BAP-Festspiele am Dom zu Kölle und das fast 20 minütige Geläut der Domglocken
Kategorie: society » Culture

BAP-Festspiele am Dom zu Kölle und das fast 20 minütige Geläut der Domglocken

Share |

Tags:


 
Diesen Artikel teilen

Am Samstagabend (28.Mai) feierte BAP ihr 35-jähriges Bandjubiläum und den 60. Geburtstag von Gründer und Frontmann Wolfgang Niedecken mit einem seit langem ausverkauften Konzert auf dem Roncalliplatz. Doch bevor die Band endlich loslegen konnte, sorgte das Geläut der Domglocken für einen sieben Minuten verspäteten Beginn, obwohl um 22.00 Uhr Schluss mit Rock am Dom sein musste

Von Daniela Decker

Köln-   Zur Freude von BAP war ihr Konzert zum 35-jährigen Bandjubiläum schon lange ausverkauft. Eher keine Freude bereiteten der Band und den 7.000 Fans auf dem Roncalliplatz, die strengen Auflagen für diesen Abend. Eigentlich sollte das Konzert-Highlight pünktlich um 19.38 Uhr beginnen - so stand es jedenfalls auf den Eintrittskarten. Doch das einzige, was das langsam ungeduldige Publikum zu hören bekam, war das Geläut der Domglocken.

Genau so ungeduldig wie seine Fans, wartete Wolfgang Niedecken hinter der Bühne. Dann endlich um 19.50 Uhr stürmt er die Bühne und macht seinem Unmut deutlich: "Hells Bells muss neu definiert werden" ruft er in Anspielung auf den alten AC/DC-Hit in die Menge. "Ich dachte schon, die Bimmeln bis fünf vor zehn", denn dann muss der letzte Ton des Konzertes verklungen sein - die Stadt Köln muss schließlich ihre Nachtruhe haben - dafür sorgten klagende Anwohner. So blieben der Band gerade einmal zweieinhalb Stunden Zeit - ein Kurzprogramm für BAP-Verhältnisse.

"Für´ ne Moment" löste den Kirchen-Sound ab

Solo nur mit Gitarre und Mundharmonika sang nun endlich Niedecken "Für´ne Moment". Als Verstärkung sang die komplette Band den Backround-Chor, ehe sie zu ihren Instrumenten griffen. Mit dem Song "Halv su wild" des gleichnamigen aktuellen Album, erklang BAP in voller Instrumentalkraft und Niedecken versprach: "Wir reden heute nicht viel, sondern spielen zwei Drittel des Programms ´alte Klassiker´ und den Rest ´neue Klassiker"

"BAP, die Klassiker" so der Titel der Jubiläums-Tournee

Die Band stand an diesem Abend vor der schwierigen Aufgabe - welche "BAP-Klassiker" spielen wir in der kurzen Zeit. Dadurch fehlten viele große Hits. Den ersten großen Höhepunkt erlebte die Fans beim Song "Verdamt lang her" - nun kam langsam Stadion-Atmosphäre auf. Ebenso wie beim "Waschsalon". Das Publikum zeigte sich Textsichert und feierte sich und die Band. Dagegen Romantik pur erlebten die Fans beim Song "Du kanns zaubere" nicht zuletzt durch Anne de Wolff und ihrem Geigenspiel.

Doch trotz der tollen Solos von Gitarrist Helmut Krumminga, der einzigartigen Wucht von Schlagzeuger Jürgen Zöller, dem Bass-Sound von Werner Kopal oder eben den perfekten Geigenklängen von Anne de Wolff, schmälerte bei so manchen Fan die eingeschränkte Lautstärke das Konzert-Feeling. Grund dafür war aber nicht die erstklassige Band, sondern die strengen Auflagen für diesen Abend.

Trotz aller Widrigkeiten überzeugte das Jubiläumskonzert von BAP dennoch. Alleine schon wegen der ausgezeichneten Songs des aktuellen Albums. Da wurde "Enn Dreidüüvelsname" gefeiert als wäre es schon zwanzig Jahre ein Hit, genau wie "Chlodwigplatz" - die Songs klingen perfekt. Das bewies auch immer wieder der Szenenapplaus wie beispielsweise für Helmut Krumminga und Keyboarder Michael Nass beim Solo-Duell "Diego Paz".

Kurz nach 22.00 Uhr stimmte Wolfgang Niedecken vor mittlerweile einzigartiger Kulisse (langsam wurde es dunkel), die letzte Zugabe an "Helfe kann dir keiner" und beschloss damit das Konzert.

Fazit: Trotz strengster Auflagen und viel zu langem Domgeläut, präsentierte sich BAP zu ihrem 35. jährigen Bandjubiläum in perfekter Spiellaune und waren einfach "jot drop". Im Nachhinein fragt man sich vielleicht, ob man anstatt der einzigartigen Kulisse des Kölner Doms, nicht besser die LANXESS arena als Konzerthalle gewählt hätte - hier wäre sicherlich einiges einfacher gewesen.





Foto: Helmut Krumming und Wolfgang Niedecken beim Jubiläumskonzert von BAP (c)Daniela Decker  

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.


Nachrichten, Videos und Bilder von Daniela (Alle anzeigen)

15. Ausgabe des WeihnachtsEngels – Tommy Engel hat allen Grund zu feiern
15. Ausgabe des WeihnachtsEngels – Tommy Engel hat allen Grund zu feiern ...
Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten
Tränen und Zugabe-Rufe beim Vorstellabend des Klub Kölner Karnevalisten ...
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln
Die Höhner gastieren gleich zweimal mit ihrer Weihnachts-Show 2019 in Köln ...
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein
Zum 15 Mal stimmen die Paveier mit Freunden auf Weihnachten ein ...
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein"
Doppelpremiere für Torben Klein Torben und Platz 1 für sein Album "Allein ...
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache
Willibert Pauels und Eddi Hüneke machen gemeinsame Sache ...