Mehr Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit
Kategorie: News » Germany

Mehr Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Einbrecher verrichten ihr Handwerk meist im Schutze der Dunkelheit. Da es in der Winterzeit früh dunkel wird, gilt diese Zeit auch als Einbruch-Hochsaison. Die meisten Einbrüche geschehen in dieser Zeit in den frühen-Abendstunden. Mit ein paar kleinen Tipps der Polizei kann man Einbrecher abschrecken und einen unerwünschten Wohnungseinbruch verhindern.

Wer seine Wohnung verlässt, sollte die Fenster immer gut verschließen und nicht gekippt lassen. Gekippte Fenster sind für Einbrecher leicht in wenigen Sekunden zu öffnen. Auch die Türe sollte immer verschlossen sein und nicht nur zugezogen werden. Ist die Tür auch nicht Einbruch hemmend, verschafft eine verschlossenen Tür Zeit, da ein Einbrecher diese nicht auf Anhieb öffnen kann. Geraden in Mehrfamielenhäusern ist somit die Chance höher das ein Einbruch von einem Nachbarn rechtzeitig entdeckt und verhindert wird.

Von einer belebten Wohnung halten Einbrecher meist Abstand. Lampen sollten durch eine Zeitschaltuhr zeitweise Ein- und Ausgeschaltet werden. Auch eine durch Bewegungsmelder reagierende Außenbeleuchtung wirkt schon auf Einbrecher abschreckend. Eine gute Möglichkeit ist auch ein Radio über eine Zeitschaltuhr zu steuern, wobei hier die Lautstärke beachtete werden muß, damit Nachbarn sich nicht gestört fühlen.

Auch Rollläden geben Schutz vor Einbrechern. Hier sollte man darauf achten das die Rollläden über eine Hochschiebesicherung verfügen. Gitter vor den Kellerfenstern schützen zusätzlich. Eine Alarmanlage signalisiert nicht nur einen Einbruch sondern schreckt auch ab. Die Außensirene (Alarmlampe) sollte von der Straße aus gut sichtbar sein, jedoch für einen Einbrecher unerreichbar am Hausdach befestigt sein.

Überfüllte Briefkästen sind für Einbrecher ein Indiz dafür das niemand zuhause ist und sie ungestört eindringen können. Sorgen sie bei längerer Abwesenheit dafür das Nachbarn oder Bekannte regelmäßig den Briefkasten leeren. Wer in Urlaub fährt oder sonst irgendwie länger abwesend ist sollte dieses auch nicht auf den Anrufbeantworter sprechen. Die nachbarschaftliche Aufmerksamkeit ist ebenso ein Schutz vor Einbrechern. Wer auffällige Personen an einer Wohnungstür oder an einem Haus sieht sollte den Notruf 110 wählen. Oft ist es besser einmal zu viel die Polizei zu rufen als zu wenig.

Von: Oliver Klas

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von oliverklas (Alle anzeigen)

Worauf sollte man beim Kauf eines digitalen Bilderrahmens achten?
Worauf sollte man beim Kauf eines digitalen Bilderrahmens achten? ...
Mehr Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit
Mehr Wohnungseinbrüche in der dunklen Jahreszeit ...
''Solingen'' nun auch in China ein geschützter Name
''Solingen'' nun auch in China ein geschützter Name ...
7. Via Varia Messe in Solingen
7. Via Varia Messe in Solingen ...
 
  ...
 
  ...