Fördermöglichkeiten ausschöpfen und Kurzarbeit für "digitale Fitness" nutzen
Kategorie: Career » tipps

Fördermöglichkeiten ausschöpfen und Kurzarbeit für "digitale Fitness" nutzen

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Berlin, 04. Mai 2020: In der Corona-Krise wird Kurzarbeit zur Maßnahme der Stunde. Viele Unternehmen haben ihre Mitarbeitenden auf unbestimmte Zeit in Kurzarbeit schicken müssen, um Arbeitsplätze zu erhalten. Dass genau diese Zeit jedoch sinnvoll und vor allem zukunftsträchtig genutzt werden kann, unterstützt auch die Bundesregierung. So trägt die Bundesagentur für Arbeit (BA) bis zu 100 Prozent der Weiterbildungs- und Qualifizierungskosten für Beschäftigte, sofern diese bei anerkannten AZAV-Bildungsträgern (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) absolviert werden. Ab sofort gilt dies auch für Online-Angebote, wie den XU Online Campus. Die durch den TÜV Nord AZAV-zertifizierte XU Group richtete sich an Unternehmen und deren Mitarbeitende sowie an Einzelne, die über den Bildungsgutschein, neue oder erweiterte digitale Zukunftskompetenzen aufbauen wollen. Digitale Fitness bildet den Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

Bis zu 100-prozentige Kostenübernahme für Wirtschaft und Beschäftigte

Das vom Staat am 13. März 2020 verabschiedete und im Zuge der COVID-19-Pandemie erweiterte „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ hilft sowohl Unternehmen wie auch den Beschäftigten. Wer sich jetzt für eine Fortbildung interessiert, Kurzarbeit als Chance nutzen will, um den aktuellen Arbeitsplatz zu sichern oder aber auf einen zukünftigen Job bestens vorbereitet sein möchte, wird gefördert. Gleiches gilt auch für Qualifizierungen von Beschäftigten, die aufgrund des Strukturwandels von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Mit dem Gesetz sollen die Förderinstrumente der Arbeitsmarktpolitik weiterentwickelt werden, um die Menschen in Deutschland auf die Digitalisierung und die Arbeit von morgen vorbereiten zu können. Mit einer Erweiterung hat die Bundesregierung zusätzlich kurzfristig auf die Corona-Krise reagiert, indem der Zugang zu Kurzarbeitergeld erleichtert sowie die Weiterbildungsförderung von Beschäftigten verbessert wird.
Die XU Group bietet neben den Online-Weiterbildungen auch die komplette Übernahme der bürokratischen Hürden an. Alle Anträge und Abwicklungen mit der BA werden übernommen.

Industrie als doppelter Profiteur

Durch die Verbreitung des COVID-19 Virus stehen viele Produktionen still, die Industrie verbucht erhebliche Umsatzrückgänge. „Fest steht, dass Unternehmen und Beschäftigte sich mitten in einem bisher noch nie dagewesenen Stresstest befinden. Die richtigen Lösungen entscheiden über das Bestehen. Statt Stillstand oder in Lethargie zu verfallen, müssen wir die Zukunft im Visier behalten. Gerade jetzt müssen wir die Chance ergreifen, um die digitale Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft und die Zukunft der Arbeit in Deutschland auch nach der Krise nachhaltig zu sichern“, so Nicole Gaiziunas, Gründerin und Geschäftsführerin der XU Group.

Unternehmen, aber auch Beschäftigte profitieren durch das Gesetz jetzt doppelt – finanziell und perspektivisch. Kurzarbeit bietet nicht nur die Chance, sich beruflich weiterzubilden, zudem kann genau jetzt der Weg für einen sicheren Arbeitsplatz geebnet werden – und das mit einer Kostenübernahme von bis zu 100 Prozent.
Die Digitalisierung ist in der Industrie auf dem Vormarsch, es werden fähige Mitarbeitende gebraucht. Viel zu lange wurde die Digitalisierung zu zögerlich angegangen oder klein geredet. Doch jetzt während der Corona-Krise hat sich in kürzester Zeit gezeigt, welche Vorteile die digitale Transformation bringt und welchen hohen Stellenwert die richtige Technologie und vor allem der kompetente Umgang damit hat.
„Nicht Systeme, sondern Menschen sind der Schlüssel, um die digitale Transformation zu gestalten und voran-zubringen. Deshalb gilt auch: Ohne digitale Kompetenz keine digitale Zukunftsfähigkeit. Deutschland muss die Krise nutzen und die digitale Bildungslücke schließen“, so Nicole Gaiziunas, die seit mehr als 20 Jahren als Bildungs- und Qualifizierungsexpertin für die Wirtschaft tätig ist.

Digital fit, um nach der Krise durchzustarten

Branchenübergreifend sind Unternehmen gefordert, ihre Beschäftigten mit den digitalen „Superkräften“ auszustatten, die gebraucht werden, um wettbewerbsfähige Innovationen, Produkte und Services zu entwickeln.
Der XU Online Campus beinhaltet eine große Bandbreite an Online-Kursen, die u. a. gemeinsam mit erfahrenen Partnern wie adesso SE und LinkedIn Learning entwickelt wurden. Die Programme sind in hohem Maße iterativ, um konsequent die neuesten und wichtigsten digitalen Technologien, Methoden sowie Kompetenzprofile integrieren zu können. Dabei variieren sie natürlich im Umfang. Der Kurs Digital Fitness umfasst z.B. 160 Stunden.
Von Digital Fitness bis hin zu Coding und Software Engineering, Digital Marketing, Digital Health oder SAFe Scaling Agile: Für alle Unternehmensbereich und alle Beschäftigten finden sich optimale Entwicklungsmöglichkeiten.




Über die XU Group GmbH:
Die 2016 gegründete XU Group versteht sich als Bildungsinkubator und liefert mit ihren innovativen Lernformaten die Bildungsantworten für unsere digitale Zeit. Sie ist seit 2020 durch den TÜV Nord AZAV-zertifiziert. Der Fokus des Unternehmens liegt auf tragfähigen Bildungslösungen für die Digitale Transformation der Wirtschaft. Das Team der XU Group greift dafür zusätzlich auf ein Netzwerk von mehr als 200 Expert*innen aus Industrie, Digitalwirtschaft, Startups, Forschung, Entwicklung, Technologie und Bildung zurück. Zu den Kunden der XU Group gehören u. a. Allianz, Airbus, Bosch, Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL, Gerresheimer, Grohe, HDI, Otto Group, Postbank, Volkswagen und Vorwerk.

Mehr unter: https://xu-group.de und https://xu-group.de/online-campus/

Ansprechpartner:
XU Group GmbH      
Iris Barth      
Head Corporate Communication      
[email protected]

PR-Agentur
schoesslers GmbH
Nicole Sensche      
Director Communications
[email protected]
Tel.: +49 931 418 2210
Mobil: +49 151 629 20471
     

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von schoesslers (Alle anzeigen)

Fördermöglichkeiten ausschöpfen und Kurzarbeit für "digitale Fitness" nutzen
Fördermöglichkeiten ausschöpfen und Kurzarbeit für "digitale Fitness" nu ...
Michael Diestelberg leitet als Vice President  Product & Marketing das globale Marketing von Mapp
Michael Diestelberg leitet als Vice President Product & Marketing das globale M ...
Mapp launcht Smart Alerts zur intelligenten Erkennung von Daten-Anomalien
Mapp launcht Smart Alerts zur intelligenten Erkennung von Daten-Anomalien ...
Mapp unter den Top 9 Campaign Management Anbietern gemäß unabhängiger Markterhebung
Mapp unter den Top 9 Campaign Management Anbietern gemäß unabhängiger Markterheb ...
Mapp ernennt Maurizio Alberti zum Vice President Global Sales
Mapp ernennt Maurizio Alberti zum Vice President Global Sales ...
Mapp Global Provider Report 2019
Mapp Global Provider Report 2019 ...