Extreme Networks ernennt Nabil Bukhari zum Chief Technology Officer
Kategorie: Media

Extreme Networks ernennt Nabil Bukhari zum Chief Technology Officer

Share |

 
Diesen Artikel teilen


FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 09. Juli 2020 -   Extreme Networks (https://de.extremenetworks.com/) (Nasdaq: EXTR), ein Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen, gibt die Ernennung von Nabil Bukhari als Chief Technology Officer (CTO) - zusätzlich zu seiner bisherigen Rolle als Chief Product Officer (CPO) - bekannt. In seiner neuen Position als CTO wird Nabil Bukhari die von ihm eingeführte "First Mover"-Technologiestrategie weiter ausbauen, um einfache, unkomplizierte, cloudbasierte Netzwerklösungen bereitzustellen, die das Kundenerlebnis verbessern und wirtschaftliche Vorteile bringen. Er wird weiterhin an Ed Meyercord, Präsident und Chief Executive Office von Extreme Networks, berichten.

"Herzlichen Glückwunsch an Nabil Bukhari zu seiner erweiterten Rolle als unser neuer CTO. Er hat eine hervorragende Arbeit bei der Leitung und Umgestaltung unserer Produktentwicklung geleistet. Wir bei Extreme schätzen seine inspirierende Führungspersönlichkeit und möchten seine Fähigkeiten mit einer nach außen gerichteten, kundenorientierten Rolle zur Stärkung des Unternehmens nutzen. Unseren Kunden, Partnern und der gesamten Technologiebranche möchten wir seine innovativen Ideen, seine Vordenkerrolle und seine vielen weiteren Talente näherbringen", so Ed Meyercord, Präsident und CEO.

Netzwerke sind entscheidend für das Funktionieren unserer Gesellschaft - heute mehr denn je. Unter der Leitung von Nabil Bukhari wird das Team kontinuierlich eine bessere Erfahrung für Kunden und Endnutzer schaffen, den Erfolg des Portfolios von Extreme fördern und Innovationen im gesamten Netzwerkbereich beschleunigen. Nabil Bukhari wird weiterhin als CPO tätig sein und die Strategie, Umsetzung und Bereitstellung der unterschiedlichen Produkte und Technologien von Extreme vorantreiben sowie ein Team von mehr als 1.100 Personen bei der Produktentwicklung, -Planung und -Umsetzung leiten.

"Extreme hat im vergangenen Jahr große Fortschritte erreicht, indem es sein End-to-End-Netzwerkportfolio cloudfähig gestaltet und zahlreiche Neuerungen in der Cloud bereitgestellt hat, wie z.B. unbegrenzte Datenlaufzeiten für unsere ExtremeCloud IQ-Abonnenten und Hosting bei allen großen Cloud-Anbietern. Dies beweist die Vorreiterrolle von Extreme bei der Demokratisierung des Technologiezugangs für unsere Kunden und Partner - unabhängig von Ressourcen-, Mitarbeiter- oder Qualifikationsbeschränkungen. Als Chief Product Officer bin ich stolz darauf, meinen Teil für eine erstklassige Produktentwicklung zu leisten, die auf dem Prinzip der Einfachheit aufbaut. Als Chief Technology Officer freue ich mich, diese Botschaft und die Ergebnisse unserer Arbeit weiterzugeben. Ich möchte zeigen, wie Technologie der Gesellschaft helfen kann, auch angesichts von Widrigkeiten zu wachsen", erklärt Nabil Bukhari.

Nabil Bukhari ist weltweit bekannt im Bereich der Technologie- und Portfoliostrategie. Er bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche in das Führungsteam von Extreme ein und war in verschiedenen Funktionen tätig - unter anderem in Vertrieb, Entwicklung, Produktmanagement und Cloud-Betrieb. Nabil Bukhari stieß im Rahmen der Übernahme von Brocade 2017 zu Extreme Networks. Vor seiner Tätigkeit bei Extreme war er in wichtigen Führungspositionen bei verschiedenen Unternehmen tätig - darunter Cisco, Seagate, SonicWall und Riverstone Networks. Er hat einen Abschluss in Ingenieurwesen und einen MBA von der London School of Economics, der NYU Stern und der HEC Paris.
Über Extreme Networks
Die Lösungen und Services von Extreme Networks, Inc. (EXTR) bieten Unternehmen und Organisationen auf sehr einfache Weise hervorragende Netzwerkerfahrungen, die sie in die Lage versetzen, Fortschritte zu erzielen. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern sie damit die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/
Extreme Networks
Miryam Quiroz Cortez
- -
- -
+44 (0) 118 334 4216

https://de.extremenetworks.com/
[email protected]


Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Eva Hildebrandt und Alisa Speer
Prinzregentenstraße 89
81675 München
[email protected]
+49 89417761-14/-29
https://www.lucyturpin.de/

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

macmon secure im Gartner Market Guide for Network Access Control
macmon secure im Gartner Market Guide for Network Access Control ...
Sichere Mobile Workplaces "made in Germany": STARFACE und Securepoint intensivieren Zusammenarbeit
Sichere Mobile Workplaces "made in Germany": STARFACE und Securepoint in ...
Mit Autopay Mautgebühren einfach via App bezahlen
Mit Autopay Mautgebühren einfach via App bezahlen ...
GFE Solutions startet Webinar-Kanal
GFE Solutions startet Webinar-Kanal ...
Für mehr Sicherheit in Ihrem Immobilien Unternehmen
Für mehr Sicherheit in Ihrem Immobilien Unternehmen ...
Deutschlandweit einzigartiges Smart Grid-Netz mit rückspeisefähiger Energie
Deutschlandweit einzigartiges Smart Grid-Netz mit rückspeisefähiger Energie ...