Kirche, Staat und Kirchensteuer
Kategorie: politics

Kirche, Staat und Kirchensteuer

Share |

 
Diesen Artikel teilen

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will den Zölibat abschaffen: "Ich wünsche mir viel mehr Frauen in der Kirche und als ersten Schritt die Zulassung von Frauen als Diakonin. Und ich bin für die Aufhebung des Zölibats" (rnd_de, 01.02.2020). Jeder Bürger muss sie darin tatkräftig unterstützen.
Selbstverständlich ist der Zölibat in der katholischen Kirche unaufgebbar. Nichts spricht gegen ihn; hingegen viele äußerst schwerwiegende Gründe fordern ihn massiv. Aber hier geht es ja um die Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" ("Vatikanum 2" / V2), also die Antikirche, die vollkommen unrechtmäßig und unwirksam als katholische Kirche gilt. Also die echten Argumente für den Zölibat greifen dort gar nicht. Vom ganzen Wesen der V2-Gruppe mit "Karnevalsmessen", "Theater-Messen", "Techno-Messen", mit offenem Indifferentismus (z.B. Wojtylas "Weltgebetstag" in Assisi 1986, Bergoglios Video "Interreligious Dialogue" - Youtube FKuQqHMhJdY - 15.11.2017), mit faktischer Abschaffung der Fastenzeit und des Freitagsopfers etc. passt erst recht kein Zölibat in diesen Verein.
Jeder Mensch ist je nach seinen jeweils aktuellen Möglichkeiten in schwerster Weise verpflichtet, die Wahrheit zu suchen und dem vernünftigerweise als richtig erscheinenden Urteil (Gewissen) zu folgen. Das Gewissen kann irren; wenn dieser Irrtum unüberwindbar ist, muss man dem irrenden Gewissen folgen. Wer sein Gewissen nicht vernünftigerweise nach seinen jeweils aktuellen Möglichkeiten bildet, handelt bereits damit schuldhaft. Das Nicht-Wissen-Wollen (ignorantia affectata) mindert niemals die Schuld bei falschen Handlungen, sondern mehrt sie üblicherweise sogar. Katechismus-Lektüre und logische Analyse von unterschiedlichen religiösen Grundaussagen sind grundsätzlich für jeden strenge Pflicht. Verkümmerung und Verwahrlosung des Gewissens findet einen überreichen Nährboden in der tl;dr-Mentalität: Statt sachlich-logischer Argumentation nur sinnentstellte, irreführende Parolen, nur unsinnige Schlagwörter. Von der katholischen Kirche hat man keine Ahnung und massenhaft falsche Vorstellungen. Statt aufmerksamer umfangreicher Lektüre von Katechismen, Enzykliken, Lehrbüchern nur Teilnahme an Demonstrationen gegen den Zölibat, an Demonstrationen für das Priestertum der Frau etc. Um alle diese antikatholischen Forderungen in der V2-Gruppe umzusetzen, muss man einfach darlegen, dass sie eine Antikirche ist.
Dass die V2-Gruppe eine antikatholische Pseudo-Kirche ist, ist seit Jahrzehnten gerichtsnotorisch unanfechtbar und unanfechtbar gerichtsnotorisch. Cf. Bundesverfassungsgericht zu   Landgericht Hanau/Main, Geschäftsnummer: 2 S 231/79, über die "katholische Hochschule St. Georgen": St. Georgen begeht "nach can. 2316 CIC selbst einen Verstoß gegen den Glauben und die Einheit der Kirche ... Nach dem geltenden Kirchenrecht wird mithin an der Hochschule St. Georgen keine katholische Theologie mehr gelehrt". Wichtig: Die V2-Gruppe verstößt *immer* *überall* *radikal* gegen den Glauben und die Einheit der Kirche.
In der katholischen Kirche gibt es Dogmen, d.h. Glaubenssätze, die in der Offenbarung (Bibel und Tradition) enthalten und vom kirchlichen Lehramt unfehlbar als zu glauben vorgelegt worden sind. "Außerhalb der Kirche kein Heil" - "extra ecclesiam nulla salus" ist ein Dogma, s. Konzil von Florenz, 1442 (Neuner-Roos 350, Denzinger-Schönmetzer 1351): [Die heilige römische Kirche ...] "glaubt fest, bekennt und verkündet, daß niemand außerhalb der katholischen Kirche, weder Heide noch Jude noch Ungläubiger oder ein von der Einheit Getrennter - des ewigen Lebens teilhaftig wird, vielmehr dem ewigen Feuer verfällt, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist, wenn er sich nicht vor dem Tod ihr [der Kirche] anschließt".
In ihren Statuten (Unitatis Redintegratio 3) behauptet die V2-Gruppe über nichtkatholische Gemeinschaften, "der Geist Christi hat sich gewürdigt, sie als Mittel des Heiles zu gebrauchen". Der V2-"Gott" ist also selbst der Urheber der Unwahrheit. Dementsprechend schreibt der V2-"Fundamentaltheologe" Walter Kern (1922-2007) in "Außerhalb der Kirche kein Heil?" (Freiburg 1979, 57. 82): "All jenen Personengruppen, denen das Konzil von Florenz 1442 die Heilsmöglichkeit ausdrücklich abgesprochen hat, wurde - in verschiedenem Frage- und Antworthorziont - vom Zweiten Vatikanischen Konzil 1964/65 die Heilsmöglichkeit ausdrücklich zugesprochen ... Die katholische Kirche des letzten Konzils, so sahen wir, bekennt sich freimütig und weitherzig auch zur Heilsvermittlung an die Menschen, die religiös sind ohne Bekenntnis des Christennamens, ja an jene, die sich nicht religiös verstehen als Atheisten."
Kern bezeichnet das Dogma von der kirchlichen Heilsnotwendigkeit nur als "Axiom". Dieser Begriff ist mehrdeutig, aber nie identisch mit Dogma. Damit ist jeder Boden für eine sachliche Auseinandersetzung bereits völlig verlassen. So gibt es in Kerns Essay auch ein Kapitel (58-77): "Wie Y. Congar, H. Küng, K. Rahner das Axiom deuten". Also statt Festhalten am einzig möglichen Sinn des Dogmas gibt es in der V2-Ideologie unterschiedliche "Deutungen" des "Axioms". Cf das Dogma " (Neuner-Roos 61 / Denzinger-Schönmetzer 3043): "Wer sagt, es sei möglich, dass man den von der Kirche vorgelegten Glaubenssätzen (dogmatibus ab Ecclesia propositis) entsprechend dem Fortschritt der Wissenschaft gelegentlich einen anderen Sinn beilegen müsse als den, den die Kirche verstanden hat und versteht, der sei ausgeschlossen."
Jedes Bekenntnis zu V2, d.h. bereits die V2-Mitgliedschaft, schließt aus der Kirche aus. Die Ansicht, dass eine notorisch nichtkatholische Gemeinschaft die katholische Kirche sein kann, ist häretisch.
Also Schluss mit Zölibat und sonstigen katholischen Elementen in der V2-Gruppe, denn sie haben dort kein Daseinsrecht. All das kann und muss Annegret Kramp-Karrenbauer betreiben, und jeder kann und muss ihr dabei tatkräftig helfen: Einfach die Unwahrheit beenden, dass die V2-Gruppe die katholische Kirche ist. Schluss mit den jahrzehntelangen illegalen "kirchlichen Privilegien", mit dem illegalen "katholischen Namensrecht" usw. usf. für die V2-Gruppe. Sofortige Beendigung der und Rückerstattungsforderung an die V2-Gruppe wegen der "katholischen Kirchensteuer"!

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von Pater_Lingen (Alle anzeigen)

Corona-Impfung und Impfpflicht
Corona-Impfung und Impfpflicht ...
Abtreibung und menschliches Leben
Abtreibung und menschliches Leben ...
Hate Speech und Hitler
Hate Speech und Hitler ...
Abschaffung des Priestertums dank Vatikanum 2
Abschaffung des Priestertums dank Vatikanum 2 ...
Kirche, Staat und Kirchensteuer
Kirche, Staat und Kirchensteuer ...
Zensur bei Lokalkompass
Zensur bei Lokalkompass ...