E-Vergabe wird für alle öffentlichen Auftraggeber und Bieter verpflichtend
Kategorie: politics

E-Vergabe wird für alle öffentlichen Auftraggeber und Bieter verpflichtend

Share |

 
Diesen Artikel teilen


Die Pflicht zur E-Vergabe im Oberschwellenbereich rückt näher - Stichtag ist der 18.10.2018. Danach müssen öffentliche Auftraggeber und Bieter jedes Vergabeverfahren (oberhalb der EU-Schwellenwerte) elektronisch führen. Öffentliche Auftraggeber dürfen dann nur noch elektronische Angebote und Teilnahmeanträge entgegennehmen und berücksichtigen.

Während die E-Vergabe früher eine Kann-Regelung war, ist sie seit dem 26.02.2014 in der europäischen Richtlinie 2014/24/EU verbindlich vorgeschrieben. Bis zum 18.04.2016 musste die EU-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt werden. Mit diesem Tag sind die Regelungen in Deutschland in Kraft getreten. Allerdings gibt es eine Übergangsfrist von 30 Monaten, sodass erst ab dem 18.10.2018 die E-Vergabe verpflichtend wird.

Im Werk "Das neue Vergaberecht" finden Verantwortliche praxisnahe Erläuterungen, z. B. zu den Grundsätzen der elektronischen Kommunikation sowie den Anforderungen an den Einsatz elektronischer Mittel, um mit der direkten Umsetzung der E-Vergabe starten zu können. Darüber hinaus erklären Experten alle Regelungen von der Angebotsabgabe bis zur Auftragsausführung sowohl bei Vergaben im Oberschwellenbereich als auch im Unterschwellenbereich. Die enthaltene Gesetzessammlung sowie die editierbaren Arbeitshilfen unterstützen bei Vergabeverfahren und bieten eine erhebliche Zeitersparnis.

Mit den im Praxisratgeber enthaltenen aktuellen Fachinformationen gelingt es nicht nur öffentlichen Auftraggebern sondern auch Bietern alle Voraussetzungen für die E-Vergabe zu schaffen.

Mehr Informationen finden Interessenten auf der Verlagshompage:   http://www.forum-verlag.com (https://www.forum-verlag.com/vergaberecht?ca=1236-5)
Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Hauptsitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den "größten Fachverlagen Deutschlands" (Börsenblatt, 2016). 2016 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rd. 94 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.000 Mitarbeiter in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.
Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events.
Forum Verlag Herkert GmbH
U. Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
[email protected]
08233 381 556
http://www.forum-verlag.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Das Black Swan Festival
Das Black Swan Festival ...
Neutrino Energy als die globale Chance
Neutrino Energy als die globale Chance ...
Ad-Tech: 42ADS.io kämpft gegen Streuverluste
Ad-Tech: 42ADS.io kämpft gegen Streuverluste ...
Minkels und Rechenzentrumsbetreiber entwerfen gemeinsam die brandneue Schrankplattform "Nexpand"
Minkels und Rechenzentrumsbetreiber entwerfen gemeinsam die brandneue Schrankpla ...
NewTec schließt Partnerschaft mit Agility Insights
NewTec schließt Partnerschaft mit Agility Insights ...
Neue Russische Heilmethoden in der Schweiz
Neue Russische Heilmethoden in der Schweiz ...