Silvesterbräuche in Europa
Kategorie: News » International

Silvesterbräuche in Europa

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Weihnachten und Silvester markieren natürlich nicht nur in Deutschland wichtige und bedeutende Tage, die mit besonderen Feierlichkeiten gewürdigt werden. Besonders lohnenswert ist es an dieser Stelle, einmal einen Blick auf die verschiedenen Traditionen zu werfen, die in Europa vorkommen, und dort zum Teil seit vielen Jahrhunderten so gelebt werden. Der größte Unterschied zeigt sich hier im Übrigen zwischen Mitteleuropa und Nordeuropa.


Das Lucia Fest in Europa:

In Ländern wie Tschechien, Slowenien oder Luxemburg unterscheiden sich die Traditionen im Grunde kaum von den deutschen. In den Wochen vor Weihnachten wird die Adventszeit eingeläutet, in der sich die Menschen immer mehr auf das frohe Fest einstimmen, und auch den einen oder anderen Weihnachtsmarkt besuchen. Kleinere Unterschiede zeigen sich hier zum Beispiel im Falle von Ungarn. Dort wird am 13. Dezember der sogenannte Luca-Tag gefeiert, oder auch in Schweden das Lucia Fest begangen wird. Nach der alten Tradition begannen die Bauern an diesem Tag mit der Fertigung des Luca-Stuhls. Dabei handelt es sich um ein Möbelstück, dass in Handarbeit hergestellt wird, wobei jeden Tag ab dem 13. Dezember nur ein kleines Stück Arbeit verrichtet wird. Fertiggestellt wird der Stuhl dann an Heilig Abend.


Weihnachten in Südeuropa:

In Südeuropa gibt es dagegen einige Länder, bei denen sich das Weihnachtsfest bis hin ins neue Jahr zieht, und dadurch auch noch die Traditionen an Silvester mit einschließt. In Spanien beginnt die Vorbereitung und Einstimmung auf das Fest vor allem damit, dass am 22. Dezember die berühmte Weihnachtslotterie stattfindet. Ebenfalls etwas außergewöhnlich erscheint, dass am 28. Dezember ein Brauch stattfindet, bei dem es darum geht, andere Personen mit erfundenen Geschichten hinters Licht zu führen, ähnlich wie dies in Deutschland manchmal am 1. April geschieht. Bis vor einiger Zeit waren in Südeuropa zudem die Weihnachtskrippen sehr viel weiter verbreitet, als der Tannenbaum im eigenen Wohnzimmer. Diese Tradition kippte aber seit den 1980er Jahren aufgrund des stetig wachsenden Einflusses der westlichen Feierlichkeiten.


Rote Unterwäsche als Glücksbringer:

Ist dann schließlich der Tag von Silvester gekommen, so zeichnet sich eine weitere Tradition ab, die in unseren Augen bisweilen ein wenig befremdlich erscheinen mag. Dabei geht es darum, dass die Frauen am Jahreswechsel rote Unterwäsche tragen, von der sie sich mehr Glück, Liebe und Gesundheit erhoffen. Nach unterschiedlichen Überlieferungen steht es sogar im Raum, dass dieser Brauch seit mehreren Jahrhunderten in Spanien und Italien in dieser Form praktiziert wird. Voraussetzung hierfür ist, dass die Unterwäsche nicht selbst gekauft, sondern von einer anderen Person geschenkt wurde. Gleichzeitig darf sie, der alten Tradition zur Folge, erst am 31. Dezember zum ersten Mal angelegt werden. Falls auch Sie an diesem Geschehnis teilhaben wollen, so finden Sie die passenden Produkte unter www.drunterwelt.com..

Es ist noch nicht ganz klar, wo dieser Brauch seinen Ursprung hat. Eine Theorie verweist aber bis zurück ins Zeitalter der römischen Kaiser, bei der ähnliche Erwartungen an das Tragen von roter Unterwäsche geknüpft waren. Alles in allem lässt sich also sagen, dass der Kerngedanke dieser Zeit zwar in jedem Fall der gleiche ist, die Tradition aber immer wieder mit kleinen Unterschieden gelebt wird. Dies ist deshalb auch der Grund dafür, weshalb es so viele interessante Seiten an dieser Sache zu entdecken gibt. Manches mag auf den ersten Blick befremdlich erscheinen, und doch stellt es eine kleine zeitlose Besonderheit dar, die bereits seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden überdauert.

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Thomas_Schade (Alle anzeigen)

Customer-Journey-Mapping für mehr Kundenzufriedenheit
Customer-Journey-Mapping für mehr Kundenzufriedenheit ...
 Filmnächte an den Elbwiesen
Filmnächte an den Elbwiesen ...
In 6 Schritten zum richtigen Handytarif
In 6 Schritten zum richtigen Handytarif ...
Das Zero-Waste-Baby: 6 einfache Tipps
Das Zero-Waste-Baby: 6 einfache Tipps ...
Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland
Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland ...
Neuer Biker-Treff im Jagsttal
Neuer Biker-Treff im Jagsttal ...