Kondome statt Klopapier
Kategorie: Economy » Companies

Kondome statt Klopapier

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Erst war es nur eine kleine Notiz, dann ein Running Gag, der online viral ging: Franzosen – so hieß es – horten in Zeiten der Corona-Pandemie Kondome, Deutsche hingegen Toilettenpapier. Dass anschließend ganz Europa über die Langeweiler zwischen Alpen und Nordsee lachte, kann der Kondomhändler Jan Vinzenz Krause nicht nachvollziehen. Seine Zahlen sagen nämlich etwas ganz anderes und eignen sich dafür, den Nationalstolz der Deutschen wiederherzustellen: Seit sie dazu angehalten sind, im Homeoffice zu arbeiten und zuhause zu bleiben, steigt sein Verkauf von Kondomen kontinuierlich. Nach zwei Wochen der häuslichen Isolation spricht Krause von einem Plus bei den Bestellungen von rund 40 Prozent. Seine Überzeugung: „Was unsere Lust am Sex angeht, sind wir Deutschen besser als unser Ruf.“

Auch in der Krise haben die Deutschen Lust auf Sex

Über mangelndes Interesse an seinen Produkten kann sich der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe „Vinergy“, die in Singen am Hohentwiel zuhause ist, auch in „normalen“ Zeiten nicht beklagen. „Die Deutschen haben ein genauso großes sexuelles Verlangen wie andere Nationalitäten auch“, sagt Krause, der zusammen mit seiner Frau Eva und seinem Team jedes Jahr einen Millionen-Umsatz mit dem Online-Versand von passgenauen Präservativen erwirtschaftet. Dass er dabei genau weiß, wovon er spricht, hängt mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung zusammen. Nachdem Jan Vinzenz Krause 1994 im Wahlkampf für Rudolf Scharping Kondome verteilte, die der damals 17-Jährige nach einem Test als Zumutung empfand, fragte er sich, warum Präservative eigentlich so schlecht sitzen und ihrem Träger damit den Spaß an der Lust verhagelten. Also machte er erst ein Praktikum beim Hersteller der deutschlandweit bekannten Billy-Boy-Kondome und programmierte anschließend zusammen mit seinem Bruder den ersten Online-Kondomberater der Welt. „Ich wollte das Wissen, das ich mir auf diesem Gebiet angeeignet hatte, teilen. Männer auf der Suche nach einem passgenauen Kondom waren begeistert. Also kam uns die nächste Idee“, erinnert sich der 42-Jährige. Von seinem Kinderzimmer in Bonn aus startete er einen Onlineshop für Kondome und spannte die ganze Familie für das stetig wachsende Geschäft mit den Verhütungsmitteln ein.

Auf der Suche nach dem perfekten Kondom

Heute, ein Vierteljahrhundert später, beschäftigt Jan Vinzenz Krause längst nicht mehr seine Mutter und Großmutter für den Versand der Kondome. 15 Mitarbeiter in Singen und im Hegau sorgen dafür, dass die Vinergy-Unternehmensgruppe mit ihren Marken My.Size, Mister Size, werbekondome und kondomberater Präservative an den Mann bringt. „Es geht mir immer noch um das perfekte Kondom, eines, das passt. Und das sich deshalb auch extrem gut anfühlt und das Spaß macht“, fasst er zusammen. Mit „Mister Size“, einem Kondom in sieben verschiedenen Größen, hat er sein Ziel erreicht, ist Krause überzeugt. Und nicht nur er: Gerade eben hat er bei seinen Produzenten in Malaysia mehrere Millionen Kondome nachbestellt. Allein in der zweiten Woche der Corona-Kontaktsperre – mit mehr Zeit für Zweisamkeit zuhause – haben er, seine Frau und die Mitarbeiter mehrere Tausend Lieferungen an private Kunden verschickt, die Sendungen an Händler in ganz Europa, die die Präservative in ihren Onlineshops vertreiben, nicht mit eingerechnet. In Zeiten von Corona hat der Geschäftsführer sogar weitere Mitarbeiter eingestellt, um der ständig steigenden Nachfrage Herr zu werden. „Natürlich liegt uns dabei der Schutz unserer Angestellten am Herzen, so dass wir entsprechende Maßnahmen ergriffen haben, um sie vor Ansteckung mit dem Virus zu schützen.“ Und was machen die Deutschen mit den online bestellten Kondomen? „Sicher nutzen sie sie schneller und mit mehr Vergnügen als die Vorratsberge von Toilettenpapier“, sagt Krause.

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von Vinergy (Alle anzeigen)

Kondome statt Klopapier
Kondome statt Klopapier ...