Abstrakte Gemälde verbinden Barock und Moderne im Schloss
Kategorie: society » Culture

Abstrakte Gemälde verbinden Barock und Moderne im Schloss

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Die Ausstellung „Farbsinfonien“   zeigt farbreiche Acrylbilder von Peter Nottrott im historischen Ambiente

Ein Blick aus dem Sprossenfenster des Barockschloss Neschwitz   zeigt die großzügige barocke Parkanlage. Sie ist, wie das ganze schöne Schloss, Ergebnis einer   wechselvollen Besitzgeschichte. Ritterlicher Reichtum, Intrigen, Kaiserliche Räte, Motive der Habsucht ebenso wie die der Wohlfahrt, bauliche Entwicklungsphasen mit Einflüssen aus verschiedenen Ländern und Stilepochen prägen heute das Schloss.

Wenn der geneigte Schlossbesucher seinen Blick durch die „Kleine Galerie“ im ersten Stock schweifen lässt, sieht er über 40 abstrakte, farbintensive   Acrylgemälde in Mischtechnik mit bemerkenswerter Vitalkraft, die der Kunstmaler Peter Nottrott bis zum 25. Oktober im Rahmen seiner Ausstellung „Farbsinfonien“ dort zeigt. Es ist ein treffender Ausstellungsname, den eine Sinfonie ist in der Musik das harmonische Zusammenspiel verschiedener Instrumente. Auf die Werke des Kunstmalers Peter Nottrott übertragen bedeutet eine Farbsinfonie   das ebenso eindrucksvolle wie harmonische Zusammenspiel der verschiedenen Farben in unterschiedlichen Formen auf den Leinwänden. - Die Ausstellung   ist gewissermaßen das neueste Mosaiksteinchen der Schlossgeschichte inklusive der dazugehörigen Besucher und ihren Gedanken. Mit der Ausstellung ist Peter Nottrott ein faszinierender Bogen zwischen der Moderne und der alt-ehrwürdigen Kulturhistorie des Schlosses gelungen.  

Schon vor gut 500 Jahren prägten die Geschichten der zahlreichen Ritter von Schreibersdorf das Schloss in der Lausitzer Gemeinde Neschwitz. Das angenehme Knarren der alten, ehrwürdigen Holzdielen scheint beispielsweise von Prinz Friedrich Ludwig von Württemberg-Winnental und seine königlichen Mätresse Ursula Katharina von Altenbockum n zu erzählen, die das Schlossleben mitgestalteten.  
Das Werke der Ausstellung und das Schloss bereichern sich gegenseitig. Das Schloss bietet einen sehr würdigen Rahmen mit seiner hohen Ausstrahlungskraft, während die Bilder dem Schloss modernes Leben einhauchen.   Der Betrachter kann in den Farbkompositionen der Gemälde spazieren gehen und sich in seine Gedanken vertiefen. Die Gemälde sind von unterschiedlicher Größe, zwischen 20 x 50 cm und 160 x 110 cm. Die drei Ausstellungsräume im ersten Stock   neben dem feierlichen Barocksaal, in dem die Ausstellungseröffnung mit klassisch spielenden Musikern stattfand, beherbergen jeweils eine Auswahl harmonierender Farbwelten.

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PinselPeter (Alle anzeigen)

Online-Kunstmarkt für abstrakte Malerei
Online-Kunstmarkt für abstrakte Malerei ...
Abstrakte Malerei in sonnigem Sommergelb: Moderne Variationen des Kunstmalers Peter Nottrott
Abstrakte Malerei in sonnigem Sommergelb: Moderne Variationen des Kunstmalers Pe ...
Abstrakte Gemälde verbinden Barock und Moderne im Schloss
Abstrakte Gemälde verbinden Barock und Moderne im Schloss ...
Inspirierender Platz für abstrakte Großformate: Stadt-Atelier eröffnet
Inspirierender Platz für abstrakte Großformate: Stadt-Atelier eröffnet ...
 XXXL-Format: 5 qm abstrakte Malerei auf einem riesigen Originalgemälde
XXXL-Format: 5 qm abstrakte Malerei auf einem riesigen Originalgemälde ...
PinselPeter
PinselPeter ...