Von Sinneskanälen und Säbelzahntigern
Kategorie: Economy » Companies

Von Sinneskanälen und Säbelzahntigern

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Olaf Hartmann spricht auf dem multisense® Forum SPECIAL in München
Remscheid, 07.12.2011. Olaf Hartmann, Gründer des Multisense Instituts und Agenturchef des Remscheider Haptik Spezialisten Touchmore eröffnete am 16. November das   multisense® Forum in München. Mehr als 200 Fachbesucher, Markenverantwortliche aus Unternehmen, Marketingspezialisten und Kreative aus der Agenturszene waren angereist, um sich über aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich des multisensorischen Marketings zu informieren.

Das dritte multisense® Forum - ein gemeinsames Projekt der Deutschen Messe AG, Hannover und des Multisense Instituts - konnte an den Erfolg der vorangegangenen Veranstaltungen in Hannover und Essen anknüpfen.

Die Location, das Sofitel Munich Bayerpost, war perfekt gewählt und gab mit seiner ansprechenden Architektur und dem abgestimmten Licht-, Klang- und Duftambiente der Veranstaltung den inspirierenden multisensorischen Rahmen.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete der Vortrag von Olaf Hartmann, der die grundsätzliche Bedeutung multisensorischer Kommunikation beleuchtete. Nach einem kurzen Rückblick über die Entwicklung des multisense® Forumserläuterte er das Funktionsprinzip kognitiver Prozesse in der ihm eigenen anschaulichen Weise.

Dabei beleuchtete er die wahrnehmungspsychologischen Vorgänge am Beispiel eines Neandertalers, der einem Säbelzahntiger begegnet - was spontane Handlungsmuster auslöst. Sein Fazit: Das schnelle Erkennen multisensorischer Signalmuster hat unser Überleben gesichert und deshalb ist multisensorisches Marketing auch heute noch hocheffizient. Denen, die denken, das sei für sie nicht relevant, hielt Hartmann entgegen: "Wer mit seinem Kunden in Kontakt tritt und ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet, sendet unweigerlich eine Fülle von Signalen auf verschiedenen Sinneskanälen. Die Frage ist jetzt, ob er diese Signale und die darin enthaltene Botschaft bewusst in seinem Sinne steuert oder nicht. Denn frei nach Watzlawik kann man festhalten: Sie können nicht NICHT multisensual kommunizieren."

Im Anschluss knüpfte Dr. Christian Scheier von der Marketingberatung decode mit seiner Keynote an das Thema an. An einer Fülle praktischer Beispiele und wissenschaftlicher Studien dokumentierte er die bedeutende Rolle der Koordination der Sinneskanäle bei der Kommunikation. Insbesondere die Haptik hob Scheier hervor als den Sinn, der in Kombination mit dem Sehsinn unsere Wahrnehmung, Überzeugung und unsere Zufriedenheit mit Produkten am stärksten beeinflusst. Sein Postulat: "Wahrnehmung schlägt Nachdenken".

Danach hatten die Besucher Gelegenheit, sich in 15 hochkarätig besetzten Praxisworkshops mit der multisensorischen Wirkmechanik zu beschäftigen. Der Themenkreis reichte dabei von Sound-Branding über Duft-Marketing und Livekommunikation bis zu multisensorischer Textgestaltung und haptischen Kommunikationsmitteln.

Parallel konnten die Teilnehmer in einer Ausstellung auf zwei Foyer-Ebenen die praktischen Werkzeuge für die multisensorische Kommunikation in Augenschein nehmen.

Ein exzellentes Catering sorgte für die olfaktorische und gustatorische Stimulation der Teilnehmer - und so waren sich beim Ausklang Veranstalter und Besucher einig: Das multisense® Forum ist die führende Plattform für Inspiration und Wissenstransfer im Bereich des multisensorischen Marketings.

Mehr Informationen zur Veranstaltung:       http://www.multisense.net
Mehr zum Thema Multisensorik:                   http://www.touchmore.de

Touchmore wurde 1995 von Olaf Hartmann in Remscheid gegründet. Hartmann, erfahren in internationaler Werbung, war von 1996-2004 Referent am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen und beschäftigte sich dort intensiv mit Lerntheorie und vernetztem Denken. Damit legte er die wissenschaftliche Basis für seine Arbeit im Bereich multisensorischen Marketings und haptischer Verkaufsförderung.

Touchmore ist heute mit über 20 Kommunikations- und Designpreisen die führende Agentur in Deutschland für haptische Verkaufsförderung und Vertriebsaktivierung. Aktuellste Erkenntnisse der Consumer Neuroscience und umfangreiche Praxiserfahrung werden genutzt, um Kommunikation effizienter und Kaufprozesse effektiver zu gestalten.

Hartmann ist Gründungsgesellschafter des Multisense Instituts für multisensorisches Marketing und Initiator der multisense® Forum Kongressreihe. Er ist gefragter Referent und ein führender Spezialist für multisensorische Kommunikationskonzepte.

Ansprechpartner:
stapag
Dr. Stallbaum GmbH
Büro für angewandte Kommunikation
Hubertusstr. 31
51465 Bergisch Gladbach
Tel:     +49 (0) 2202 / 280 62 59
Mobil: +49 (0) 173 / 29 11 723
[email protected]

Touchmore GmbH
Olaf Hartmann
Am Bruch 5
42857 Remscheid
Tel:     +49 (0) 21 91 - 98 37-18
Mobil: +49 (0) 0170 45 68 495
[email protected]
http://www.touchmore.de
Touchmore GmbH
Olaf Hartmann
Am Bruch 5
42857 Remscheid
02191-9837-0

http://www.touchmore.de
[email protected]


Pressekontakt:
Projekt Design Karl-Heinz von Lackum
Michael Weber
Auf der Beune 48
64839 Münster
[email protected]
06071-36135
http://www.projekt-design.com

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Nachrichten, Videos und Bilder von PR-Gateway (Alle anzeigen)

B3 Biennale 2020 startet als hybrides Format
B3 Biennale 2020 startet als hybrides Format ...
#ChallengeOfHONOR
#ChallengeOfHONOR ...
Zehn Fragen zu Savannah Katzen
Zehn Fragen zu Savannah Katzen ...
SodaStream ruft zur Schlepp-Meisterschaft 2020 auf
SodaStream ruft zur Schlepp-Meisterschaft 2020 auf ...
SPACEGOATS - Die internationale Amazon-Komplettlösung
SPACEGOATS - Die internationale Amazon-Komplettlösung ...
Der Gravinergy-Antrieb und der Irrtum
Der Gravinergy-Antrieb und der Irrtum ...