Eldorado: Fünf Freunde die ihren eigenen Sound gefunden haben
Kategorie: society » Culture

Eldorado: Fünf Freunde die ihren eigenen Sound gefunden haben

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Ihre Debütalbum „AANJEKUMME“ präsentierte Eldorado am Donnerstagabend im brandneuen Köln Club Volta im Schanzenviertel. Vor ausverkauftem Haus (450 Besucher) rockten Frontmann Manuel Sauer, Simon Kurtenbach, Alex Vesper, Andreas Kober und Michael Brettner, ihr erstes eigenes Konzert. Unter den Gästen auch zahlreiche Musikerkollegen wie die Klüngelköpp (komplette Band), Kurt Feller von den Räubern, oder Joerg Paul Weber.

Beste Stimmung beim Textsicheren Publikum

Bevor es endlich auf die Bühne ging, überraschte „SpectaColonia“-Boss Jürgen Herr Hoppe, die Jungs mit ihrer ersten CD in goldener Ausführung. Nach den ersten Takten war die Nervosität verflogen und die fünf begeisterten mit rockigen Songs wie „Verlieb dich nie“ oder „Cabrio“. Ebenfalls im Repertoire: Gefühlvolle, nachdenkliche Balladen wie „An dich kütt keiner dran“, „In d´r Rhing“ und „Maach et joot“. Es war ein erster eigener Fußabdruck nach der Neugründung, den die Band hinterlassen hat. Den Mix erklärte Simon Kurtenbach hinterher so: „Wir möchten für die Menschen Musik machen. Und das bedeutet, das nicht jeder Song karnevalistisch oder partymäßig sein muss. Es soll Musik sein, die die Menschen das ganze Jahr begleitet.“ Selbst beschreibt die Band ihr Debütalbum als "bunte Wundertüte".

Wo geht der Weg von Eldorado hin?

Simon Kurtenbach: „Wir freuen uns total auf Karneval und sind großer Hoffnung das unsere Songs wie „Verlieb dich nie“ gut ankommen. Wir wünschen uns das der Funke bei unseren Liedern überspringt und das die Leute uns annehmen.“
Manuel Sauer: Unser großer Traum sind natürlich weitere Konzerte und vielleicht irgendwann eine Tour." Bei allen Plänen und Träumen bleibt sich die Band aber weiterhin treu - Titel aus der Zeit vor Eldorado findet man nicht im Programm: "Wir möchten uns niemals vorwerfen lassen - von wem auch immer – das, dass was wir machen nur funktioniert, weil wir Songs von früher im Programm haben", betont Simon Kurtenbach und Manuel Sauer ergänzt: „Es war uns von Anfang an sehr wichtig, das wir komplett unser eigenes Ding machen.“





Foto: Vor ausverkauften Haus präsentierte Eldorado ihr Debütalbum „AANJEKUMME“ (c)Daniela Decker

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Daniela (Alle anzeigen)

Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten
Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten ...
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln ...
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein ...
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein"
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein ...
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache ...
Eldorado: Fünf Freunde die ihren eigenen Sound gefunden haben
Eldorado: Fünf Freunde die ihren eigenen Sound gefunden haben ...