien wie z.B. die Rhein Main SüdRevision GmbH aus Aschaffenburg klären hier in einem Beratungsgespräch, ob ein Steuerberater Sinn macht. Der Vorteil für den Kunden ist, dass so ein Beratungsgespräch ja erst einmal unverbindlich und kostenlos ist.

Einem Freiberufler oder anderen Selbstständigen ist die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater dringend zu empfehlen. Das gilt besonders für den Fall, dass der Steuerpflichtige selbst keine oder nur sehr geringe Kenntnisse der Steuergesetze und der sich daraus ergebenden Pflichten bei der ordnungsgemäßen Buchführung hat. Auch kann der Steuerberater diverse Zusatzaufgaben wie zum Beispiel die Meldungen der Entgelte der Angestellten an die Träger der Sozialversicherung übernehmen.
Beim Selbstständigen ist die Frage nach der Notwendigkeit eines Steuerberaters auch davon abhängig, welche Kosten dafür anfallen und welche Gewinne der Selbstständige in der Zeit erzielen könnte, die er für die Erstellung der Steuerunterlagen in Eigenregie aufwenden müsste.

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Thomas_Schade (Alle anzeigen)

Customer-Journey-Mapping für mehr Kundenzufriedenheit
Customer-Journey-Mapping für mehr Kundenzufriedenheit ...
 Filmnächte an den Elbwiesen
Filmnächte an den Elbwiesen ...
In 6 Schritten zum richtigen Handytarif
In 6 Schritten zum richtigen Handytarif ...
Das Zero-Waste-Baby: 6 einfache Tipps
Das Zero-Waste-Baby: 6 einfache Tipps ...
Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland
Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland ...
Neuer Biker-Treff im Jagsttal
Neuer Biker-Treff im Jagsttal ...