Gesundheitsforum Eningen e.V. - Vortrag und Denkimpulse zum Wohnen im Alter
Kategorie: Real Estate

Gesundheitsforum Eningen e.V. - Vortrag und Denkimpulse zum Wohnen im Alter

Share |

 
Diesen Artikel teilen


Gut zu wissen - Gut zu planen - Gut zu leben im Alter

Einmal mehr hat das Gesundheitsforum Experten für ein wichtiges Themengebiet gewinnen können. Der Reutlinger Rechtsanwalt Albrecht Luther, Miet-, Wohn-, Arbeits- und Erbrechtsexperte und Christoph Landgraf, Immobilienspezialist, werden über das wichtige Themengebiet "Wohnen und Eigenheimplanung im Alter" referieren. Die Veranstaltung behandelt Themen von Nießbrauch, Erbschaft bis zum Wohnungsmarkt in Reutlingen.
Das Gesundheitsforum lädt zum Vortragsevent am 21. November in das La Cantina in Eningen.

"Wohnen im Alter" betrifft mich doch nicht, mögen die einen oder anderen sagen. Doch es ist schneller soweit, als man denkt. Was in den Vermarktungsprospekten schon viel zu lesen ist, ist von der "Generation 50+". Mit 50 fühlen sich die Menschen normalerweise noch nicht alt, doch sollte man offen und vorausschauend mit der eigenen Zukunft umgehen. Oder es gibt Angehörige, die in einem Alter sind, für das es durchaus Sinn macht, Informationen zu sammeln und sich mit diesem Thema konstruktiv auseinanderzusetzen.

Die beiden Vorträge, die das Gesundheitsforum am 21. November ab 19.00 Uhr im La Cantina in der Arbachtalstraße in Eningen anbietet, behandeln ein Thema über den Tellerrand. Die Vorsitzende des Vereins, Veronika Bittner-Wysk, freut sich.   "Es ist großartig zu sehen, wie unsere Veranstaltungen von den Bürgern geschätzt werden. Denn wo sonst ist es möglich, sich Denkanstöße in einem Themenkomplex, in dem sich die Bürger oft nicht auskennen, unverbindlich und kompetent zu holen."

Volker Feyerabend und Dr. Barbara Dürr haben als Vorstände des AK Gesunde Gemeinde die Zielrichtung des Abends mit geformt und mit dem Gesundheitsforum abgestimmt. "Wir wollen einen frühen Denkprozess über die eigene Wohnsituation im Alter anregen. Mit den richtigen Informationen kann die richtige Strategie geplant und die eigene Wohnsituation und Lebensqualität gestaltet werden." Die beiden zeigen sich sichtlich beeindruckt von der Vielfalt, die ein solches Thema beinhaltet.

Die beiden Referenten des Abends sind ausgewiesene Experten bei dem Thema "Wohnen im Alter". Christoph Landgraf ist Reutlinger mit Leib und Seele. In der Immobilienfirma, die er leitet, schaut der Diplom-Betriebswirt mit der Fachrichtung Immobilienwirtschaft konsequent nach der Lebensqualität, und den Entwicklungen des Wohnungs- und Häusermarktes in seiner Heimatstadt. Interessant für die Ruhestandsgestaltung werden auch die Beispiele und praktische Erfahrungen mit individuellen Situationen. Worauf muss beim Wohnungs- oder Hauskauf, -verkauf und Überlassung an die Kinder geachtet werden, damit ich die gewählte Umgebung auch im Alter genießen kann? Stichworte barrierefrei und Finanzplanung. Was gibt es an Fördermöglichkeiten z.B. für einen altersgerechten Umbau der eigenen 4 Wände? Wie werden sich die Mieten entwickeln oder was ist meine Immobilie wert?

Immobilienmakler Christoph Landgraf weiß, wovon er redet, ist doch die Struktur seiner Kundschaft so heterogen, dass dieses Thema immer wieder auf den Tisch kommt. Und wie gesagt, lieber rechtzeitig, als zu spät daran denken und sich über die eigene Situation die passenden Gedanken machen.

Der zweite Vortragserfahrene Referent des Abends, Albrecht Luther, ist seit 1991 Rechtanwalt in der Kanzlei "Epple Luther Rechtsanwälte" in der Reutlinger Gartenstraße. Als Spezialist und Fachanwalt für Arbeits-, Miet- und Wohneigentumsrecht betreut er auch den Themenbereich des Erbrechts. Er ist Mitglied in unterschiedlichen Gremien und Arbeitsgemeinschaften des deutschen Anwaltsvereins zu Arbeits-, Miet- oder Wohneigentumsrecht. Außerdem ist er Mitglied in der deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV) und im Deutschen Forum für Erbrecht e.V. und blickt auf eine langjährige Tätigkeit als Testamentsvollstrecker zurück.

Sein Vortrag beschäftigt sich mit den rechtlichen Seiten des Kaufs oder Verkaufs einer Immobilie und der altersgerechten Umsetzung. Wie kann man das aufgelaufene Vermögen und seine Immobilien sicher übergeben? Wie kann ich gut weiter darin wohnen und wie sind die gesetzlichen Rahmenbedingen dafür? Lebzeitige Verfügungen und Planungen sowie Infos zu Wohnrecht, Steuer, Nießbrauch, Pflege oder Unterstützung werden u.a. Thema seines Vortrages sein. Auch hier werden Praxisbeispiele das Thema anschaulich ergänzen. Situationen wie: "Ich hole mir jemanden in die Wohnung, das Haus zur Pflege - was kann ich vereinbaren, was muss ich beachten?"

Alles interessante Informationen über eine Zeit, über die man sich zu aktiven Zeiten nur ungern Gedanken macht, sich aber damit beschäftigen sollte. Das Gesundheitsforum Eningen e.V. hat es einmal mehr geschafft, Fachleute für einen Themenbereich zu versammeln, über den es sich lohnt, Wissen zu haben. Am 21. November können sich die Interessierten Zuhörer dafür ab 19.00 Uhr im La Cantina in der Arbachtalstraße in Eningen einfinden und sich Impulse für ihren persönlichen Denkprozess holen.

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/ForumGesundeGemeinde
http://www.Gesundheitsforum-Eningen.de
Gesundheitsforum Eningen e.V. - Wer wir sind und was wir wollen:

Zum Verein: Gegründet im November 1997 hat der Verein ungefähr 50 Mitglieder des Gesundheitswesens aus, in und um Eningen unter Achalm.

Zweck des Vereins ist die Förderung des Gesundheitswesens, indem das Gesundheitsbewusstsein der Menschen gestärkt, der Umgang mit bestehenden Krankheiten erleichtert und erkrankten Menschen mit fachlicher Unterstützung geholfen werden soll.

Aktivitäten des Vereins: Regelmäßige Vorträge und Informationsveranstaltungen, kompetente Beratung in der Geschäftsstelle und durch die Mitglieder.

Mit-Organisation der Eninger Gesundheitstage, Patenschaft Sturzpräventionsgarten Calner Platz. Kooperation, gegenseitige Anerkennung und intensive Zusammenarbeit im Sinne der Patienten.

Wir wünschen uns weiterhin viel Interesse und Anregungen aus der Bevölkerung
zu allen Gesundheits-Themen! Gerne ihre Mitgliedschaft, Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung!
Gesundheitsforum Eningen e.V.
Veronika Bittner-Wysk
Rathausplatz 8
72800 Eningen - Reutlingen
07121-820631

http://www.gesundheitsforum-eningen.de
[email protected]


Pressekontakt:
APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
[email protected]
07121-9809911
http://www.apros-consulting.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

GS YUASA verbessert Energiedichte der Lithium-Ionen-Batterietechnologie
GS YUASA verbessert Energiedichte der Lithium-Ionen-Batterietechnologie ...
James Francis Gill | The Return Of A Legend
James Francis Gill | The Return Of A Legend ...
Das Black Swan Festival
Das Black Swan Festival ...
Neutrino Energy als die globale Chance
Neutrino Energy als die globale Chance ...
Ad-Tech: 42ADS.io kämpft gegen Streuverluste
Ad-Tech: 42ADS.io kämpft gegen Streuverluste ...
Minkels und Rechenzentrumsbetreiber entwerfen gemeinsam die brandneue Schrankplattform "Nexpand"
Minkels und Rechenzentrumsbetreiber entwerfen gemeinsam die brandneue Schrankpla ...