Intakte Böden sind Klimaschützer
Kategorie: News

Intakte Böden sind Klimaschützer

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Die VERBRAUCHER INITIATIVE zum Weltbodentag
Fruchtbare Böden sichern nicht nur unsere Lebensgrundlage, sondern sind gleichzeitig wichtige Partner im Kampf gegen den fortschreitenden Klimawandel. Anlässlich des heutigen Weltbodentags gibt die VERBRAUCHER INITIATIVE fünf Tipps, wie man im Alltag zum Schutz von Böden beitragen kann.

Intakte Böden sind Voraussetzung für die Ernährungssicherheit einer wachsenden Weltbevölkerung. Als Kohlenstoffspeicher sind sie, ebenso wie Wälder, zugleich wichtige Verbündete für das Klima.
Doch tatsächlich verlieren wir immer mehr an Boden: weltweit sind landwirtschaftlich nutzbare Flächen von Versandung und Versalzung bedroht. Übernutzung, Entwaldung und steigende Temperaturen sind wesentliche Treiber dieser gefährlichen Entwicklung.

Mit den folgenden fünf Tipps helfen Sie den Böden im Alltag:

- Kaufen Sie bevorzugt regionale, pflanzliche Erzeugnisse aus ökologischer Landwirtschaft. Sie verzichtet weitgehend auf mineralische Stickstoffdünger, verwendet weit weniger Pestizide und setzt auf abwechslungsreiche Fruchtfolgen. Dadurch bleiben wichtige Bodenfunktionen besser erhalten.

- Geben Sie regionalem Bio-Fleisch aus bodenschonender Graslandhaltung Vorrang. So gehen Sie sicher, dass Futtermittel aus der Region bezogen werden und nicht etwa aus Südamerika stammen, wo wertvoller Urwald dem Futtermittelanbau weichen muss.

- Beziehen Sie Holz und Holzprodukte aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft. Seien Sie skeptisch bei Tropenhölzern ohne Herkunftsnachweis. Siegel wie z. B. PEFC, FSC oder der Blaue Engel können beim Kauf Orientierung geben.

- Schützen Sie Böden im eigenen Garten. Mit ganzjähriger Bedeckung durch Mischpflanzung, Gründüngung und Mulchen offener Flächen schützen Sie sie wirksam vor Erosion. Verzichten Sie auf klimaschädliche Torferden und mineralische Dünger und versiegeln Sie so wenig Fläche wie nötig.

- Verzichten Sie im Winter auf den Einsatz auf Streusalz. Es trägt massiv zur Bodenversalzung bei. Setzen Sie stattdessen klassisch auf Schneeschieber & Co. und nutzen Sie, falls nötig, eher Kies, Splitt oder Sand.

Mehr zum Thema Bodenpflege finden Sie im Themenheft "Permakultur" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die 16-seitige Broschüre kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter   http://www.verbraucher.com bestellt (https://verbraucher.com/essen-und-trinken/themenhefte-der-verbraucher-initiative/permakultur-themenheft.html) oder heruntergeladen werden.
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
[email protected]
030 53 60 73 41
https://www.verbraucher.org

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

So wird die Eingangsrechnungskontrolle zum Selbstläufer
So wird die Eingangsrechnungskontrolle zum Selbstläufer ...
NEU: Lian Li UNI FAN SL140 Lüfter jetzt bei Caseking
NEU: Lian Li UNI FAN SL140 Lüfter jetzt bei Caseking ...
Übernahme von Catana Capital durch LEHNER INVESTMENTS
Übernahme von Catana Capital durch LEHNER INVESTMENTS ...
Trotz Corona lassen Singles die Dating Branche boomen
Trotz Corona lassen Singles die Dating Branche boomen ...
Zeit am Meer - Zuhause wohlfühlen
Zeit am Meer - Zuhause wohlfühlen ...
Unternehmernachfolge beim Spiegel Institut
Unternehmernachfolge beim Spiegel Institut ...