Über 1 Million Zuseher für Kunstprojekt des MAMAG Modern Art Museum
Kategorie: society » Culture

Über 1 Million Zuseher für Kunstprojekt des MAMAG Modern Art Museum

Share |

 
Diesen Artikel teilen


MAMAG Modern Art Museum organisierte Video Kunstprojekt "Don`t STOP to LIVE" zum internationalen Tag des friedlichen Leben miteinander. Das Projekt wurde seid dem 16. Mai in den sozialen Medien verteilt und bekam ein grosses Interesse von Menschen weltweit. Mehr als 1 Million Menschen weltweit haben das Video gesehen. Kunstwerke ausgewählter Künstler aus verschiedenen Ländern wurden mit aussagekräftigen Sätzen kombiniert. Das Projekt hat gezeigt, dass kulturelle Unterschiede   beim Einsatz für   Leben und Frieden auf unserem Planeten keine Rolle spielen.

"Künstler sprechen mit uns allen durch ihre Kunstwerke. Viele von ihnen geben sich Mühe eine Nachricht durch ihre Kunst an die Menschen zu senden. Wir haben uns bemüht die starke Stimme der Künstler durch ihre Kunstwerke um zu setzen. Das ist sehr schön, dass unser Kunstprojekt so viele Menschen erreicht hat. Besonders in schwierigen Zeiten wie heute ist der Zusammenhalt sehr wichtig. Künstler lassen ihre Gefühle, Sorgen und Messages in ihren Arbeiten für uns und für weitere Generationen. Wir freuen uns für diese hohe Aufmerksamkeit und wünschen viel mehr Wertschätzung für die Bedeutung des künstlerischen Einsatzes für die Welt"- sagt Direktor des MAMAG Modern Art Museum Heinz Playner.

Im Projekt sind Kunstwerke der Pop Art Künstlerin Tanja Playner, Künstler Romeo Dobrota aus Kanada, Henrik Saar aus Dänemark, Wendy Yeo aus Großbritanien, John Gesager Nielsen aus Norwegen, Margarita Taliadorou aus Griechenland, Eva Nyary aus Hungarn, Dieneke Tiekstra aus Niederlande, Monique Heubel   und Diane Holland aus den USA, Maribel Matthews aus Gibraltar zu sehen. Zum Projekt wurde auch ein Katalog publiziert.
Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten. In den Ausstellungen sind Fotokunst, moderne malerische Ansichte, Druckgrafiken, Lithografien, Skulpturen, Mischtechniken zeitgenössischer Kunst bis zum Pop Art zu sehen.
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Linzer Strasse 342
1140 Wien
+43 664 2142 885

http://www.mamag-museum.com
[email protected]


Pressekontakt:
MAMAG Modern Art Museum
Heinz Playner
Linzer Strasse 342
1140 Wien
[email protected]
+43 664 2142 885
http://www.mamag-museum.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Appsys Flexiverter bietet flexible Digitalformatwandlung in kompaktem Gehäuse
Appsys Flexiverter bietet flexible Digitalformatwandlung in kompaktem Gehäuse ...
Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz: 1.500 Euro für die Chorkasse
Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz: 1.500 Euro für die Chorkasse ...
Technik-Plattform, die den Würfelvorgang digitalisiert
Technik-Plattform, die den Würfelvorgang digitalisiert ...
Datenschutz und eMail Archivierung mit MailStore
Datenschutz und eMail Archivierung mit MailStore ...
APROS spendet 2.250 Euro für XCYC Inklusionsprojekt- Fahrrad Innovationen und E-Mobilitaet
APROS spendet 2.250 Euro für XCYC Inklusionsprojekt- Fahrrad Innovationen und E- ...
Matrix42 akquiriert FastViewer
Matrix42 akquiriert FastViewer ...