Was macht G20 - und was machen wir?
Kategorie: Economy

Was macht G20 - und was machen wir?

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Info-Veranstaltung und Diskussionsrunde im Weltladen Bergedorf

Hamburg Bergedorf, 4. Mai 2017. Am Dienstag, 16. Mai 2017 findet im Weltladen Bergedorf   eine Informationsveranstaltung mit anschließender Diskussion rund um das Thema G20 statt. Im Vorfeld des Großereignisses in Hamburg werden zwei Referentinnen des Forums Umwelt und Entwicklung aus Berlin über die handelspolitischen Projekte der G20 berichten und mit den Gästen diskutieren, ob und welchen Einfluss Nichtregierungsorganisationen und Konsumenten auf die internationale Handelspolitik haben.

Wenn am 7. und 8. Juli die Staatschefs der G20-Staaten in Hamburg tagen, werden handelspolitische Themen auf Regierungsebene besprochen. Der Weltladen möchte hingegen auf Fair-Handelseben die Themen mit den Konsumenten besprechen und bietet mit einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am 16. Mai um 19.30 Uhr eine entsprechende Plattform für Interessierte.

Die Hamburger Weltläden haben daher zwei Fachfrauen vom Forum Umwelt und Entwicklung aus Berlin eingeladen, um gemeinsam zu informieren, über die handelspolitischen Projekte der G20 zu diskutieren und über Protestmöglichkeiten zu reden. Das Forum Umwelt und Entwicklung ist ein Netzwerk vieler Nichtregierungsorganisationen, die sich u. a. in den Themen Handel, Ernährung und Landwirtschaft, Wasser, Meere, Biodiversität und nachhaltige Entwicklung engagieren.

Die beiden Referentinnen werden daher in ihrem Vortrag und der Diskussionsrunde eine Reihe von Fragen beleuchten: Wer gehört eigentlich zu den G20 und was wollen sie? Wie legitim sind sie als Gremium? Gibt es überhaupt gemeinsame (handelspolitische) Themen und Projekte? Welche Probleme könnte eine besserer Zusammenarbeit der G20 lösen, welche Probleme schafft die Fixierung auf wirtschaftliches Wachstum? Ist TTIP wirklich „gestorben“? Und haben Weltläden, Fair-Händler und Nichtregierungsorganisationen nicht die klügeren Ideen für eine bessere Welt?

Der Weltladen freut sich auf eine spannende Informationsveranstaltung mit einer lebhaften Diskussion im Anschluss und lädt Interessierte ein, sich aktiv an dieser kostenfreien Veranstaltung zu beteiligen.


Firmenprofil:
Die Weltläden haben ihren Ursprung im Verkauf von fair gehandeltem Kaffee. Mittlerweile sind sie zu einem Fachgeschäft mit breit gefächertem Sortiment von Lebens- und Genussmitteln wie z. B. Schokolade, Kaffee, Tee oder Wein, Geschenkartikeln, Kunsthandwerk und Textilien - alles aus Fairem Handel - avanciert. Der Weltladen Bergedorf wird von dem Verein Keimling e. V. betrieben. Fast alle Mitarbeiter des Ladens sind ehrenamtlich tätig.

Weltladen Bergedorf
Ulla Kahlbrock
Bergedorfer Schloßstr. 33
21029 Hamburg
Tel.: 040/7219610
[email protected]
http://www.weltladen-bergedorf.de


Agentur:
marketing teufel
Nicole Wünsch
Bergedorfer Schloßstr. 15
21029 Hamburg
Tel.: 040/60535507
Fax: 040/35016381
[email protected]
http://www.marketingteufel.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von Wuensch (Alle anzeigen)

Kapstadt kommt nach Bergedorf
Kapstadt kommt nach Bergedorf ...
Moderner Rechnungseingangs-Workflow in der Automobil-Zulieferindustrie
Moderner Rechnungseingangs-Workflow in der Automobil-Zulieferindustrie ...
Software-Umstellung auf Varial World Edition verringert Arbeitsaufwand
Software-Umstellung auf Varial World Edition verringert Arbeitsaufwand ...
Was macht G20 - und was machen wir?
Was macht G20 - und was machen wir? ...
Palmöl: gut oder böse?
Palmöl: gut oder böse? ...
Gesucht - gefunden: Innovative Software aus Tradition
Gesucht - gefunden: Innovative Software aus Tradition ...