Erdnusscreme für Kinder in Not
Kategorie: politics

Erdnusscreme für Kinder in Not

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Eine Spende im Wert von rund 4,4 Millionen U.S. Dollar zugunsten Hunger leidender Kinder in Afrika wird vom American Peanut Council (APC) begrüßt. Drei der Mitglieder des Non-Profit-Handelsverbandes, der alle Belange der U.S.-Erdnussindustrie vertritt, stellen die gebrauchsfertige Hilfsnahrung (Ready-To-Use Theapeutic Food) zur Verfügung. Besonders in Krisenzeiten ist Erdnusscreme ein wichtiger Bestandteil von Hilfsnahrung, die zur Behandlung akuter Unterernährung verwendet wird. Dieses Nahrungsmittel hilft, Kinder in der Region des Horns von Afrika zu ernähren, wo starke Dürre und Unterernährung herrschen.

Die Hilfsnahrung wird voraussichtlich mehr als 70.000 unterernährten Kindern zu Gute kommen und das Horn von Afrika im Oktober 2011 erreichen. Die Lieferung wurde vom U.S.-Landwirtschaftsministerium (U.S. Department of Agriculture, USDA) und der U.S.-Behörde für internationale Entwicklung im Rahmen des Programms USAID Food for Peace organisiert. Seit 2007 fördert die amerikanische Erdnussindustrie mit der humanitären Initiative Peanut Butter for the Hungry die Herstellung von nährstoffreicher Hilfsnahrung für stark unterernährte Kinder auf der ganzen Welt.

"Möglich gemacht haben diese Lieferung die Erdnussproduzenten und die amerikanische Bevölkerung", so der amerikanische Landwirtschaftsminister Tom Vilsack. "Die Lieferung unterstützt Arbeitsplätze in den USA und sorgt zugleich dafür, dass stark unterernährte Kinder am Horn von Afrika mit einem nährstoffreichen Nahrungsmittel versorgt werden können." Die Bemühungen um ausreichende Ernährung trügen grundlegend zu einer Stabilität der Weltsituation bei. Das Landwirtschaftsministerium werde auch weiterhin dafür sorgen, dass durch nachhaltige Landwirtschaft, verbesserte Forschung sowie die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem öffentlichen und privaten Sektor Hilfsnahrung im Bedarfsfall zur Verfügung gestellt werden kann.

"Durch diese wichtige, öffentlich-private Zusammenarbeit sind wir in der Lage, mehr als 70.000 vom Verhungern bedrohte Kinder am Horn von Afrika mit Zusatznahrung zu versorgen, die aus amerikanischen Erdnüssen hergestellt wird", sagt Nancy Lindborg, stellvertretende Leiterin des Büros für Demokratie, Konflikt und humanitäre Hilfe im USAID.

Der Vorstand des Komitees für Hunger des American Peanut Councils, George Birdsong, empfindet den Einsatz der U.S. Erdnussindustrie für Kinder und Familien in Regionen, die Hilfe benötigen, als tiefe Befriedigung und fühlt sich geehrt, dass die U.S. Erdnussindustrie einen kleinen Teil dazu beitragen kann, Leben zu bewahren.

Hinweise für die Redaktion:
Der American Peanut Council ist ein Handelsverband, der alle Belange der Erdnussindustrie vertritt. Zu den Mitgliedern gehören Anbauer und Verarbeiter von Erdnüssen sowie Händler und Lieferanten. Seit 1800 werden Erdnüsse in den USA auf kommerzieller Basis angebaut. Die vier wichtigsten Erdnussarten wachsen in den USA: Runner, Virginia, Spanish und Valencia. Die Erdnüsse unterscheiden sich in Größe und Geschmack. Heute werden Erdnüsse in einer breiten Vielfalt an Produkten verwendet und sind fester Bestandteil vieler kulinarischer Produkte aus aller Welt.


Den Pressetext steht als Download auf der Homepage http://www.mprdrmuth.de zur Verfügung. Im Falle einer Veröffentlichung würden wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars sehr freuen.

Der American Peanut Council ist ein Handelsverband, der alle Belange der Erdnussindustrie vertritt. Zu den Mitgliedern gehören Anbauer und Verarbeiter von Erdnüssen sowie Händler und Lieferanten. Seit 1800 werden Erdnüsse in den USA auf kommerzieller Basis angebaut. Die vier wichtigsten Erdnussarten wachsen in den USA: Runner, Virginia, Spanish und Valencia. Die Erdnüsse unterscheiden sich in Größe und Geschmack. Heute werden Erdnüsse in einer breiten Vielfalt an Produkten verwendet und sind fester Bestandteil vieler kulinarischer Produkte aus aller Welt.
American Peanut Council
Marina Moje
Warburgstraße 36
20354 Hamburg
040 - 42 92 40 0

http://www.peanutsusa.com/
[email protected]


Pressekontakt:
MPR Dr. Muth Public Relations GmbH
Marina Moje
Warburgstraße 36
20354 Hamburg
[email protected]
040 - 42 92 40 0
http://www.mprdrmuth.de

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

Prezi stellt neues Produkt vor: Prezi Video
Prezi stellt neues Produkt vor: Prezi Video ...
Pumps in Größe 43 ganz bequem bei schuhplus bestellen
Pumps in Größe 43 ganz bequem bei schuhplus bestellen ...
GAYKO ASV: Zu ist zu!
GAYKO ASV: Zu ist zu! ...
Schlafen in der kalten Jahreszeit mit Winterbetten von erwinmueller.de
Schlafen in der kalten Jahreszeit mit Winterbetten von erwinmueller.de ...
Jeremy Rifkin - Der globale Green New Deal
Jeremy Rifkin - Der globale Green New Deal ...
Wenn Kläranlagen Ihr Abwasser nicht reinigen können.
Wenn Kläranlagen Ihr Abwasser nicht reinigen können. ...