HC Erlangen verpflichtet Gorazd Skof von Paris Saint-Germain
Kategorie: Sport » Handball

HC Erlangen verpflichtet Gorazd Skof von Paris Saint-Germain

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Mit dem 188-fachen Nationalspieler Gorazd Skof kommt im Sommer ein international erfahrener Torwart zum HC Erlangen.

Der HC Erlangen verpflichtet mit Gorazd Skof einen Torwart internationaler Klasse. Der slowenische Nationalspieler kommt vom französischen Champions League Club Paris Saint-Germain und wird im Sommer 2017 nach Franken wechseln. Er soll gemeinsam mit Nikolas Katsigiannis ein perfektes Gespann zwischen den Pfosten des größten Handballclubs Bayerns bilden. Gorazd Skof hat beim HC Erlangen einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der 188-fache slowenische Nationalspieler kommt im Sommer
Der 39-Jährige in Novo Mesto geborene Slowene absolvierte in der laufenden Saison 42 Pflichtspiele für Paris Saint-Germain und hat mit einer starken 33,46 Prozent-Quote an gehaltenen Bällen einen sehr großen Anteil am Erfolg der Pariser. Der französische Meister führt auch aktuell die „Lidl StarLigue“ an und erreichte am Samstagabend mit einem Sieg über HBC Nantes das Viertelfinale der VELUX EHF Champions League.

Der 188-fache Nationalspieler kam über die Stationen der Topclubs Celje, RK Zagreb, RK Koper und HBC Nantes zu Paris Saint-Germain und gewann neben diversen nationalen Meistertiteln bei der Europameisterschaft 2004 auch Silber für sein Land. 2016 gehörte er zum Olympiakader der Slowenen.

Der HC Erlangen genießt guten Ruf
„Dass ein Spieler eines solchen Formates sich für den HC Erlangen entscheidet, zeigt welch guten Ruf der HC Erlangen nicht nur in Deutschland sondern inzwischen auch europaweit genießt. Die enorme Wichtigkeit des Torhüters ist ja bekannt, weshalb wir intensiv an einer perfekten Lösung gearbeitet haben. Mit der Verpflichtung von Gorazd Skof ist es uns nun gelungen diese noch vakante Position absolut erstklassig zu besetzen“, zeigte sich René Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, begeistert von dem Transfer.

Skof wollte schon immer in der Bundesliga spielen
Auch Gorazd Skof freut sich auf seine Zukunft in Franken und fasste es in der heutigen Pressekonferenz beim Sponsor Hemmersbach GmbH in Nürnberg so zusammen: „Es war schon immer ein Traum von mir in der deutschen Bundesliga zu spielen und diese Chance bekomme ich jetzt bei einem Verein, der eine klare und ambitionierte Philosophie vertritt! Ich freue mich auf Erlangen und auf Deutschland.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios GmbH aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

Kommentieren

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von studios (Alle anzeigen)

hl-studios: die schöne neue Leichtigkeit auf der SPS 2017
hl-studios: die schöne neue Leichtigkeit auf der SPS 2017 ...
Sitzbänke für die Goethestraße in Erlangen
Sitzbänke für die Goethestraße in Erlangen ...
SPS 2017: Die Leichtigkeit des Digitalen erleben
SPS 2017: Die Leichtigkeit des Digitalen erleben ...
Mitarbeiter von hl-studios besucht Heartkids in Indien
Mitarbeiter von hl-studios besucht Heartkids in Indien ...
Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt den Füchsen Berlin
Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt den Füchsen Berlin ...
Handball-Bundesliga: HC Erlangen trennt sich von Cheftrainer Andersson
Handball-Bundesliga: HC Erlangen trennt sich von Cheftrainer Andersson ...