Erfolgreicher Saisonstart der Neuwied Rockland Raiders
Kategorie: sports

Erfolgreicher Saisonstart der Neuwied Rockland Raiders

Share |

 
Diesen Artikel teilen

In einem hart umkämpften aber fairen Spiel setzten sich die Neuwied Rockland Raiders in ihrem ersten Saisonspiel gegen die Erfurt Indigos mit 26:36 (13:6, 7:22, 6:0, 0:8) durch.

Dabei war die erste Halbzeit ein offener Schlagabtausch. Bereits beim ersten Ballbesitz konnte die Raiders Offense unter Führung von Quarterback Norman Meyer den Ball einmal über das gesamte Feld bewegen und schloss erfolgreich mit einem Lauf des Quarterbacks zum 0:6 ab (Extrapunkt misslang).

Die Erfurter konterten jedoch umgehend mit einem Touchdown und glichen auf 6:6 aus (Extrapunkt misslang). Dann eroberten sie einen freien Ball und konnten kurz darauf die nächsten Punkte auf die Anzeigetafel bringen zum 13:6.

Bereits im nächsten Drive waren dann die Raiders wieder an der Reihe und Runningback Tim Kleinschrot trug den Ball über 38 Yards in die gegnerische Endzone zum 13:12 (Extrapunkt misslang).

Aber auch die Indigos waren kurz darauf mit gelungenen Läufen und Pässen wieder erfolgreich und vergrößerten ihren Vorsprung auf 20:12.

Beim anschließenden Kick Off konnte Returner Kenneth Ortiz den Ball dann über 75 Yards zurück tragen und nach einer gelungenen Two-Point-Conversion glichen die Raiders zum 20:20 aus.

Noch vor der Halbzeit war es wieder Kenneth Ortiz, der mit einem Lauf über 32 Yards die Neuwieder in Führung brachte. Mit der gelungenen Conversion stand es zur Halbzeit 20:28.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Abwehrreihen auf beiden Seiten etwas besser, den Angriff der jeweils anderen Mannschaft unter Kontrolle zu bringen. So ließ denn die Defense der Raiders nur noch einen sehr spektakulär gefangenen Touchdown der Indigos zu und konnte immerhin die Conversion verhindern, so dass die Neuwieder noch knapp mit 26:28 führten.

Nach einer längeren Verletzungsunterbrechung, da der Neuwieder Fullback Martin Sinner sich bei einem unglücklichen Zusammenprall das Wadenbein brach, kam es zur dramatischen Schlussphase des Spiels.

Erfurt eroberte den Ball von der Neuwieder Offense und versuchte mit Pässen bis in die Endzone der Raiders vorzudringen. Doch die Neuwieder Defense behielt kurz vor der eigenen Endzone die Nerven und eroberte den Ball zurück.

Die Erlösung kam dann in Form eines perfekt frei geblockten 98 Yards Touchdown-Laufs von Kennth Ortiz, der zum Endstand von 26:36 führte und den Neuwied Rockland Raiders so einen gelungenen Saisonstart verschaffte.

„Die Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie Teamgeist und Kampfeswille besitzt. Sie haben nie aufgegeben und so konnten wir am Ende das Spiel für uns entscheiden. Ich bin stolz auf die Jungs!“, sagte Head Coach Jörg Bammerlin nach dem Spiel.

Die Neuwied Rockland Raiders haben nun zwei Wochen Zeit, bevor am 9. Mai die Langen Knights ihren Weg nach Neuwied ins Raiffeisen-Stadion antretet, um ihren ersten Tabellenplatz in der Landesliga Mitte zu verteidigen.

(Bild: Björn Hering)

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von Raiders (Alle anzeigen)

Raiders unterliegen Indigos 0:14
Raiders unterliegen Indigos 0:14 ...
Raiders erneut erfolgreich gegen Wölfe
Raiders erneut erfolgreich gegen Wölfe ...
Raiders siegen knapp gegen Saints
Raiders siegen knapp gegen Saints ...
Raiders erfolgreich gegen Wölfe
Raiders erfolgreich gegen Wölfe ...
Raiders unterliegen erneut Knights
Raiders unterliegen erneut Knights ...
Raiders besiegen Huskies
Raiders besiegen Huskies ...