Buchtipp: Schlecht vernetzt im Internet
Kategorie: Medien » Internet

Buchtipp: Schlecht vernetzt im Internet

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Durch Joachim Weifels, Betreiber des Reputationsdienstes Internetwacht Monitoring, wurde das Buch "Schlecht vernetzt im Internet" geschrieben, welches seit dem 09.07.2011 im Handel zu erhalten ist.

Der Internetwacht-Ratgeber möchte Ihnen schnelle und wirkungsvolle Hinweise zur Erstellung einer Strategie gegen Rufmord und Üble Nachrede im Internet geben.
Der Ratgeber soll auch Bewerbern dienen, ein wenig mit der offenen Datensammlung aufzuräumen, ehe Bewerbungen aufgrund von Internetveröffentlichungen abgelehnt werden. Für Angehörige aller Berufsgruppen sind Hinweise enthalten, hier wird beschrieben, welche Beiträge im Internet sich aus Sicht des Autors negativ oder positiv auf den Leumund auswirken können. Nicht zuletzt richtet der Ratgeber sich an Jedermann und Jedefrau, welche/r das Internet, gleich in welcher Absicht und mittels welcher Dienste, nutzt oder genutzt hat.

Idee dieses Buches ist, den Lesern einerseits das Bewusstsein dafür zu öffnen, dass man anhand der im Internet vorgefundenen Daten zu Personen oder Firmen einschlägige Lebensläufe konstruieren lassen, die zu verschiedensten Zwecken benutzt werden können. Es bietet hier Hilfestellung zur Ermittlung der Daten, die in Umlauf sind, zur Eliminierung der Daten wie auch zur Planung und Optimierung des eigenen Namens im Internet. Zudem finden sich hilfreiche Tipps zu Produktbewertungsforen, Fotoforen, Suchmaschinen, Sozialen Netzwerken und weiten Diensten des Internets, jeweils im Kontext zum eigenen Namen oder zum Firmennamen.

Warum ist das Buch für Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen geeignet?

"Die Schnittmenge an Hinweisen zur Datenhaltung ist erstaunlich groß", so Weifels. "Sind die Grundlagen verstanden, bietet der Ratgeber den letzten Feinschliff für bestimmte Berufsgruppen, Unternehmen und Privatpersonen."

Was, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und eine Menge an Daten, etwa negative Produktbewertungen oder sogar abfällige Äußerungen über eine Person im Internet vorhanden sind?

"Auch hier sind Hinweise im Ratgeber enthalten. So werden Beweissicherungsstrategien, Lösch- und Kontakthinweise zu Websitebetreibern wie auch Verdrängungsstrategien durch die Erzeugung positiver Beiträge im Internet beschreiben", erläutert Weifels weiter.

Was kostet der Ratgeber?

"Der Ratgeber ist im Vergleich zu anderen Büchern zum Thema recht kostengünstig. Er ist für 12,90 € zu erhalten. Ich habe bewusst auf die Darstellung von Bildern verzichtet, um den Preis niedrig zu halten. Es empfiehlt sich ohnehin, manche Inhalte des Buches am PC nach zu vollziehen."

Das Buch ist im Buchhandel unter der ISBN 978-3-8423-6523-0 erhältlich.

Online-Vertrieb
https://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=534476

Kommentieren

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Internetwacht (Alle anzeigen)

Die Besten unserer Stadt: Erfahrungen mit der Stromversorgung
Die Besten unserer Stadt: Erfahrungen mit der Stromversorgung ...
Bei Einsatzplanung Lebensalter und Qualifikation berücksichtigen - Eric Heide Dresden
Bei Einsatzplanung Lebensalter und Qualifikation berücksichtigen - Eric Heide Dr ...
Rufmord und Konkurrenz im Internet: Erhöhte Problematik bei Produktbewertungen
Rufmord und Konkurrenz im Internet: Erhöhte Problematik bei Produktbewertungen ...
factum Immobilien AG steigt in das Social Enterprise Marketing ein
factum Immobilien AG steigt in das Social Enterprise Marketing ein ...
Klarnamenzwang und Produktbewertung - Auswirkungen auf Datenhaltung im Internet
Klarnamenzwang und Produktbewertung - Auswirkungen auf Datenhaltung im Internet ...
Weiße Liste zu Bewertungsportalen
Weiße Liste zu Bewertungsportalen ...