Ressourcen schonen bei der Beleuchtung
Kategorie: News » Switzerland

Ressourcen schonen bei der Beleuchtung

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Mit LED Stripes die Umwelt schützen

Gute hochleistungs LEDs verbrauchen bei gleicher Lichtausbeute nur 10% der Energie von Glühlampen. Das ist positiv, aber auch LEDs haben Nachteile. Viele Verbraucher wissen nicht, worauf sie bei der Auswahl achten müssen, um keine Ressourcen zu verschwenden.

LED Leuchten sind komplexe Baueinheiten

Jedes LED Leuchten enthalten neben den LEDs eine Vielzahl von elektronischen Bauteilen. In ihnen sind je nach Ausführung Netzteile, Gleichrichter und Kühlkörper aus Aluminium enthalten. Jedes defekte LED Leuchtmittel ist daher kein Müll, sondern ein Wertstoff. Die darin enthaltenen Rohstoffe werden zurückgewonnen.

LED Birnen enthalten dabei weitaus weniger Material, als LED Lampen mit fest eingebauten Ressourcen. Verbraucher, denen etwas am Schutz der Umwelt liegt, greifen daher besser zu Leuchten mit tauschbaren Leuchtmitteln. Aber es gibt eine weitaus besser Alternative - den LED Stripe.

Helles Licht, geringer Verbrauch, keine verschwendeten Ressourcen

Eine LED Beleuchtung auf Basis von LED Strips ist aus Sicht der Umwelt ideal. Der Streifen enthält nur die notwendigste Technik. Für die Kühlung sorgt ein Aluprofil, das keinem Verschleiß unterliegt. Auch Trafo, Dimmer und Steuerung sind separate Bauteile. Wenn eine der Komponenten einen Defekt hat, wird nur das beschädigte Teil getauscht.

Eine Beleuchtung mit LED Stripes erfüllt eine der wichtigsten Bedingungen an umweltgerechte Lichttechnik. Sie verschwendet weder Energie noch teure Ressourcen.

Das beste ist: Verbraucher brauchen nicht radikal umzudenken. Niemand muss seine vorhanden Lampen entfernen und entsorgen. Mit einem LED Stripe wird die Wohnwand zur Lampe https://www.isolicht.ch/s/led-beleuchtung-wohnwand. Es genügt die alten Lichtquellen nicht mehr zu nutzen. Sie bleiben im Raum, der gewohnte Anblick bleibt erhalten.

Jeder kann ohne großen Aufwand auf Licht von LED Bändern umsteigen. Es gibt die Bänder in vielen verschiedenen Stärken und vor allen Dingen auch Farbtemperaturen. Warmes Licht von 2700 K, wie von der guten alten Glühbirne ist kein Problem.

Umweltschutz bedeutet nicht Verzicht

Viele Verbraucher scheuen den Umstieg auf LED. Sie möchten sich nicht von Ihren Lampen trennen und haben auch keine Lust Leuchtmittel einzusetzen, die optisch nicht zum Design passen. Der Umstieg auf LED Stripes verändert den Raum anscheinend nicht. Nur das Licht kommt nun aus einem unauffällig untergebrachten Stripe statt von der Deckenlampe.

Gleichzeitig kommt mit dem LED Lichtband ein Leuchtmittel zum Einsatz, bei dem mit Sicherheit keine Komponenten unnötig entsorgt werden müssen.

Gladel
[email protected]
072508188

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von Gladel (Alle anzeigen)

Verbraucher fehlen Infos beim Kauf von LED Band
Verbraucher fehlen Infos beim Kauf von LED Band ...
Ressourcen schonen bei der Beleuchtung
Ressourcen schonen bei der Beleuchtung ...
LED Leuchten – sparsam und umweltfreundlich
LED Leuchten – sparsam und umweltfreundlich ...
LED Strips – der neue Weg zu perfekten Raumausleuchtung
LED Strips – der neue Weg zu perfekten Raumausleuchtung ...
RGBW Stripes sorgen für angenehme Beleuchtung
RGBW Stripes sorgen für angenehme Beleuchtung ...