Mobiles Umwelt-Team sorgt für freie Sicht auf Erbach und Michelstadt
Kategorie: society » people

Mobiles Umwelt-Team sorgt für freie Sicht auf Erbach und Michelstadt

Share |

 
Diesen Artikel teilen

Erbach im Odenwald. Ein wunderbarer Blick über die Städte Erbach und Michelstadt bietet sich neuerdings wieder Wanderern und Spaziergängern, die an dem zu Ehren von Gräfin Anna Sophie zu Erbach-Erbach errichteten Sophientempel vorbeikommen oder die im Jahr 1844 eingeweihte und heute unter Denkmalschutz stehende Stätte zur Rast nutzen. Dass Besucher des Areals nun die ungestörte Aussicht genießen können, ist dem Mobilen Umwelt-Team (kurz M. U. T. genannt) zu verdanken. 14 Teilnehmer dieser Beschäftigungsmaßnahme des Kommunalen-Job-Centers (KJC) in Kooperation mit der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigung, Aus- und Weiterbildung im Odenwaldkreis (BAW) haben unter Verantwortung des Anleiters Reiner Jöckel über mehrere Tage hinweg Gestrüpp und Wildbewuchs zurückgeschnitten, nachdem dort seit vielen Jahren keine Pflegemaßnahmen mehr stattgefunden haben.

Verstärkt ins Blickfeld des Vorsitzenden des Ausschusses für Tourismus, Märkte und Kultur Otto Ihrig und des Stadtmarketingverantwortlichen Frank Reubold geraten ist der Sophientempel und das ihn umgebende Areal im Zusammenhang mit der Ausweisung des Sparkassenrundwanderweges (S5) und des Panoramawanderweges Erbach-Michelstadt (EM1), die beide die Sophienhöhe mit einbeziehen. Ihrig und Reubold waren sich schnell einig, etwas gegen das unansehnliche Erscheinungsbild zu unternehmen, denn neben dem Wildbewuchs haben Farbschmierereien, herausgerissenes Pflaster und beschädigte Ruhebänke das Aussehen der Tempelanlage in erheblichem Maße negativ beeinflusst.

Angeregt durch einen Zeitungsartikel nahm die Stadt Erbach mit der BAW Kontakt auf und bat dort um Unterstützung. Mit dem Mobilen Umwelt-Team, über das Langzeitarbeitslose des Kommunalen Job-Centers aktiviert und stabilisiert sowie an den Arbeitsmarkt herangeführt und dort eingegliedert werden, war schnell und unbürokratisch die passende Maßnahme für das Projekt gefunden. Wenige Tage später konnten bereits die Rückschnittarbeiten begonnen werden. Sobald es die Witterung zulässt, sollen weitere Maßnahmen zur Aufwertung der Tempelanlage umgesetzt werden.

Bei einem Ortstermin dankte Bürgermeister Harald Buschmann allen Beteiligten für die geleistete Arbeit und lobte das zügige Vorankommen der Rückschnittarbeiten.

Bildunterschrift:

Eine stattliche Menge an Ästen und Gestrüpp haben 14 Teilnehmer des Mobilen Umwelt-Teams dieser Tage am Sophientempel zurückgeschnitten. Bürgermeister Harald Buschmann (Zweiter von rechts), der Vorsitzende des Erbacher Ausschusses für Tourismus, Märkte und Kultur Otto Ihrig (nicht auf dem Foto) und Stadtmarketingverantwortlicher Frank Reubold (rechts) dankten Anleiter Reiner Jöckel (links) und stellvertretend den beiden Teilnehmern Valerie Podsharov und Heinrich Albert für deren vorbildlichen Arbeitseinsatz.

Textquelle: Magistrat Kreisstadt Erbach

Add a Comment

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Nachrichten.net? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Nachrichten, Videos und Bilder von ErwinSeel (Alle anzeigen)

Das Klavier-Duo Silver & Garburg eröffnet die Erbacher Konzertsaison
Das Klavier-Duo Silver & Garburg eröffnet die Erbacher Konzertsaison ...
Ittertal Alpaka – Trekkingtour, Eberbach-Friedrichsdorf (Odenwald)
Ittertal Alpaka – Trekkingtour, Eberbach-Friedrichsdorf (Odenwald) ...
Ittertal Alpaka Hoffest in Eberbach - Friedrichsdorf / Odenwald. Ein voller Erfolg!
Ittertal Alpaka Hoffest in Eberbach - Friedrichsdorf / Odenwald. Ein voller Erfo ...
Wiesenmarkt jetzt auf Facebook
Wiesenmarkt jetzt auf Facebook ...
Jugendsammelwoche 2012 in Erbach / Odenwald
Jugendsammelwoche 2012 in Erbach / Odenwald ...
Mobiles Umwelt-Team sorgt für freie Sicht auf Erbach und Michelstadt
Mobiles Umwelt-Team sorgt für freie Sicht auf Erbach und Michelstadt ...