Sauna bei Fieber und Erkältung tabu
Kategorie: health » medicine

Sauna bei Fieber und Erkältung tabu

Share |

 
Diesen Artikel teilen

R+V-Infocenter: Symptome können sich verschlimmern
Wiesbaden, 31. Januar 2020. Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen: Viele Deutsche liegen zurzeit mit Erkältungen oder grippalen Infekten im Bett. Doch wer jetzt denkt, dass ein Saunagang die Symptome lindert, irrt gewaltig. Im Gegenteil - die Krankheiten können sich sogar verschlimmern, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Symptome können sich verschlimmern
Saunagänge sind gesund und stärken das Immunsystem. Aber Kranke haben in der Sauna nichts verloren - nicht nur wegen der Ansteckungsgefahr für andere Saunagänger. "Ein Infekt kann durch die Wechsel von Kälte und Hitze noch schlimmer werden", sagt Friederike Kaiser, Beratungsärztin bei der R+V Krankenversicherung. "Und bei Fieber ist die Sauna absolut tabu. Denn für den ohnehin geschwächten Organismus ist die Hitze eine große Belastung."

Arzt vor Saunabesuch fragen
Wer Medikamente einnimmt, sollte vor dem Besuch des Schwitzbades lieber seinen Arzt fragen. "Der Körper nimmt einige Mittel, beispielsweise Salben, durch die erhöhte Temperatur schneller und intensiver auf, besonders bei Anwendung kurz vor dem Saunabesuch", erklärt R+V-Expertin Kaiser. Hinzu kommt, dass sich die Durchblutung der inneren Organe wie Leber und Niere in der Sauna verändert - auch das kann die Wirkung von Medikamenten beeinflussen. Der behandelnde Arzt weiß, ob es ausreicht, die Arzneimittel-Einnahme um einige Stunden zu verschieben.
Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die "Ängste der Deutschen" ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 - 46 56

http://www.infocenter.ruv.de
[email protected]


Pressekontakt:
Infocenter der R+V Versicherung   c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
[email protected]
06172/9022-131
http://www.infocenter.ruv.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Passt perfekt in Zeiten von Corona: Kleidung mit Verhaltenshinweisen.
Passt perfekt in Zeiten von Corona: Kleidung mit Verhaltenshinweisen. ...
LTA unterstützt Forderung des DRV, die gebuchten Reisen zu verschieben anstatt zu stornieren
LTA unterstützt Forderung des DRV, die gebuchten Reisen zu verschieben anstatt z ...
THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT erhält Baugenehmigung für das Lackner Haus in Kitzbühel
THE EUROPEAN HERITAGE PROJECT erhält Baugenehmigung für das Lackner Haus in Kitz ...
Entspannt nebenher: 86 Prozent der Deutschen shoppen am liebsten vom Sofa aus
Entspannt nebenher: 86 Prozent der Deutschen shoppen am liebsten vom Sofa aus ...
SeniorenLebenshilfe bietet Betreuung in Veckenstedt an
SeniorenLebenshilfe bietet Betreuung in Veckenstedt an ...
Positive Bilanz in 2019
Positive Bilanz in 2019 ...