IT-Sicherheitsratings helfen entscheidend, die Herausforderungen der Cybersicherheit zu adressieren
Kategorie: Media

IT-Sicherheitsratings helfen entscheidend, die Herausforderungen der Cybersicherheit zu adressieren

Share |

 
Diesen Artikel teilen

BitSight, der Anbieter einer marktführenden Plattform für IT-Sicherheitsratings, blickt auf 2018 zurück.
Boston, Massachusetts/Frankfurt, 06.03.2019 - BitSight, der Standard für IT-Sicherheitsratings, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. BitSight hat viele neue Kunden gewonnen und zählt jetzt über 1500 Unternehmen zu seinem Kundenkreis. BitSight hat im letzten Jahr außerdem seine Plattform für IT-Sicherheitsratings um zahlreiche innovative Features erweitert.

"Wir haben die richtigen Leute an Bord und verfügen über große finanzielle Ressourcen", sagt Tom Turner, CEO von BitSight. "Damit sind wir gut aufgestellt, um auch 2019 unseren Kunden auf der ganzen Welt einen entscheidenden Mehrwert dabei zu bieten, Cyberrisiken zu meistern."

Auch 2018 standen Organisationen und deren Stakeholder weltweit wieder vor zahlreichen Herausforderungen beim Cyber-Risikomanagement. Cyberangriffe - viele davon erfolgreich durch Breaches in der Supply Chain - verursachten erneut erhebliche finanzielle und Image-Schäden und schränkten teilweise sogar den Betrieb ein. Durch neue gesetzliche Vorschriften wie die DSGVO tragen Führungskräfte und Vorstände seit 2018 mehr Verantwortung für die Überwachung von Cyberrisiken. Sie unterstreichen zudem die Bedeutung von robusten Cyber-Risikomanagement-Programmen, um das Cyberrisiko der Drittanbieter zu prüfen und darauf reagieren zu können. Diese Trends werden 2019 bestehen bleiben und sich auch die nächsten Jahre fortsetzen.

Cyberattacken haben einen immer größeren, negativen Einfluss auf alle Bereiche der Gesellschaft. IT-Sicherheitsratings können dabei helfen, dieses Risiko zu bewältigen. Sie erhöhen die Transparenz der Cybersicherheit, ermöglichen eine dynamische und informierte Interaktion zwischen Marktteilnehmern weltweit und schaffen Anreize für ein sichereres globales Ökosystem. Analysten von Gartner und Forrester heben die wichtige Rolle von Lösungen für Sicherheitsratings beim Managen und der Reduzierung von Cyberrisiken hervor.

BitSight bietet eine führende Plattform für IT-Sicherheitsratings an. Der Wert einer Plattform für Sicherheitsbewertungen steigt, je mehr Teilnehmer die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Plattform nutzen. Dadurch wird die Plattform mit der größten Anzahl der Nutzer und Anwendungsfällen die effizienteste, nützlichste und produktivste Plattform und bietet damit die weltweit benötigte Durchschlagskraft bei der Adressierung von Cyberrisiken.

2018 stellte BitSight neue Rekorde auf:  
- Mehr als 1500 Kunden, darunter ein Viertel der Fortune 500, nutzen aktiv die BitSight Plattform.
- Über 25.000 Anwender überwachen kontinuierlich etwa 160.000 Organisationen.
- Über 100.000 einzigartige, User-generierte Datensätze stellen Informationen und Kontext für alle Nutzer in allen Einsatzbereichen zur Verfügung.
- BitSight erweiterte den Umfang und das Volumen der gesammelten Datensätze auf mehr als 120 Milliarden Sicherheitsdatensätze und bietet damit einen noch genaueren Einblick in die Cybersicherheitsleistung von Organisationen in 23 verschiedenen Risikofaktoren
  - Kunden nutzen BitSight für viele kritische, zusammenhängende, interne und externe Einsatzbereiche in großem Maßstab:
  - Über 850 Kunden nutzen BitSight für das Drittanbieter-Risikomanagement
  - Über 1150 Kunden nutzen BitSight für das Management der eignen Cybersicherheitsleistung
  - Über 50 Regierungs- und Regulierungsbehörden weltweit nutzen BitSight Ratings, darunter Finanzaufsichtsregulierer und Regulierer kritischer Infrastruktur in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Asien.
  - BitSight Kunden vereinen auf sich etwa die Hälfte der globalen Cyber-Versicherungsprämien.
  - BitSight wurde als Leader im Report The Forrester New Wave™: Cybersecurity Risk Rating Solutions, Q4 2018 aufgeführt   und erhielt dabei in sieben Kategorien die höchstmögliche Bewertung.

In den letzten fünf Jahren baute BitSight die wertvollste Plattform für IT-Sicherheitsratings auf und bietet seinen Kunden damit innovative Features sowie nützliche Einblicke. 2018 wurde die Plattform um etliche Innovationen erweitert:
- Die Vendor Risk Matrix ermöglicht Anwendern kritische Risikoanalysen und die Priorisierung von Risikobehebungen in ihrem Drittanbieter-Ökosystem.
- Die Asset Risk Matrix ist das branchenweit erste KI-gestützte Asset-Priorisierungs-Tool. Es greift auf die umfassende Datensammlung und die weitgehenden Fähigkeiten im Bereich Datenwissenschaften von BitSight zu.
- Forecasting ist das erste Analysetool im Bereich der IT-Sicherheitsratings, das Anwendern Einblicke in die aktuellen und zukünftigen IT-Sicherheitsinitiativen eines Unternehmens bietet. BitSight Forecasting hilft Kunden, die Effektivität ihrer Investitionen und Initiativen in der IT-Sicherheit zu messen.
- In Zusammenarbeit mit Verizon wird der Verizon Risk Report erstellt, ein automatisiertes, umfassendes Framework für Security Risk Scoring, das täglich aktuelle Sicherheitslücken, Schwachstellen und damit verbundene Risiken identifiziert.
- In Zusammenarbeit mit IHS Markit werden zudem die Research Signals: Cybersecurity Factors erstellt, die Asset Manager mit wichtigen Informationen zur Cybersicherheit von Organisationen weltweit versorgen. Die Asset Manager können diese Informationen dann im Entscheidungsprozess zu Investitionen heranziehen und so Investitionsentscheidungen aufgrund einer besseren Datenlage fällen.  

BitSight hat 2018 seinen Kunden und der Branche viel Knowhow vermittelt:  
- BitSight hat mit seiner Veranstaltung EXCHANGE in New York maßgeblich den Dialog im Überschneidungsbereich von Unternehmensführung und Cyberrisiken geprägt. Auf der EXCHANGE trafen sich über 150 Führungskräfte, um sich zu vernetzen, zusammenzuarbeiten und Best Practices zum Messen und Minimieren von Cyberrisiken auszutauschen. BitSight wird das erfolgreiche Format fortsetzen und die EXCHANGE 2019 wieder im Herbst in New York veranstalten.
- Bitsight veröffentlichte zahlreiche Forschungen wie beispielsweise:
  - eine Bewertung der Cybersicherheitsleistung von Auftragnehmern der US-Regierung
  - einen neuen Report, der ausschließlich Vorstandsmitglieder von Unternehmen adressiert
  - eine Analyse zur Sicherheit von Apps für mobile Endgeräte und anderen wichtigen Cyberrisiken, die Unternehmen betreffen
  - einen Report für politischer Entscheidungsträger über die möglichen Auswirkungen von DSGVO-Vorschriften auf die Cybersicherheitsleistung europäischer Organisationen
  - Verschiedene von IHS Markit veröffentlichte Studien stützen sich auf Daten von BitSight. Dies zeigt, dass BitSight Daten bei Investitionsentscheidung eine nützliche Hilfe sind.

BitSight entwickelt sich kontinuierlich weiter, um auch in Zukunft exzellente Leistungen anbieten zu können:
- BitSight stellt Spitzentalente ein und bildet sie weiter aus: 2018 hat BitSight über 130 neue Mitarbeiter angestellt und nun mehr als 400 Mitarbeiter. 2019 sind weitere Neueinstellungen geplant und die Mitarbeiterzahl soll auf über 500 ansteigen.
- Deutschland, Österreich und die Schweiz sind für BitSight besonders interessante Märkte. Für Deutschland als größte europäische Wirtschaft hat BitSight eine klare Investitionsstrategie und plant unter anderem, die Mitarbeiterzahl zu verdreifachen. 2019 möchte BitSight in Deutschland seine Kundenanzahl verdoppeln. Auch die Einnahmen von Bestandskunden steigen, da die Akzeptanz von BitSight hier kontinuierlich zunimmt und die Bestandskunden neue Produkte wie BitSight Security Performance Management (SPM) hinzufügen.
- Am 5. April 2019 lädt BitSight in Frankfurt am Main zu einem Business Breakfast mit dem Thema Cyber Sicherheitsrisikomanagement. Das Business Breakfast findet von 8-10 Uhr statt, Anmeldungen sind hier möglich: https://bitsightfruhstuckcyber.splashthat.com/
- BitSight hat im Rahmen der Series D Finanzierungsrunde insgesamt 60 Millionen US-Dollar eingesammelt. Die Finanzierung der BitSight Series D wurde von Warburg Pincus unter Beteiligung der bestehenden Investoren Menlo Ventures, GGV Capital und Singtel Innov8 geleitet.
- BitSight hat seinen Unternehmenssitz nach Boston Back Bay verlegt und ist nun in der idealen Umgebung, um das starke Wachstum hinsichtlich Umsatz, Kundenanzahl und Mitarbeiteranzahl weiter fortzusetzen. Außerdem expandierte BitSight in Europa und hat in Lissabon neue Büros bezogen.
- BitSight setzt weiterhin auf strategische Channel-Beziehungen, um die steigende Kundennachfrage zu adressieren, und steigert den Channel-Umsatz im Jahresvergleich um 68 Prozent.

Für 2019 hat BitSight sich das Ziel gesetzt, seine marktführende Position bei allen Einsatzmöglichkeiten von IT-Sicherheitsrating weiter auszubauen. Dabei liegt der Fokus darauf, Führungskräfte im IT-Security-Bereich bei der Analyse ihrer aktuellen und der strategischen Planung ihrer zukünftigen IT-Sicherheitsinitiativen zu unterstützen. Indem BitSight Organisationen ermöglicht, Sicherheitsprobleme ihrer eigenen IT-Landschaft besser zu verstehen und adressieren zu können, profitiert das gesamte Ökosystem der BitSight Anwender.
Über BitSight
Das 2011 gegründete Unternehmen transformiert die Art und Weise, wie Organisationen Risiken im Bereich IT-Security managen. Die BitSight Security Rating Platform verwendet hochentwickelte Algorithmen, die täglich IT-Security Ratings erstellen. Die Ratings reichen von 250 bis 900, wobei ein höheres Rating einem niedrigeren IT-Sicherheitsrisiko entspricht. Der Service von BitSight hilft dabei, die eigene IT-Sicherheitsleistung und das von Dritten ausgehende Risiko zu managen, Cyber-Versicherungspolicen abzuschließen, der Sorgfaltspflicht bei Fusionen und Übernahmen nachzukommen und das Gesamtrisiko zu bewerten. Mit über 1.500 Kunden und dem größten Ökosystem aus Informationen und engagierten Benutzern ist BitSight die am weitesten verbreitete Plattform für IT-Security Ratings. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.bitsight.com, lesen Sie unseren Blog auf http://www.bitsight.com/blog und folgen Sie @BitSight auf Twitter.
BitSight Technologies
Jake Olcott
Suite 2010, Huntington Ave 111
MA 02199 Boston
+1 571 388 7044

https://www.bitsight.com
[email protected]


Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
[email protected]
+49 (0)89 9938 8731
https://www.hbi.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Pumps Gr 43 für viele elegante Styles bei schuhplus
Pumps Gr 43 für viele elegante Styles bei schuhplus ...
Der digitale Zwilling ist Realität
Der digitale Zwilling ist Realität ...
DGUV V3 Windenergieanlagenprüfung von Spezialfirmen
DGUV V3 Windenergieanlagenprüfung von Spezialfirmen ...
Kaffee-Mythen im Faktencheck - Verbraucherinformation der DKV
Kaffee-Mythen im Faktencheck - Verbraucherinformation der DKV ...
Wer schlau ist, vergleicht die Barrenpreise
Wer schlau ist, vergleicht die Barrenpreise ...
Schulze & Filges Immobilien bietet professionelle Immobilienbewertungen
Schulze & Filges Immobilien bietet professionelle Immobilienbewertungen ...