Wie der TAG DER TALENTE von ZiC'nZaC   in Essen entdeckt und gefördert wird
Kategorie: society » Culture

Wie der TAG DER TALENTE von ZiC'nZaC  in Essen entdeckt und gefördert wird

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Gelungenes Beispiel für Kinder- und Jugendarbeit
Nur wenigen Europäer ist   bisher bekannt, dass der 25. März eines jeden Jahres 2011 auf Vorschlag der ungarischen Regierung zum "European-Talent-Day" ernannt wurde. Das Datum wurde von der damaligen EU-Ratspräsidentschaft mit Bedacht gewählt, da es an den Geburtstag des begnadeten Komponisten Bela Bartok erinnern soll, der bereits im Alter von elf Jahren seine ersten öffentlichen Auftritte absolvierte.

Für die Kinder-und Jugendarbeit bietet dieser Tag   indes ungeahnte Möglichkeiten. Es ist deshalb kaum verständlich, warum es bisher nicht gelungen ist, das Datum mit seinem programmatischen Namen stärker in das öffentliche Interesse zu rücken. Zwar wird ein "Tag der Talente" von einigen Fußballclubs zu unterschiedlichen Terminen angeboten; zur Förderung junger Talente in Bereichen wie z.B. Handarbeit, Technik oder Gestaltung ist die europaweite Initiative bisher nicht durchgedrungen.

Das könnte sich nun ändern: Als vielfach prämierter Trendsetter im Handarbeitsmarkt   (z.B. Deutscher Handelsinnovationspreis 2011) hat ZiC'nZaC ab 2020 die Initiative übernommen, auf den European Talent Day regelmäßig aufmerksam zu machen und den Tag jährlich mit jugendaffinen Handarbeits-Aktionen zu fördern.

Hierzu hat ZiC'nZaC-Gründer Dr. Joachim H. Bürger in Kooperation mit der Essener Künstlerin und Projekt-Initiatorin Susanne Nocke eine Schulklasse der Peter-Ustinov-Schule im Januar dieses Jahres bereits mit einem Dutzend ausgemusterter Nähmaschinen ausgestattet. Die Kinder bekamen die Aufgabe, alternativ zur hauseigenen SEWnique-Collection (individualisierte Nähmaschinen) des Essener Nähszene-Stores die "weißen, langweiligen Dinger" umzugestalten: Kunstpädagogik der besonderen Art zur öffentlichen Vorstellung am Tag der Talente 2020.

Was bei der SEWnique-Collection des Initiators mit hohem technischem Aufwand tagelang mittels Wassertransferdruck und/oder Airbrush individuell veredelt wird, um so eine Nähmaschine zum weltweit einzigartigen Unikat zu gestalten, sollen die Kinder mit Farben, Knöpfen, Borden uns anderen Accessoires ähnlich - oder vielleicht besser machen?

Und tatsächlich: Im Team von jeweils drei Schüler*innen entstanden viele bunte Unikate von besonderem Reiz. Jedes Einzelstück erfrischend einfallsreich gestaltet. Die Kinder erfahren dabei, wie man mit optischen Veränderungen selbst unspektakuläre Produkte positiv verändern kann. Sie lernen fürs Leben, dass es ohne Veränderung keine Weiter-Entwicklung geben kann. Sie können an der Arbeit im Team erkennen, wie eine kreative   alternative Vorgehensweise zu überraschend neuen Formen der Wahrnehmung führen kann.

Vorrangig geht es bei dem Talent-Projekt des Veranstalters um die Förderung der Kreativität. Nicht jedoch um Klärung der späteren technischen Machbarkeit der modifizierten Objekte.

Vor allem aber: Wer weiß, ob nicht der eine oder andere junge Teilnehmer bei diesem Projekt nicht hier bereits entscheidende Talentimpulse für seinen weiteren Lebensweg als Designer oder Ingenieur erhält.

Am Mittwoch, den 25. März 2020, ist es erstmals soweit. Dann präsentieren die Kinder im Beisein von Schulleitung, Familien, Freunden und den Essener Medien mit Stolz ihre einzigartigen Nähmaschinen-Unikate im Essener "Näh-Erholungsgebiet" namens   ZiC"nZaC.

So wie es sein muss, wird eine Jury die einzelnen Objekte nach kreativer Idee und künstlerischer Umsetzung beurteilen. Es werden Urkunden für die Teilnehmer und Präsente für das Gewinner-Team vorbereitet.   Die Begeisterung ist quasi vorprogrammiert.

Die Initiative, die fortan vom Impulsgeber ZiC"nZaC aus Essen jedes Jahr erfolgen wird, dient
aber vor allem dem Ziel, die grundsätzlich gute Idee der Jugend-Talentförderung in den
Focus des öffentlichen Interesses zu rücken, gemäß der philosophischen Weisheit: "Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt". Aktuelle Informationen über den Fortgang des Projektes stets unter http://www.zicnzac.de
ZiC'nZaC ist seit 2010 der innovative Nähszene-Store in der Essener City und gilt als Trendsetter der Handarbeitsbranche. Das vielfach prämierte Unternehmen (u.a. Deutscher Handelsinnovationspreis) bietet auf 400 qm in bester Innenstadt ein All-Inclusive Angebot rund um das Nähen. Von der Näh-Akademie bis zum Nähcafé finden Nadelfeen hier das komplette Programm.
Store-Development GmbH
Joachim H. Bürger
Dritter Hagen 37
45127 Essen-Zentrum
[email protected]
0201 - 74 71 67 25
http://www.zicnzac.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Weine zum 70. Geburtstag der Weinkellerei Hohenlohe
Weine zum 70. Geburtstag der Weinkellerei Hohenlohe ...
Für einen beschwingten Sommer: alkoholfreie Weine
Für einen beschwingten Sommer: alkoholfreie Weine ...
inside & Hessische Landesfeuerwehrschule erhalten eLearning Award 2020
inside & Hessische Landesfeuerwehrschule erhalten eLearning Award 2020 ...
MED-EL Deutschland ist neues Mitglied im BVHI
MED-EL Deutschland ist neues Mitglied im BVHI ...
Ratiodata und Accesa gründen Joint Venture
Ratiodata und Accesa gründen Joint Venture ...
innogy-Akquise: VIM Group unterstützt E.ON bei internationalem Rebranding
innogy-Akquise: VIM Group unterstützt E.ON bei internationalem Rebranding ...